Drei-Wege-Tausch mit Hawks und 76ers

Drei-Wege-Deal: Schröder wohl nach Oklahoma!

Basketball - 19.07. 23:22

Dennis Schröder wird künftig wohl für Oklahoma City Thunder spielen. Nach einem Bericht des US-amerikanischen TV-Senders ESPN tauschen die Atlanta Hawks den deutschen Point Guard in einem Drei-Wege-Deal nach Oklahoma. Im Gegenzug erhält Atlanta unter anderem Carmelo Anthony und ein Draftrecht der ersten Runde 2022.

Von Atlanta nach Oklahoma City: Dennis Schröder. © imago

Neben Schröder wechselt auch Timothee Luwawu-Cabarrot aus Philadelphia nach Oklahoma. Die Sixers erhalten ihrerseits Mike Muscala. Nach Atlanta wechselt zudem Small Forward Justin Anderson von den 76ers. Der Erstrundenpick 2022 ist für die Positionen eins bis 14 geschützt und wird - falls nicht eingelöst - zu zwei Draftrechten der zweiten Runde. Vom dreimalige Olympiasieger Anthony wird sich Atlanta ESPN zufolge sofort trennen, sodass der 34-jährige Forward Free Agent wird. Als neuer Klub werden insbesondere die Houston Rockets gehandelt.

Schröder wurde von den Hawks 2013 an Position 17 gedraftet worden und kam seitdem für die Hawks in 386-Spielen zum Einsatz. In der Hauptrunde kam der Spielmacher im Schnitt auf 12,9 Punkte.

Erst 2017 hatte Schröder einen mit 70 Millionen Dollar (umgerechnet 64 Millionen Euro) dotierten Vierjahresvertrag unterschrieben. Nach der abgelaufenen Saison heizte der 24-Jährige indes bereits Wechselspekulationen an: "Wenn es in die richtige Richtung geht, will ich gerne bleiben. Aber wenn nicht, müssen wir über Lösungen reden", sagte Schröder. Nun scheint seine Zukunft vorerst in Oklahoma City zu liegen.

jom

weitere News und Hintergründe