Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
15.04.2018, 09:07

NBA: Warriors siegen auch ohne Curry

Play-off-Start: Golden States "Statement" - Starke 76ers

Die Golden State Warriors sind mit einem Sieg in die NBA-Play-offs gestartet. Zum Auftakt feierte der Titelverteidiger vor heimischer Kulisse einen 113:92-Erfolg gegen die San Antonio Spurs. Stark zeigten sich auch die Philadelphia 76ers, die Miami keine Chance ließen. Nur Portland startete mit einer Heimniederlage.

Kevin Durant
Starker Anführer: Kevin Durant gab beim Warriors-Sieg in Spiel 1 den Ton an.
© Getty Images

Auch ohne seinen verletzten Superstar Stephen Curry, der wegen einer Knieverletzung mindestens die erste Play-off-Runde verpasst, setzte sich der Champion im ersten Duell mit den Spurs klar durch. "Es war ein Statement. Absolut", sagte Klay Thompson. Der Warriors-Topscorer (27 Punkte, acht Rebounds, sieben Assists 11/13 Würfe aus dem Feld) und Kevin Durant (24 Punkte) führten die Warriors, die vor allem in der Defensive die Zügel anzogen, zu einem ungefährdeten 113:92-Erfolg. Bei den Spurs traf Rudy Gay (15 Punkte) am erfolgreichsten, Topscorer LaMarcus Aldridge musste sich mit 14 Zählern bei schwacher Wurfquote (5/12) begnügen. "Wir haben die reguläre Saison nicht unbedingt auf einem hohen Level abgeschlossen. Doch wir wissen, was wir können. Wir wissen, wie gut wir sind", richtete Thompson eine Kampfansage an die Konkurrenz. Auch das zweite Spiel der Best-of-Seven-Serie findet am Montag in Oakland/Kalifornien statt.

JJ Redick dreht in Philadelphia auf

Indes unterstrichen die Philadelphia 76ers beim 130:103 (56:60) gegen die Miami Heat den Status des Geheimfavoriten. Auch ohne den weiterhin angeschlagenen Top-Spieler Joel Embiid demonstrierten die 76ers mit dem 17. Sieg in Serie vor allem nach dem Seitenwechsel ihre überragende Form. JJ Redick (28 Punkte) und der Australier Ben Simmons mit 17 Punkten, 14 Assists und neun Rebounds machten den Unterschied aus.

Gelungener Toronto-Auftakt - Heimpleite für Portland

Die Toronto Raptors besiegten in Spiel eins die Washington Wizards mit 114:106 und führen die Playoff-Serie ebenso mit 1:0 an wie die New Orleans Pelicans, die sich dank 35 Punkten und 14 Rebounds von Anthony Davis bei den Portland Trail Blazers mit 97:95 (45:36) durchsetzten.


Lesen Sie hier die Play-off-Vorschauen zur Western Conference und zur Eastern Conference.

Play-offs, Achtelfinale (best of seven), Samstag, 14. April

Toronto Raptors - Washington Wizards 114:106 (Play-off-Stand: 1:0)
Philadelphia 76ers - Miami Heat 130:103 (Play-off-Stand: 1:0)
Portland Trail Blazers - New Orleans Pelicans 95:97 (Play-off-Stand: 0:1)
Golden State Warriors - San Antonio Spurs 113:92 (Play-off-Stand: 1:0)

dpa/ski

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine