Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
17.03.2017, 14:37

Bamberg muss Niederlage gegen Fenerbahce verarbeiten

Derby bei den Bayern: Theis erwartet ein Fest

Vor rund vier Wochen gewann Brose Bamberg in Berlin gegen Bayern München den Pokal. Am Sonntag (20.15 Uhr) treffen die beiden Landesrivalen im Audi Dome auf Ligaebene aufeinander. Im Kampf um die beste Ausgangsposition für die Play-offs will der amtierende Meister die Münchner mit einem Auswärtssieg auf Distanz halten und an Spitzenreiter und Rekordjäger ratiopharm Ulm dranbleiben. Daniel Theis sieht "die Voraussetzungen für ein Basketballfest gegeben."

Fenerbahce in den Knochen, die Hürde München vor der Brust: Daniel Theis und Darius Miller.
Fenerbahce in den Knochen, die Hürde München vor der Brust: Daniel Theis und Darius Miller.
© imagoZoomansicht

Die Generalprobe für das Derby in München misslang den Bambergern. Auf Euroleague-Ebene wurde die letzte theoretische Chance auf das Erreichen des Viertelfinals gegen den Vorjahresfinalisten Fenerbahce Istanbul verspielt.

Moral war gegen die Türken gefragt, denn Bamberg lief von Beginn an einem Rückstand hinterher. "Es war sehr schwer für uns gegen ein sehr physisch spielendes Team", sagte Trainer Andrea Trinchieri und bilanzierte etwas ernüchtert: "Das war heute zu wenig."

"Fener" lief zu Beginn und vor allem im dritten Abschnitt ("Das war ein Alptraum", Zitat Trinchieri) heiß, traf fast alles "von draußen". Der Italiener lobte den Kampfgeist seiner Mannschaft, den er auch am Sonntag in München sehen will.

Vor der Endphase der Hauptrunde liegen Bamberg (46:2 Punkte) und München (40:6) in der Tabelle der BBL direkt hinter dem ungeschlagenen Primus ratiopharm Ulm (48:0, bei einem Sieg bei Alba Berlin alleiniger Rekordhalter mit dann 26 Siegen in Reihe). Will Bamberg die Ulmer noch abfangen, sollte ein Sieg her.

Dass Bamberg das erste Bundesligaduell im Herbst klar gewann (90:59) und sich auch im Pokalfinale durchsetzte (74:71), spielt für Theis keine Rolle: "Man kann die Spiele nicht miteinander vergleichen. Im Hinspiel stand eine Münchner Mannschaft auf dem Parkett, die sich noch finden musste. Das hat sie mittlerweile. Das Pokalfinale ist ein Do-or-Die-Spiel, das hat eine ganz andere Intensität."

Bayern: Joyce vor dem Debüt

Bei den Bayern könnte Point Guard Dru Joyce sein Debüt geben. Noch ist allerdings offen, ob der Neuzugang im Kader stehen wird. Der frühere Meister hatte den 32-jährigen Amerikaner Anfang der Woche verpflichtet. Joyce, ein Freund von NBA-Superstar LeBron James, hatte in der Bundesliga zuvor für Trier, Oldenburg, Braunschweig und Würzburg gespielt.

Theis freut sich auf das Wiedersehen mit den Bayern: "Es ist immer ein besonderes Spiel gegen München. Für die Fans wahrscheinlich sogar mehr als für uns", meint der 24-Jährige: "Die Rivalität ist immer da, es ist ein Derby. Es ist das Spiel zweier starker Mannschaften."


Brose Bamberg - Fenerbahce Istanbul 78:83 (38:42)

Beste Werfer: Causeur (15), Zisis (15), Miller (14) für Bamberg - Dixon (26), Datome (16), Udoh (12) für Istanbul. - Zuschauer: 6150

aho/sid

Video zum Thema
Basketball Euroleague Highlights- 17.03., 08:00 Uhr
Niederlage gegen Istanbul - Viertelfinale ohne Bamberg
Der deutsche Basketball-Meister Brose Bamberg unterlag am Donnerstagabend dem Vorjahresfinalisten Fenerbahce Istanbul mit 78:83. Die Mannschaft von Trainer Andrea Trinchieri hat damit ihre letzte theoretische Chance auf die Euroleague-Play-offs verspielt. Gegen das Team von Trainerlegende Zeljko Obradovic hatten die Bamberger große Probleme, auch weil Bobby Dixon mit 26 Punkten einen überragenden Abend erwischte.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
 
Seite versenden
zum Thema

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun