Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
02.02.2016, 09:03

NBA: Suns entlassen Hornacek - Westbrook schafft Triple-Double

Schröder schlägt Nowitzki - Bangen um Williams

Das Formbarometer beider Teams hatte eigentlich einen anderen Spielausgang erwarten lassen: Doch gegen Lieblingsgegner Dallas gewannen die Atlanta Hawks per 112:97 zum fünften Mal in Folge, Dennis Schröder ging somit als starker Backup für den überragenden Jeff Teague erneut als Sieger gegen Dirk Nowitzki vom Feld. Einen Trainerwechsel gab es bei den im freien Fall befindlichen Phoenix Suns, die Krise der Chicago Bulls fand in Salt Lake City ihre Fortsetzung.

Der 5. Streich: Dennis Schröder (re.) setzte sich mit Atlanta schon wieder gegen Dirk Nowitzki und Dallas durch.
Der 5. Streich: Dennis Schröder (re.) setzte sich mit Atlanta schon wieder gegen Dirk Nowitzki und Dallas durch.
© picture allianceZoomansicht

Kein Tag ohne Anekdote zu Dirk Nowitzkis neuer Frisur: Auch Mavs-Eigner Mark Cuban, selbst seit Jahren stilsicherer Trendsetter in Sachen Haartracht, gab noch seinen Senf zum Ellen-DeGeneres-Cut dazu. "Dass er es nicht zum Allstar-Game geschafft hat, ist wahrscheinlich zu seinem Besten", so der Milliardär. Das war vor dem Spiel in Atlanta, und da war die Laune Cubans noch besser als nach der Sirene.

Denn Jeff Teague drehte so richtig auf bei den Hawks, sammelte 32 Punkte und stellte damit einen Saisonbestwert auf. Der Point Guard der Hausherren attackierte nach vier Niederlagen in Serie den Ring hartnäckig, traf zwölf seiner 15 Würfe und auch fünf Dreier. "Aggressiv und mit hohem Tempo" habe er sein Team leiten wollen, Kyle Korver (16, 4/7 Dreier) und Dennis Schröder (14, je drei Rebounds und Assists, 4/6 FG) unterstützten ihn dabei tatkräftig. Dass die Mavericks (Nowitzki 18 bei 4/11 aus dem Feld, 10/11 FT; Chandler Parsons 19) frustriert vom Parkett schlichen, lag auch an der Verletzung von Aufbauspieler Deron Williams, der Dallas tags zuvor mit 27 Punkten noch zum Sieg über Phoenix geführt hatte. Williams krachte im ersten Viertel hart aufs Becken und musste das Spiel wenig später unter Schmerzen beenden. "Es sieht nicht so aus, als hätten wir ihn in nächster Zeit zur Verfügung", sagte Nowitzki im Hinblick auf das Heimspiel gegen Miami am Mittwoch und die anstehenden Aufgaben. Die Mavs (28:23), bei denen mit Devin Harris ein weiterer Aufbauspieler mit Erfahrung verletzt fehlt, sind aktuell Sechster der Western Conference.

Suns trennen sich vom Coach - Nash sagt Nein

Zurück zu den Suns: Das Team aus Arizona trennte sich nach einer 14:35-Bilanz von Trainer Jeff Hornacek. Der rapide Formverfall nach gutem Saisonbeginn ließ Phoenix die Entscheidung treffen, die schon im Dezember bei Krisengesprächen im Raum gestanden hatte. Assistent Earl Watson übernimmt auf Interimsbasis, der frühere Point Guard Steve Nash nahm Meldungen, wonach er in der alten Heimat seine erste Cheftrainerstelle antreten könnte, gleich den Wind aus den Segeln. Die Suns hatten in Dallas die 19. Niederlage in den vergangenen 21 Partien kassiert und zum 14. Mal in Folge auswärts verloren. Ein Play-off-Rang - in den beiden vergangenen Jahren lange Zeit in Reichweite - ist für das Team aus dem Südwesten derzeit meilenweit entfernt.

Cavs siegen auch in Indy - Bulls verlieren am Salzsee

Die Overtime war nötig, doch am Ende standen die Cleveland Cavaliers in Indianapolis als Sieger da. Beim 111:106 machte Kyrie Irving mit sechs seiner 25 Punkte in der Verlängerung alles klar - beim fünften Sieg in Reihe und dem ersten Erfolg bei den Pacers nach sechs Jahren Durststrecke. LeBron James hatte dieses Mal die richtigen Hosen an (24/12/6), zog sich jedoch im dritten Viertel eine Blessur an der rechten Schulter zu und spielte fortan gehandicapt. Kevin Love und J.R. Smith sammelten jeweils 19 Punkte, mit Tristan Thompson (14/12) kam auch der fünfte Starter zweistellig ins Ziel. Auf der Gegenseite erreichte Paul George (3 von 15 aus dem Feld, elf Punkte) sein Allstar-Format nicht.

Während es bei den Cavs läuft, lassen die Chicago Bulls dieser Tage doch sehr zu wünschen übrig. Der ambitionierte Altmeister verlor auch bei den Utah Jazz (96:105 n.V.). Gordon Hayward (27/12) hielt die Gäste in Schach, unter den Körben spielte Rudy Gobert gewohnt stark (16/12) - beim nun schon dritten Jazz-Sieg in Serie. Die Bulls (Jimmy Butler 26, Pau Gasol 19) setzten das dritte der vergangenen vier Spiele in den Sand, trafen keinen ihrer fünf Würfe in der OT. Gasol hatte erst zu Wochenbeginn die Mannschaft öffentlich für ihre Einstellung gerügt, geholfen hat das noch nichts. Die launische Diva Chicago belegt im Osten momentan Platz fünf (26:21) und fiel damit hinter die Hawks (28:22) zurück. Utah (22:25) schleicht sich im Westen als derzeit Neunter an die Play-off-Ränge heran. Portland ist momentan Achter (23:26).

