Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
15.03.2016, 09:20

NBA: Westbrooks 12. Triple-Double - Butler-Comeback

Nowitzki stoppt Mavs-Talfahrt - Curry-Cake zum 60.

Nach fünf Niederlagen in Serie ist die ungebremste Talfahrt der Dallas Mavericks gestoppt: Bei den zuvor sieben Mal hintereinander siegreichen Charlotte Hornets gelang ein 107:96, garniert durch ein Double-Double von Dirk Nowitzki. Nicht eingeplant war der Coup von Verfolger Utah Jazz gegen die Cleveland Cavaliers. Im Westen eilt Golden State voran: Die Warriors feierten am 28. Geburtstag von Stephen Curry ihren 60. Saisonsieg - so schnell war noch kein NBA-Team bei dieser Marke.

Klein und flink! Carlisles genialer Schachzug

Mit den Mavs erfolgreich: Head Coach Rick Carlisle.
Mit den Mavs erfolgreich: Head Coach Rick Carlisle.
© Getty ImagesZoomansicht

Im Lager der Mavs dürfte das Aufatmen nach dem Auswärtssieg in Charlotte gut hörbar gewesen sein. Das 107:96 verhinderte ein Abrutschen in die negativen Zahlen (jetzt 34:33) und damit weiter Richtung Platz neun (Utah: 32:35, drei Siege in Folge). Bei den im Osten gut im Rennen liegenden Hornets (37:29, Platz sechs) traten Nowitzki und Chandler Parsons auf die Euphoriebremse: Der Würzburger holte sich in 28 Minuten mit 23 Punkten und elf Rebounds ein Double-Double, Parsons kam spät in Fahrt und noch auf 24 Zähler, Point Guard Raymond Felton verteilte ein Dutzend Assists. Deron Williams (15) sowie die Bankspieler David Lee und Devin Harris (je 12) kamen zweistellig ins Ziel.

Head Coach Rick Carlisle hatte eine kleine Formation aufgeboten, mit drei Guards und ohne Big Man Zaza Pachulia (nur sechs Minuten). Die flinken Fünf konnte die heißen Hornets wirkungsvoll stoppen. "Die Defense war großartig", lobte Carlisle indirekt auch seinen Schachzug und die mannschaftliche Geschlossenheit. Charlotte hatte zur Pause nur magere 33 Punkte gesammelt, rückte danach aber näher und übernahm in im vierten Abschnitt sogar die Führung (73:71). Sechs Mavs-Dreier im Schlussviertel darunter ein Schlüssel-Dreier Nowitzkis drehten den Spieß dann letztmalig um. Dallas zieht nun weiter nach Ohio, wo es am Mittwoch gegen die Cavs geht.

Tiefschlag! Jazz düpieren Cleveland

Cleveland (47:19) unterlag überraschend bei den Utah Jazz mit 85:94, konnte seinen Vorsprung im Osten vor den Toronto Raptors (107:109 gegen Chicago, 44:21 Siege) jedoch wahren. Rodney Hood (28) zeigte den wurfschwachen Gästen um LeBron James (23/12), wo der Hammer hängt. Und das in Abwesenheit des verletzten Topmannes Gordon Hayward. Cavs-Forward Channing Frye und Rivale Trey Lyles wurden wegen Kopfstoß bzw. Tiefschlag vom Court gestellt.

Die Raptors hatten zwar in Allstar Kyle Lowry (33, elf Assists) den besten Werfer in ihren Reihen, der Sieg ging jedoch an die kriselnden Bulls, die auf ihren verletzten Center Pau Gasol verzichten mussten. Jimmy Butler (13/5/6) feierte unterdessen sein Comback - und Doug McDermott zauberte von der Bank kommend 29 Punkte in die Reuse. Altmeister Chicago steht nun bei 33:32 und wieder auf Rang acht, weil die Detroit Pistons (34:33) bei den Washington Wizards (31:35, Zehnter im Osten) richtig unter die Räder kamen.

Wild West! Warriors und Thunder furios

60. Sieg mit den Warriors zum Geburtstag: Stephen Curry (re.).
60. Sieg mit den Warriors zum Geburtstag: Stephen Curry (re.).
© Getty ImagesZoomansicht

Zurück in den Westen, wo die Golden State Warriors am Jubeltag ihres MVP Stephen Curry (28) nichts anbrennen ließen und die New Orleans Pelicans mit 125:107 abfertigten. Curry, der eine ordentliche Sahnetorte überreicht bekam, sammelte in 31 Minuten 27 Punkte, darunter wieder vier zum Teil verwegene Dreier. "Dub Nation" steht zu Hause bei 31:0 (saisonübergreifend 49), insgesamt bei 60:6. "Ich hoffe noch besser zu werden, das ist meine Mission", drohte Curry dem Rest der Liga an. Golden State hat jetzt schon den Divisionstitel in der Tasche und liegt um einen Sieg vor den Chicago Bulls der Saison 1995/96 (72:10).

Die Warriors könnten ebenso wie Oklahoma City Auftaktgegner der Mavericks in den Play-offs sein. OKC (45:22) festigte am Montag mit einem 128:94 über Portland Rang drei im Westen. Russell Westbrook führt die Liga in Sachen Triple-Doubles an (12): 17/10/16 in 28 Minuten - ein beeindruckender Sprint des dynamischen Point Guards gegen überforderte Gäste. Westbrook fabrizierte dabei keinen einzigen Ballverlust.


NBA am Montag, 14. März

Charlotte Hornets - Dallas Mavericks 96:107
Washington Wizards - Detroit Pistons 124:81
Miami Heat - Denver Nuggets 124:119
Toronto Raptors - Chicago Bulls 107:109
Houston Rockets - Memphis Grizzlies 130:81
Oklahoma City Thunder - Portland Trail Blazers 128:94
Utah Jazz - Cleveland Cavaliers 94:85
Phoenix Suns - Minnesota Timberwolves 107:104
Golden State Warriors - New Orleans Pelicans 125:107

aho

Kareem Abdul-Jabbar liegt vorn - Nowitzki 6.
Die besten Punktesammler der NBA-Geschichte
Platz eins: Kareem Abdul-Jabbar (38.387 Punkte)
Platz eins: Kareem Abdul-Jabbar (38.387 Punkte)

© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
 

Livescores

Beginn Heim   Gast Erg.
08.12. 18:45 - -:-
 
08.12. 20:00 - -:-
 
08.12. 21:00 - -:-
 
09.12. 01:00 - -:-
 
- -:-
 
09.12. 02:00 - -:-
 
- -:-
 
09.12. 03:00 - -:-
 
09.12. 03:30 - -:-
 
09.12. 18:00 - -:-
 

 NBA-Videos

Schlagzeilen

Facebook

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
11:40 SDTV Great Goals of European Football
 
12:00 EURO Fußball
 
12:00 SKYS2 Fußball: UEFA Champions League
 
12:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
12:35 SDTV Gremio - Atletico Mineiro
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Kann Schubert Psychologie? von: Eckfahnenfan - 08.12.16, 11:23 - 3 mal gelesen
Re (2): Bravo BVB... von: Schnulli0815 - 08.12.16, 11:20 - 9 mal gelesen
Re: Schalke ohne acht Stammspieler nach Salzburg von: floatinkk - 08.12.16, 11:02 - 22 mal gelesen

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun