Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
06.03.2016, 19:59

Brose Baskets gewinnen 15. Spiel in Serie

Bayern patzen beim Schlusslicht - Bamberg souverän

Nächster Rückschlag für die Bayern-Basketballer: Beim Schlusslicht MBC kassierten die Münchner eine peinliche Niederlage. Eine schwere Verletzung in Hagen überschattete den Spieltag.

Bryce Taylor
Bryce Taylor (l.) und die Basketballer des FC Bayern kassierten bei Phönix Hagen die sechste Saisonniederlage.
© imagoZoomansicht

Vizemeister Bayern München hat in der Basketball-Bundesliga einen peinlichen Rückschlag im Kampf um eine gute Position für die Play-offs hinnehmen müssen. Das Starensemble von der Isar verlor am Sonntag völlig überraschend beim Tabellenletzten Mitteldeutscher BC mit 90:93 (51:47) und muss nun wieder ernsthaft um den zweiten Rang hinter dem souveränen Spitzenreiter Brose Baskets Bamberg bangen.

Vor 4946 Zuschauern in Leipzig, wohin der MBC für das Gastspiel des Publikumsmagneten umgezogen war, gaben die Münchner die Partie im Schlussviertel aus der Hand. Zweieinhalb Minuten vor dem Ende hatten sich die Hausherren plötzlich auf acht Zähler abgesetzt und retteten den Vorsprung mit großem Einsatz über die Zeit.

"Ich bin sehr glücklich. Die Jungs haben sich den Sieg verdient, weil sie sehr hart arbeiten", sagte MBC-Coach Predrag Krunic nach der Partie bei "telekombasketball.de". "Der Erfolg war sehr wichtig für unsere Moral", meinte der frühere Meistertrainer der EWE Baskets Oldenburg. Der MBC bleibt trotz des zweiten Sieges in Serie zwar Schlusslicht, der Rückstand auf die BG Göttingen auf Rang 16 beträgt jetzt aber nur noch vier Punkte. Die Göttinger hatten am Samstagabend bei ALBA Berlin mit 66:84 verloren.

Bamberg siegt weiter

Weiter souverän durch die Liga marschiert Titelverteidiger Bamberg. Die Franken gewannen bei Phoenix Hagen klar mit 87:66 (42:27) und feierten den 15. Liga-Sieg nacheinander. Nur zwei Tage nach der bitteren Niederlage in der Euroleague in Kaunas war Nationalspieler Daniel Theis mit 15 Punkten und 14 Rebounds der überragende Akteur bei den Gästen.

Überschattet wurde die Partie von der schweren Verletzung von Hagens D.J. Covington. Der Amerikaner verletzte sich im zweiten Viertel so schwer am Knie, dass er vom Parkett getragen und in eine Dortmunder Spezialklinik gebracht werden musste. Die Partie wurde für mehrere Minuten unterbrochen, nach Angaben der Gastgeber mussten sechs Zuschauer nach dem "schockierenden Anblick aufgrund von Kreislaufproblemen über längere Zeit medizinisch betreut werden".

"Eine so dramatische Verletzung sieht man selten im Sport. Meine Mannschaft ist sehr, sehr traurig. D.J. ist nicht nur ein Mitspieler, sondern ein Freund. Es tut unglaublich weh, so etwas mitzuerleben", sagte der schockierte Hagener Trainer Ingo Freyer.

Skyliners fahren wichtigen Sieg ein

Zu einem wichtigen Sieg im Kampf um die Play-off-Ränge kamen die Fraport Skyliners Frankfurt gegen ratiopharm Ulm. Angeführt von den beiden deutschen Nationalspielern Danilo Barthel (19 Punkte) und Johannes Voigtmann (16) setzten sich die Hessen am Ende überraschend deutlich mit 92:73 durch. Ein erfolgreiches Debüt als Trainer der Telekom Baskets Bonn feierte Silvano Poropat. Die Rheinländer gewannen gegen die Walter Tigers Tübingen mit 102:99.


Statistiken zu den Spielen

Mitteldeutscher BC - Bayern München 93:90 (23:19,24:32,28:23,18:16)
Punkte für den MBC: Massenat 24, Otule 22, Southerland 13, Hatten 12, Johnson 10, Ta. Thomas 8, Darby 2, Haukohl 2
Punkte für München: Cobbs 16, Savanovic 14, Chikoko 13, Taylor 13, Gavel 12, Bryant 10, Jallow 5, D. Thompson 4, Toppert 3
Phoenix Hagen - Brose Baskets Bamberg 66:87 (16:21,11:21,24:24,15:21)
Punkte für Hagen: Mann 15, Bell 9, Elliott 9, Hess 9, Klassen 8, Grof 5, Covington 4, Jasinski 3, Jefferson 2, Keßen 2
Punkte für Bamberg: Melli 15, Theis 15, Heckmann 11, Staiger 11, Nikolic 7, Zisis 7, Radosevic 6, Strelnieks 6, Wanamaker 6, Harris 3

Fraport Skyliners - ratiopharm Ulm 92:73 (52:39)
Beste Werfer für Frankfurt: Barthel (19), Voigtmann (16), Doornekamp (13), Theodore (10), Scrubb (10)
Beste Werfer für Ulm: Morgan (22), Rubit (15), Henry (13)
Zuschauer: 4920
Telekom Baskets Bonn - Walter Tigers Tübingen 102:99 (58:44) Beste Werfer für Bonn: Marshall (20), White (20), Clarke (13), Klimavicius (10), Koch (10)
Beste Werfer für Tübingen: Radosavljevic (21), Buford (20), Jordan (15), Green (15), Fitzpatrick (11)
Zuschauer: 5623
medi Bayreuth - Giessen 46ers 72:74 (34:37) Beste Werfer für Bayreuth: Seiferth (14), Flowers (13), Mullings (13), Wachalski (11)
Beste Werfer für Giessen: Hobbs (16), Braimoh (12)
Zuschauer: 3064

dpa

 
Seite versenden
zum Thema

Bundesliga (BBL) - Tabelle

Pl. VereinKörbePkte.
1Brose Baskets Bamberg2164:169044
 
2Bayern München2167:184536
 
3EWE Baskets Oldenburg2015:187936
 
4Fraport Skyliners1855:167534
 
5MHP RIESEN Ludwigsburg1963:184834
 
6Alba Berlin1963:174932
 
7ratiopharm Ulm1966:185330
 
8s.Oliver Baskets Würzburg1931:197328
 
9Gießen 46ers1876:189424
 
10BB Löwen Braunschweig1783:180322
 
11Phoenix Hagen2018:206122
 
12Telekom Baskets Bonn1965:208518
 
13medi Bayreuth1771:191818
 
14Walter Tigers Tübingen1927:208112
 
15Eisbären Bremerhaven1818:197112
 
16BG Göttingen1823:207512
 
17Crailsheim Merlins1716:212010
 
18Mitteldeutscher BC1867:20688

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun