Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
19.05.2017, 12:52

Real-Jungstar Doncic begeistert

Final Four am Bosporus: Kann ZSKA den Titel verteidigen?

In Istanbul fällt am Wochenende die Entscheidung darüber, welcher Klub das beste Basketball-Team auf dem europäischen Kontinent stellt. Zum Final Four der Euroleague treten ab Freitag neben Lokalmatador Fenerbahce auch ZSKA Moskau, Olympiakos Piräus und Real Madrid an.

Luka Doncic
Mit 18 schon im Fokus der Medien: Luka Doncic von Real Madrid will am Wochenende Europas Krone.
© imagoZoomansicht

ZSKA Moskau und Fenerbahce waren schon im Vorjahr beim Final-Four-Turnier der besten Korbjäger Europas dabei. Die Russen holten den Titel durch ein 101:96. Gelingt die Titelverteidigung am Bosporus? Neben Fener und ZSKA bewerben sich Real Madrid und Olympiakos Piräus um den Titel.

Stichwort Real: Dort spielt mit Luka Doncic eines der heißesten Talente groß auf. Ein Korbleger nach Handwechsel im Stile des großen Michael Jordan wird bei Youtube massenhaft geklickt. Der Slowene ist einer der wenigen Teenager, die in der Euroleague regelmäßig zum Zug kommen. In allen 33 Partien war er dabei und schaffte dabei durchschnittlich 8,1 Punkte, 4,5 Rebounds und 4,3 Assists.

Real: Doncic und jede Menge Erfahrung

Ansonsten wird Erfahrung triumphieren an diesem Wochenende, viele bekannte Gesichter laufen zum Klassentreffen auf. Den Startschuss geben heute Abend ZSKA und Olympiakos in einer Neuauflage der Halbfinals von 2013 und 2015. Danach heißt es Fener gegen Real.

Die Königlichen haben neben Doncic mit Sergio Llull einen genialen Akteur in ihren Reihen, der den Abgang von Sergio Rodriguez (Philadelphia 76ers) problemlos kompensieren konnte. 16,4 Punkte und 5,9 Vorlagen gehen im Schnitt auf sein Konto. Beim Auswärtsspiel gegen Brose Bamberg in Nürnberg sorgte Llull mit einem genialen Floater kurz vor der Sirene für die Entscheidung. Insgesamt zeichnet Real um Coach Pablo Laso Erfahrung pur aus - ein harte Nuss für Gastgeber Fenerbahce.

Fenerbahce: Obradovics kleine Rotation

Auch die Türken haben eine Trainer-Legende an der Seitenlinie: Zeljko Obradovic. Er kann vor allem auf Topscorer Bogdan Bogdanovic (14,5 Punkte) und Top-Assistgeber Kostas Sloukas (9,5 Punkte, 4,6 Assists) vertrauen. Problem für Fener: die relativ kleine Rotation, Ausfälle wiegen schwerer. Doch derzeit sind alle fit, also auch Center Ekpe Udoh (12,0 Punkte, 7,6 Rebounds, 2,1 Blocks) oder Wirbelwind Bobby Dixon (1,78 Meter) und der lange Jan Vesely (9,6 Punkte).

ZSKA: Teodosic und De Colo sind bereit

Der Champion kann auf seine Leistungsträger zurückgreifen: Milos Teodosic und Nando De Colo fehlten ZSKA Moskau geraume Zeit in dieser Saison, sind jedoch rechtzeitig fit geworden und machen den breiten Kader noch breiter. Trainer Dimitris Itoudis kann auf die stärkste Offensive (87,1 Punkte pro Spiel) verweisen, die von De Colo (19,4 Punkte, 4,0 Assists, 44,7 Prozent Dreierquote) und Teodosic (16,2 Punkte, 7,0 Assists, 2,7 Dreier, 37,5 Prozent Dreierquote) im Backcourt befeuert wird. Ebenfalls in Galaform: Small Forward Cory Higgins (9,6 Punkte, 39,3 Prozent Dreierquote). Der defensivstarke Ex-Bamberger Kyle Hines (8,3 Punkte, 4,2 Rebounds) spielt offensiv eine eher untergeordnete Rolle. Knackpunkt könnte die Defensive sein, vor allem dann, wenn Teodosic die Lust zum Verteidigen fehlt.

Olympiakos: Viel Verantwortung für Spanoulis

Olympiakos Piräus muss seit Monaten auf Daniel Hackett verzichten, daher kommt Routinier Vassilis Spanoulis viel Verantwortung im Spielaufbau zu. Von Vorteil ist, dass Olympiakos übers Jahr gesehen fast immer mit derselben Rotation agieren konnte. Offensiv wichtigste Akteure sind Spanoulis (12,7 Punkte, 6,0 Assists) und Giorgos Printezis (12,9 Punkte, 5,2 Rebounds, 39,7 Prozent Dreierquote). Trainer Ioannis Sfairopoulos setzt fast ausschließlich auf Spielzüge, in denen einer der beiden die entscheidende Rolle spielt. Großes Plus der Mannschaft sind Einsatzfreude und effektive Arbeit am offensiven Brett (vorne 11,6 Rebounds pro Spiel). Und: In der Außenseiterrolle gegen ZSKA dürfte sich die Mannschaft pudelwohl fühlen.

aho

 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun