Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
28.02.2016, 20:30

Sieg für Bamberg

Bayern gewinnt hitziges Duell gegen Alba

Drei Viertel lang plätscherte das Duell der Rivalen nur so dahin. Doch dann ging es bei Bayern München gegen Alba Berlin so richtig zur Sache. Nun blicken alle gespannt auf das vierte Duell in wenigen Tagen zwischen beiden Teams am Dienstag.

Bryce Taylor
Bester Bayern-Werfer: Bryce Taylor.
© imagoZoomansicht

Die Basketballer von Bayern München haben das Bundesliga-Spitzenspiel gegen ALBA Berlin klar für sich entschieden. Der Vizemeister gewann am Sonntag in einem am Ende extrem hitzigen Duell überraschend deutlich mit 96:65 (55:33) und nahm damit erfolgreich Revanche für die Niederlage im Pokal-Finale an gleicher Stelle eine Woche zuvor. Bester Werfer bei den Gastgebern war vor 6700 Zuschauern im ausverkauften Audi Dome Bryce Taylor mit 19 Punkten. Bei den Gästen kam Kresimir Loncar auf 15 Zähler.

Bereits am Dienstag treffen beide Teams im Achtelfinal-Rückspiel des Eurocups erneut aufeinander. Das Hinspiel am Mittwoch in Berlin war 82:82 ausgegangen. Für Spannung ist im Audi Dome (20.00 Uhr) also gesorgt.

Bamberg einsame Spitze

Nachdem die Bayern-Basketballer die Partie drei Viertel lang dominiert hatten und alles nach einem langweiligen Schlussabschnitt aussah, kam in den letzten zehn Minuten doch noch einmal große Hektik auf. Nach einem unsportlichen Foul von Akeem Vargas an Nationalmannschaftskollege Paul Zipser kochten die Emotionen auf beiden Seiten hoch. In der Folgezeit kassierte auch noch Zipser ein unsportliches Foul, der Münchner Alex Renfroe und Albas Dragan Milosavljevic wurden sogar disqualifiziert.

Arjen Robben
Star-Gast beim Basketball: Arjen Robben mit seiner Familie.
© imago

"Ich wollte ihn nicht verletzen. Es war ein normales Foul, das hat der Hauptschiedsrichter zunächst ja auch so entschieden", sagte Vargas nach der Begegnung bei "telekombasketball.de". "Das sind zwei Teams mit großer Rivalität. Dass es da auch mal knallt, ist normal." Bayerns-Geschäftsführer Marko Pesic sah das etwas anders. "Ich schätze Akeem sehr und unterstelle ihm keinen Vorsatz. Aber die Gefahr, dass Paul sich in der Szene verletzt, ist da."

Die Berliner fielen durch die völlig verdiente Niederlage in der Tabelle weiter zurück. Dabei hatte Alba-Geschäftsführer Marco Baldi vor der Begegnung noch einmal die Bedeutung des Spiels deutlich gemacht. "Es ist so eng in der Liga. Wir dürfen uns nichts mehr erlauben", sagte Baldi angesichts von sieben Saisonniederlagen.

Bamberg einsame Spitze

Im zweiten Topspiel des Tages zeigten die Brose Baskets Bamberg wieder einmal ihre derzeitige Ausnahmestellung. Gegen die Fraport Skyliners Frankfurt gewann der deutsche Meister nach Schwierigkeiten in der ersten Halbzeit am Ende doch noch klar mit 71:58 (37:34) und feierte seinen 14. Liga-Sieg in Serie. Bester Werfer bei Bamberg war Janis Strelnieks mit 18 Punkten, zudem glänzte Nationalspieler Daniel Theis in der Defensive mit sechs geblockten Würfen. Bei Frankfurt kam Jordan Theodore auf 21 Zähler.


