Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
10.02.2016, 10:25

Warriors jagen Bulls-Rekord - 17 Assists für Wall

Haywards Buzzer Beater schlägt die Mavs

Die Dallas Mavericks mussten in der Nacht zum Mittwoch eine ärgerliche Overtime-Niederlage gegen die Utah Jazz hinnehmen. Speziell das letzte Viertel kostete Dirk Nowitzki & Co. den Sieg. Gordon Hayward machte mit einem Buzzer-Beater die Niederlage perfekt. Die Golden State Warriors sind indes weiter auf dem Weg zu Rekorden - in der eigenen Arena stehen nun 42 Siege in Folge zu Buche. Bei den New York Knicks ist trotz des neuen Trainers alles beim Alten.

Gordon Hayward (li., hier gegen Dirk Nowitzki) gelang der Buzzer-Beater gegen die Dallas Mavericks.
Gordon Hayward (li., hier gegen Dirk Nowitzki) gelang der Buzzer-Beater gegen die Dallas Mavericks.
© Getty ImagesZoomansicht

Die Dallas Mavericks hatten in der heimischen Arena gegen die Utah Jazz zunächst alles im Griff, vor dem Schlussviertel lagen Nowitzki & Co. mit neun Punkten vorne. Doch die Gäste kamen mit dem Selbstvertrauen aus zuletzt sechs Siegen in Folge nach Texas und das sollte sich in Abschnitt vier (32:23) bemerkbar machen. Durch einen Dreier von Rodney Hood Sekunden vor dem Ende beförderte Utah das Spiel in die Verlängerung.

1:47 vor dem Ende der Verlängerung stand es 119:119, den Mavericks sollte anschließend kein Punkt mehr gelingen. Anders die Gäste aus Utah, die den letzten Angriff des Spiels hatten: Gordon Hayward bekam den Einwurf, dribbelte nach links, sprang zurück und setzte den Buzzer-Beater in die Reuse. Für die Texaner, bei denen Nowitzki 17 Punkte machte, war es bereits die 26. Saisonniederlage - sie befinden sich auf dem sechsten Platz der Western Conference. Zum direkten Duell zwischen dem Würzburger und Tibor Pleiß kam es im Übrigen nicht, da der Center der Jazz erneut ins Farmteam abgeschoben wurde. "Wir hatten eine Reihe von Möglichkeiten zu wirklich guten Würfen, aber sie gingen nicht rein", resümierte Dallas-Coach Rock Carlisle.

Nummer 24 für die Warriors

Die Golden State Warrios haben zu Hause weiterhin eine weiße Weste und gewannen auch das 24. Spiel der laufenden Saison, saisonübergreifend ist es der 42. Erfolg in Serie in der Oracle Arena. Damit sind Stephen Curry & Co. nur noch zwei Siege vom NBA-Heim-Rekord der Chicago Bulls (März 1995 bis April 1996) entfernt. Für die Gäste aus Houston versuchte ihr Topscorer James Harden zwar alles und war mit 37 Punkten treffsicherster Akteur des Spiels, doch auf der anderen Seite stand eben der MVP des vergangenen Jahres. Curry war abermals gut aufgelegt und steuerte 35 Punkte (7/16 Dreier) bei. Mit einem Schlussviertel von 30:17 besiegelten die Warrios den 24. Heimsieg der Saison.

Neben Curry war aber auch Andrew Bogut mitverantwortlich für den Sieg des Meisters. Der Center sammelte neben 13 Punkte, elf Rebounds und sechs Blocks. "Bogut war phänomenal", sagte Warrios-Trainer Steve Kerr. "Wir können definitiv besser spielen und über 48 Minuten konstanter sein", zeigte sich Curry kritisch.

Knicks verlieren auch unter Rambis - Wall-Gala

Nach neun Niederlagen aus zuletzt zehn Spielen hatten sich die New York Knicks am Montag von Trainer Derek Fisher getrennt. Interemsweise übernimmt Co-Trainer Kurt Rambis die Mannschaft. Doch auch unter ihm wurde es zunächst nicht besser, gegen die Washington Wizards gab es eine 108:111-Niederlage. Dabei zerlegte das überragende Offensivduo John Wall (28 Punkte, 17 Rebounds) und Bradley Beal (26 Punkten, vier Steals) das Team aus dem Madison Square Garden quasi im Alleingang.

John Wall
Legte im Madison Square Garden eine Top-Performance aufs Pakett: Wizards-Guard John Wall.
© Getty Images

Auch 33 Punkte und 13 Rebounds von Topstar Carmelo Anthony konnten die knappe Heimniederlage nicht abwenden. "Wir sind nicht glücklich, jeder ist enttäuscht", sagte Youngster Kristaps Porzingis. "Jetzt haben wir unseren Trainer verloren und es passiert gerade eine Menge, aber wir müssen fokussiert bleiben."

