Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
09.01.2019, 22:16

Sechs BBL-Klubs im Einsatz

Nächste Pleite: Panathinaikos zu stark für Bayern

Die Basketballer des FC Bayern haben auch die zweite Euroleague-Partie des neuen Jahres verloren. Der deutsche Meister unterlag dem griechischen Meister Panathinaikos am Mittwochabend in Athen mit 67:77 (32:43).

Derrick Williams
Top-Scorer und Verlierer: Bayerns Derrick Williams.
© imagoZoomansicht

Mit acht Siegen und neun Niederlagen steht die Mannschaft von Trainer Dejan Radonjic vorerst auf dem neunten Tabellenplatz und kann sich weiterhin Hoffnungen auf die Playoffs machen. Überzeugen konnte bei den Münchnern, die das Hinspiel mit 80:79 für sich entschieden hatten, einzig Ex-NBA-Star Derrick Williams (21 Punkte). Bester Werfer auf Athener Seite war Ioannis Papapetrou mit 18 Punkten.

Der 36-fache griechische Meister legte vor 9319 frenetischen Zuschauern stark los und führte nach dem ersten Viertel bereits mit 22:11. In der Folge gestalteten die Bayern das Spiel ausgeglichener, konnten den Rückstand bis zur Pause aber nicht verkürzen (32:43). «Wir müssen aggressiver sein und mehr einfache Punkte erzielen», gab Bayerns Petteri Koponen den Weg für die zweite Halbzeit vor. Zwar zeigten sich die Bayern im zweiten Durchgang dann konzentrierter, doch Panathinaikos ließ sich den Vorsprung nicht mehr nehmen.

Für die Münchner geht es nun mit zwei Heimspielen weiter. Am Freitag empfängt der ungeschlagene BBL-Tabellenführer in der Euroleague den italienischen Meister Olimpia Mailand (20.30 Uhr), ehe es am Sonntag (18.00 Uhr) zum Duell mit den Frankfurt Skyliners im heimischen Audi-Dome kommt.

Dämpfer für Alba

Einen Dämpfer setzte es auch für Alba Berlin im Eurocup. Der Vizemeister unterlag am zweiten Spieltag bei Partizan Belgrad mit 66:78 (28:37). Beim Team des ehemaligen Bamberg-Trainers Andrea Trinchieri war Vanja Marinkovic (14 Punkte) bester Werfer. Top-Scorer der Partie war indes Berlins Martin Hermannsson (16 Punkte).

BBL-Trio verliert in der Champions League

Auch in der Champions League lief es nicht sonderlich gut für die BBL-Klubs: medi Bayreuth unterlag Promitheas Patras (Griechenland) mit 83:95, Ludwigsburg verlor zuhause gegen Le Mans Sarthe Basket aus Frankreich mit 68:73 und Bonn wurde in Nanterre mit 56:103 abgewatscht.

Würzburg beeindruckt

Besser machten es die s.Oliver Baskets aus Würzburg, die im FIBA Europe Cup mit 118:71 gegen Szolnoki Olaj (Ungarn) triumphierten.

dpa/drm

 
Seite versenden
zum Thema

Euroleague - Tabelle

Pl. VereinKörbePkte.
1Fenerbahce Istanbul1428:129132
 
2Real Madrid1478:128631
 
3ZSKA Moskau1491:138730
 
4Anadolu Efes Istanbul1463:137128
 
5Olympiakos Piräus1379:130728
 
6FC Barcelona1330:130227
 
7EA7 Emporio Armani Mailand1485:146925
 
8Panathinaikos Athen1334:134825
 
9Bayern München1351:138125
 
10Baskonia Vitoria Gasteiz1386:139724
 
11BK Khimki1348:136024
 
12Zalgiris Kaunas1358:137324
 
13Maccabi Electra Tel Aviv1330:136823
 
14Herbalife Gran Canaria1355:149223
 
15Buducnost Voli Podgorica1258:145620
 
16Darüssafaka Istanbul1268:145419

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine