Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
21.11.2018, 09:08

NBA: Portland Erster im Westen

Green versenkt Orlando: Toronto marschiert

14. Saisonsieg für die Toronto Raptors: Das einzige kanadische Team der NBA gewann am Dienstag bei den Orlando Magic knapp mit 93:91 und festigte damit Rang eins in der Eastern Conference. Im Westen liegen die Portland Trail Blazers nach einem Auswärtssieg im Big Apple vorn.

Kyle Lowry und Danny Green
Vorneweg im Osten: Danny Green und Kyle Lowry feiern den Sieg in Orlando.
© picture-allianceZoomansicht

Die Entscheidung in Orlando fiel erst in den Schlusssekunden: Nach einem Einwurf von Kyle Lowry versenkte Danny Green den Fadeaway-Jumper von der linken Seite zum 93:91 - 0,5 Sekunden blieben noch auf der Uhr. Der letzte Verzweiflungsversuch von Nikola Vucevic aus der Ferne fiel nicht durch den Ring. Es blieb beim knappen Auswärtssieg der Raptors, die ihre Bilanz auf 14:4-Siege anführen und im Osten an der Spitze liegen.

Kurz zuvor hatte Green noch Gegenspieler Evan Fournier ziehen lassen, der per Dunking zum 91:91 ausgleichen konnte. "Die meisten Trainer würden nicht über denjenigen gehen, der zuvor einen Fehler gemacht hat", sagte Matchwinner Green nach der Schlusssirene. Doch Nick Nurse, im ersten Jahr Head Coach in Toronto, setzte auf Greens Nervenstärke - und wurde belohnt. Die Raptors agierten sehr ausgeglichen in Orlando. Kawhi Leonard war mit 18 Punkten bester Korbjäger, es folgten Pascal Siakam (15), Serge Ibaka (14, plus neun Rebounds) und Green (13). Für Orlando (9:9) punkteten Fournier (27), Aaron Gordon (16) und Vucevic (14, dazu 18 Rebounds) am besten.

Video zum Thema
NBA Highlights- 21.11., 05:56 Uhr
GAME RECAP: Raptors 93, Magic 91
Beim Heimspiel gegen die Toronto Raptors gelingt Orlando zwei Sekunden vor Schluss der Ausgleich - dann kommt Danny Green...
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS

Trail Blazers zieren Spitze im Westen

Der Backcourt der Portland Trail Blazers (12:5) funktionierte auch im Big Apple prächtig: C.J. McCollum (31 Punkte) und Damian Lillard (29) führten den West-Spitzenreiter zum 118:114 beim Ost-Kellerkind New York Knicks (Tim Hardaway Jr.: 32 Punkte). Portland liegt im Westen knapp vor den Memphis Grizzlies (11:5), Meister Golden State Warriors (12:6 nach drei Niederlagen), den Los Angeles Clippers (11:6) und den Oklahoma City Thunder um Dennis Schröder (10:6). Die Clippers verpassten durch ein 118:125 bei den Washington Wizards den Sprung nach oben.


NBA, Dienstag, 20. November

Orlando Magic - Toronto Raptors 91:93
Washington Wizards - Los Angeles Clippers 125:118
Miami Heat - Brooklyn Nets 92:104
New York Knicks - Portland Trail Blazers 114:118

aho

Video zum Thema
NBA, Highlights- 21.11., 05:00 Uhr
GAME RECAP: Trail Blazers 118, Knicks 114
Beim 118:114 über die New York Knicks waren wieder einmal Damian Lillard und CJ McCollum die Matchwinner bei Portland. Beide erzielten zusammen 60 Punkte und führten die Trail Blazers zum Sieg.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine