Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
12.04.2018, 09:42

NBA geht in die entscheidende Phase

Diese Teams haben sich für die Play-offs qualifiziert

Die Regular Season der NBA ist vorbei. Am Samstag beginnen die Play-offs. Eine Übersicht, wer qualifiziert ist und wer nicht.

NBA
Die üblichen Verdächtigen: Wer zieht noch in die NBA-Play-offs ein?
© Getty ImagesZoomansicht

Die Play-offs stehen ins Haus! Am 14. April beginnt die spannendste Phase der NBA; können die Golden State Warriors die Meisterschaft verteidigen und ihren dritten Titel in den vergangenen vier Jahren einheimsen? Oder krönt sich James Harden mit den Houston Rockets für eine wieder mal MVP-verdächtige Spielzeit? Schafft es der Osten, die westliche Dominanz irgendwie zu durchbrechen?

Jeweils acht Mannschaften qualifizieren sich im Westen und im Osten. Dann ist der Modus sehr simpel: Der Erste trifft auf den Achten der jeweiligen Conference (Toronto trifft in der Eastern Conference also auf Washington), der Zweite auf den Siebten und so weiter. In der Best-of-seven-Serie gewinnt das Team, das zuerst vier Spiele für sich entscheidet. Das bessere Team der Regular Season genießt dabei Heimrecht, zum Beispiel in den ersten zwei Partien und in einem möglicherweise entscheidenden Spiel sieben. Die Sieger ziehen in die Conference-Halbfinals ein. Am Ende messen sich die Conference-Champions in den NBA Finals.


Die Play-off-Vorschau auf die Eastern Conference
Die Play-off-Vorschau auf die Western Conference
Die erste Play-off-Runde im Überblick


Eastern Conference

In den Play-offs dabei: Toronto Raptors (1), Boston Celtics (2), Philadelphia 76ers (3), Cleveland Cavaliers (4), Indiana Pacers (5), Miami Heat (6), Milwaukee Bucks (7), Washington Wizards (8)

Nicht dabei: Atlanta Hawks (15), Orlando Magic (14), Chicago Bulls (13), Brooklyn Nets (12), New York Knicks (11), Charlotte Hornets (10), Detroit Pistons (9)

Western Conference

In den Play-offs dabei: Houston Rockets (1), Golden State Warriors (2), Portland Trail Blazers (3), Oklahoma City Thunder (4), Utah Jazz (5), New Orleans Pelicans (6), San Antonio Spurs (7), Minnesota Timberwolves (8)

Nicht dabei: Phoenix Suns (15), Memphis Grizzlies (14), Dallas Mavericks (13), Sacramento Kings (12), Los Angeles Lakers (11), Los Angeles Clippers (10), Denver Nuggets (9)

mkr

Kareem Abdul-Jabbar liegt vorn - Dirk knackt 31.000 Zähler
James jagt Nowitzki: Die besten Punktesammler der NBA
Platz eins: Kareem Abdul-Jabbar (38.387 Punkte)
Platz eins: Kareem Abdul-Jabbar (38.387 Punkte)

© picture-alliance

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein FußballQuiz eMagazine