Bradleys Aussetzer - Souveräne Spurs

Was gab es sonst noch in der NBA? Ein kurioses Ende sah das Spiel zwischen den Milwaukee Bucks und den Boston Celtics. Eine Sekunde vor dem Ende wurde Bostons Kelly Olynik beim Stand von 111:109 für die Bucks auf dem Weg zum Korb gefoult. Er verwandelte beide Freiwürfe und glich aus. Mit einer Sekunde auf der Uhr bekam Khris Middleton den Einwurf und wurde beim Wurf von Avery Bradley gefoult - der Shooter schlug die Hände über dem Kopf zusammen und wusste über seine Dummheit Bescheid. Middleton machte einen der beiden Freiwürfe zum 112:111-Sieg.

Keine große Mühe hatten die San Antonio Spurs im Auswärtsspiel bei den Miami Heat. Angeführt von LaMarcus Aldridge (28 Punkte) und Kawhi Leonard (23 Punkten, neun Rebounds) gewann das Team von Greg Popovich mit 119:101.

NBA, Dienstag 09. Februar

Miami Heat - San Antonio Spurs 101:119
New York Knicks - Washington Wizards 108:111
Milwaukee Bucks - Boston Celtics 112:111
Dallas Mavericks - Utah Jazz 119:121 n.V.
Golden State Warriors - Houston Rockets 123:110

Die Besten des Tages

Punkte: James Harden (Houston) 37, Stephen Curry (Warriors) 35, Carmelo Anthony (Knicks) 33...Dirk Nowitzki (Dallas) 17.
Rebounds: Diwght Howard (Houston) 15, Carmelo Anthony (Knicks) 13, Greg Monroe (Bucks) 12...Dirk Nowitzki (Dallas) 9.
Assists: John Wall (Wizards) 17, Evan Turner (Boston) 10, Stephen Curry (Warriors) 9.
Steals: Bradley Beal (Wizards) 4
Blocks: Andrew Bogut (Warriors) 6.

mst

 
Seite versenden
zum Thema

National Basketball Association - 16. Spieltag

Heim GastErg.
Charlotte - Chicago108:91
 
Cleveland - Sacramento120:100
 
Indiana - LA Lakers89:87
 
Philadelphia - LA Clippers92:98 OT
 
Brooklyn - Denver105:104
 
Detroit - Toronto89:103
 
Atlanta - Orlando110:117 OT
 
Memphis - Portland106:112 OT
 
Minnesota - New Orleans102:116
 
Phoenix - Oklahoma City106:122
 
Miami - San Antonio101:119
 
New York - Washington108:111
 
Milwaukee - Boston112:111
 
Dallas - Utah119:121 OT
 
Golden State - Houston123:110
 
Indiana - Charlotte95:117
 
Orlando - San Antonio96:98
 
Philadelphia - Sacramento110:114
 
Boston - LA Clippers139:134 OT
 
Brooklyn - Memphis90:109
 
Detroit - Denver92:103
 
Cleveland - LA Lakers120:111
 
Chicago - Atlanta90:113
 
Minnesota - Toronto117:112
 
New Orleans - Utah100:96
 
Phoenix - Golden State104:112
 
Portland - Houston116:103
 
Milwaukee - Washington99:92
 
Oklahoma City - New Orleans121:95
 
Washington - Utah103:89
 
Cleveland - Chicago106:95
 
LA Clippers - San Antonio105:86
 
Orlando - Dallas110:104 OT
 
Washington - Detroit98:86
 
Brooklyn - New York109:98
 
Atlanta - Miami111:115
 
Chicago - Toronto116:106
 
Memphis - Minnesota109:104
 
New Orleans - Philadelphia121:114
 
Oklahoma City - Indiana98:101
 
Milwaukee - Charlotte95:98
 
Phoenix - Houston100:116
 
Portland - Golden State137:105
 
Sacramento - Denver116:110
 
Utah - Boston111:93
 
LA Lakers - San Antonio113:119
 
Atlanta - Milwaukee109:117 OT
 
Miami - Washington114:94
 
Minnesota - New York95:103
 
LA Clippers - Golden State112:115
 
Detroit - New Orleans106:111
 
Oklahoma City - Cleveland92:115
 
Denver - Boston101:121
 
Phoenix - San Antonio111:118
 
Brooklyn - Charlotte96:104
 
Orlando - Indiana102:105
 
Toronto - Memphis98:85
 
Dallas - Philadelphia129:103
 
Chicago - LA Lakers126:115
 
Portland - Utah115:111

Vereinsdaten

Vereinsname:Dallas Mavericks
Anschrift:Dallas Mavericks
The Pavilion
2909 Taylor Street
Dallas, Texas, USA 75226
Internet:http://www.nba.com/mavericks/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun