Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
17.02.2016, 14:09

Hüft-OP setzt Center außer Gefecht - Bangen in Miami

Hawks ohne Splitter - Wieder Blutgerinnsel bei Bosh?

Die Atlanta Hawks um Dennis Schröder müssen für den Rest der Saison auf Tiago Splitter verzichten. Der Center wird sich einer Hüftoperation unterziehen. Splitter hatte schon vor der Allstar-Pause sechs Spiele verpasst. In Miami bangt man unterdessen wieder einmal um Allstar Chris Bosh.

Tiago Splitter im Spiel gegen New Orleans
Steht den Hawks in dieser Saison nicht mehr zur Verfügung: Tiago Splitter.
© imagoZoomansicht

Die malade rechte Hüfte hemmt Splitter schon seit geraumer Zeit. Zuletzt holte sich der Routinier eine zweite Meinung ein - und entschied sich dann doch für den Eingriff. Wann dieser stattfinden wird, ist noch offen.

Der Neuzugang von den San Antonio Spurs bekam in dieser Spielzeit von Trainer Mike Budenholzer im Schnitt 16 Minuten ab, in denen er 5,6 Punkte und 3,3 Rebounds pro Partie auflegte.

Interessant, wie Budenholzer in seiner Rotation nun reagieren wird. Mike Muscala, Mike Scott und Rookie Walter Tavares könnten als Back-ups für die Gesetzten Paul Millsap und Al Horford profitieren. Wenn nicht noch ein Trade bis 18. Februar die Gemengelage in Georgia verschiebt.

Wieder Blutgerinnsel bei Bosh?

Die hartnäckigen Wadenprobleme bei Chris Bosh könnten abermals einen "möglicherweise ernsten" Hintergrund haben. Dies zumindest befürchten die Miami Heat, nachdem der Topstar der Franchise wegen der Probleme bereits das Allstar-Game verpasst hatte. Der "Miami Herald" schreibt, dass es Befürchtungen gebe, es könnten abermals Blutgerinnsel in Boshs Körper aufgetreten sein.

Derartige Klumpen in der Lunge hatten in der Vorsaison zu einer dreimonatigen Zwangspause bei Bosh geführt. Eine bestätigende Diagnose gebe es jedoch aktuell noch nicht. Der 31-Jährige stand bislang in allen 53 Saisonspielen des Ex-Champions in der Startfünf und legte 19,1 Punkte (Teambestwert), 7,4 Rebounds und 2,4 Assists auf.

aho

Die Deutschen in der NBA
Deutsche Riesen in der NBA: Schrempf, Nowitzki und wer noch?
Schrempf, Nowitzki, Schröder und Pleiß.
Deutsche Riesen in der NBA: Schrempf, Nowitzki und wer noch?

Die NBA ist für fast jeden Basketballer das Ziel seiner Karriere, sie ist die beste Liga der Welt. Einige deutsche Spieler erfüllten sich diesen Traum und schafften den Sprung über den großen Teich. Dirk Nowitzki ist dabei wohl beinahe jedem bekannt. Der jüngste im Bunde ist Paul Zipser (Chicago Bulls). Doch wer sorgte noch für Punkte in der NBA?
© imago

vorheriges Bild nächstes Bild
 
Seite versenden
zum Thema

Atlanta Hawks - letzte 10 Spiele

S
U
N

Miami Heat - letzte 10 Spiele

S
U
N