Zahlen des Tages: 17/13/11

Russell Westbrook sammelte beim 114:98 der Oklahoma City Thunder über die Washington Wizards sein zweites Triple-Double in Folge ein. Der OKC-Allstar holte 17 Punkte, 13 Rebounds und elf Assists. Sein kongenialer Partner Kevin Durant kam auf 28 Zähler und neun Bretter. Für Westbrook war es die siebte Leistung dieser Art in der laufenden Spielzeit, nur Draymond Green von den Golden State Warriors ist da besser (9). Insgesamt kommt Westbrook in seiner NBA-Laufbahn auf 26 Triple-Doubles.


Ergebnisse vom Montag, 01. Februar

Indiana Pacers - Cleveland Cavaliers 106:111 n.V.
Brooklyn Nets - Detroit Pistons 100:105
Atlanta Hawks - Dallas Mavericks 112:97
New Orleans Pelicans - Memphis Grizzlies 95:110
Oklahoma City Thunder - Washington Wizards 114:98
San Antonio Spurs - Orlando Magic 107:92
Denver Nuggets - Toronto Raptors 112:93
Utah Jazz - Chicago Bulls 105:96 n.V.
Sacramento Kings - Milwaukee Bucks 111:104

Die Besten des Tages

Punkte: Jeff Teague (Atlanta), Rudy Gay (Sacramento) je 32, LaMarcus Aldridge (San Antonio), Kevin Durant (OKC) je 28, Nikola Jokic (Denver), Gordon Hayward (Utah), Brook Lopez (Brooklyn) alle 27, Jimmy Butler (Chicago) 26, ? Dirk Nowitzki (Dallas) 18, ? Dennis Schröder (Atlanta) 14;
Rebounds: Andre Drummond (Detroit) 18, Aaron Gordon (Orlando) 16, Jokic 14, Zaza Pachulia (Dallas), Russell Westbrook (OKC) je 13, ? Nowitzki, Schröder je 3;
Assists: Shane Larkin (Brooklyn) 14, Michael Carter-Williams (Milwaukee) 13, Westbrook 11, ? Schröder 3, ? Nowitzki 1;
Dreier: Teague 5/6, Rajon Rondo (Sacramento) 4/4, ? Kyle Korver (Atlanta) 4/7, ? Schröder 1/2, ? Nowitzki 0/1;
Steals: Victor Oladipo (Orlando) 5, ? Nowitzki 2, ? Schröder 1;
Blocks: Aldridge 5;
Freiwürfe: DeMar DeRozan (Toronto), Nowitzki je 10/11, Aldridge 10/12, ? Schröder 5/7;
Einsatzminuten: Jimmy Butler (Chicago) 47, ? Nowitzki 31, ? Schröder 16;

aho

Kareem Abdul-Jabbar liegt vorn - Nowitzki 6.
Die besten Punktesammler der NBA-Geschichte
Platz eins: Kareem Abdul-Jabbar (38.387 Punkte)
Platz eins: Kareem Abdul-Jabbar (38.387 Punkte)

© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
02.02.16
 
Seite versenden
zum Thema

Dallas Mavericks - letzte 10 Spiele

S
U
N

Atlanta Hawks - letzte 10 Spiele

S
U
N

National Basketball Association - 15. Spieltag

Heim GastErg.
Indiana - Cleveland106:111 OT
 
Brooklyn Nets - Detroit100:105
 
Atlanta - Dallas112:97
 
New Orleans - Memphis95:110
 
Oklahoma City - Washington114:98
 
San Antonio - Orlando107:92
 
Denver - Toronto112:93
 
Utah - Chicago105:96 OT
 
Sacramento - Milwaukee111:104
 
New York - Boston89:97
 
Houston - Miami115:102
 
Phoenix - Toronto97:104
 
Portland - Milwaukee107:95
 
LA Lakers - Minnesota119:115
 
Charlotte - Cleveland106:97
 
Philadelphia - Atlanta86:124
 
Boston - Detroit102:95
 
Brooklyn Nets - Indiana100:114
 
Washington - Golden State121:134
 
Oklahoma City - Orlando117:114
 
Dallas - Miami90:93
 
San Antonio - New Orleans110:97
 
Utah - Denver85:81
 
Sacramento - Chicago102:107
 
LA Clippers - Minnesota102:108
 
Detroit - New York111:105
 
Phoenix - Houston105:111
 
New Orleans - LA Lakers96:99
 
Portland - Toronto103:110
 
Atlanta - Indiana102:96
 
Charlotte - Miami95:98
 
Orlando - LA Clippers93:107
 
Washington - Philadelphia106:94
 
Brooklyn Nets - Sacramento128:119
 
Cleveland - Boston103:104
 
New York - Memphis85:91
 
Denver - Chicago115:110
 
Utah - Milwaukee84:81
 
Dallas - San Antonio90:116
 
Houston - Portland79:96
 
Charlotte - Washington108:104
 
Indiana - Detroit112:104
 
Cleveland - New Orleans99:84
 
Philadelphia - Brooklyn Nets103:98
 
Memphis - Dallas110:114 OT
 
Minnesota - Chicago112:105
 
San Antonio - LA Lakers106:102
 
Phoenix - Utah89:98
 
Golden State - Oklahoma City116:108
 
New York - Denver96:101
 
Orlando - Atlanta96:94
 
Boston - Sacramento128:119
 
Miami - LA Clippers93:100