Statistik zu den Spielen:

Brose Baskets Bamberg - Fraport Skyliners 71:58 (37:34)

Beste Werfer: Strelnieks (18), Wanamaker (13) für Bamberg
Theodore (21), Doornekamp (16), Barthel (10) für Frankfurt
Zuschauer: 6800

Bayern München - Alba Berlin 96:65 (55:33)

Beste Werfer: Taylor (19), Cobbs (16), Savanovic (16), Bryant (14), Thompson (14), Zipser (11) für München
Loncar (15), Akpinar (10), Milosavljevic (10) für Berlin
Zuschauer: 6700

Walter Tigers Tübingen - medi Bayreuth 65:67 (25:27)

Beste Werfer: Fitzpatrick (14), Jordan (11), Green (11), Mihailovic (10) für Tübingen
Odum (17), Seiferth (12), Doreth (10) für Bayreuth
Zuschauer: 3132

Giessen 46ers - Telekom Baskets Bonn 87:72 (40:39)

Beste Werfer: Braimoh (19), Hobbs (13), Wells (11), Olaseni (10) für Giessen
Lawrence (15), Philmore (12) für Bonn
Zuschauer: 3574

BG Göttingen - MHP Riesen Ludwigsburg 83:91 (43:48)

Beste Werfer: Kamp (21), Hummer (17), El-Amin (17), Everett (13) für Göttingen
Trice (27), Loesing (12), Munoz (11), Huff (10) für Ludwigsburg
Zuschauer: 3346

ratiopharm Ulm - Eisbären Bremerhaven 85:67 (41:25)

Beste Werfer: Rubit (18), Morgan (13), Günther (10), Braun (10) für Ulm
Smith (21), Gordon (11), Austin (10) für Bremerhaven
Zuschauer: 6200

EWE Baskets Oldenburg - Phoenix Hagen 103:86 (63:45)

Beste Werfer: Qvale (27), Paulding (18), Machado (14), Duggins (13), Kramer (12), Aleksandrow (10) für Oldenburg
Bell (21), Covington (16), Jefferson (13), Klassen (13), Mann (10) für Hagen
Zuschauer: 4889

Crailsheim Merlins - Mitteldeutscher BC 71:85 (41:45)

Beste Werfer: Callahan (18), Wysocki (13), Graves (10) für Crailsheim
Southerland (18), Massenat (16), Otule (15), Johnson (14), Thomas (10) für den MBC
Zuschauer: 2651

s.Oliver Baskets Würzburg - Basketball Löwen Braunschweig 69:68 (28:37)

Beste Werfer: Ulmer (15), Tuttle (14), Joyce (13), Lane (10) für Würzburg
Simon (13), Anderson (12), Grant (12), Frease (12), Nash (10) für Braunschweig
Zuschauer: 3140 (ausverkauft)

dpa

28.02.16
 
Seite versenden
zum Thema

Bayern München - letzte 10 Spiele

S
U
N

Alba Berlin - letzte 10 Spiele

S
U
N

Brose Baskets Bamberg - letzte 10 Spiele

S
U
N

Bundesliga (BBL) - Tabelle

Pl. VereinKörbePkte.
1Brose Baskets Bamberg2077:162442
 
2Bayern München2077:175236
 
3EWE Baskets Oldenburg1932:182234
 
4MHP RIESEN Ludwigsburg1888:178932
 
5Alba Berlin1879:168330
 
6Fraport Skyliners1677:154130
 
7ratiopharm Ulm1893:176130
 
8s.Oliver Baskets Würzburg1872:189828
 
9Gießen 46ers1741:173622
 
10BB Löwen Braunschweig1703:171822
 
11Phoenix Hagen1952:197422
 
12medi Bayreuth1699:184418
 
13Telekom Baskets Bonn1863:198616
 
14Walter Tigers Tübingen1828:197912
 
15BG Göttingen1757:199112
 
16Eisbären Bremerhaven1733:189110
 
17Crailsheim Merlins1659:203710
 
18Mitteldeutscher BC1774:19786