Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
23.01.2016, 10:40

NBA: Warriors und Spurs im Fluss - Punkte für Pleiß

Curry hoch drei - Nowitzki vergibt Overtime-Chance

Im Schatten der Trainerentlassung in Cleveland ging es am Freitag natürlich auch auf den Courts weiter - zunächst einmal ohne die Cavs. Für Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks setzte es nach zwischenzeitlich komfortabler Führung mal wieder eine Niederlage gegen ein Topteam: Die Oklahoma City Thunder gewannen mit 109:106. Tibor Pleiß fügte seinem Konto beim Jazz-Sieg in Brooklyn zwei Punkte hinzu, die West-Giganten Golden State und San Antonio zogen im Gleichschritt ihre Bahnen.

Dirk Nowitzki gegen Serge Ibaka
Dirk Nowitzki (li.) im Duell mit Oklahomas Ibaka.
© Getty ImagesZoomansicht

Mit sechs Siegen im Gepäck waren die Thunder nach Dallas gekommen, bei sieben steht ihre Serie nach dem Thriller-Sieg jetzt. Gegen am Ende verzweifelt anrennende Mavericks verteidigte OKC seinen Vorsprung bis ins Ziel und gewann 109:106. Die Hausherren hätten in den Schlusssekunden beinahe noch einen NBA-Rekord aufgestellt - nach vier Heimspielen in Serie mit Verlängerung wäre dazu ein erfolgreicher Dreier in den Schlusssekunden nötig gewesen.

Doch weder Dirk Nowitzki noch der starke Chandler Parsons (26 Punkte) trafen "von draußen". Nowitzki war nach einem Spiel Pause wegen eines geschwollenen Knies wieder zurückgekehrt und kam auf 14 Punkte (6 von 15 FG-Quote).

"Ich denke, er hat ganz gut ausgesehen", sagte Trainer Rick Carlisle, der die Situation weiter genau beobachten wolle. Sein Team hatte in einer Berg- und Talfahrt mal zweistellig geführt, lag dann nach der Halbzeitpause aber schnell im Hintertreffen. Hinter Parsons zeigte Deren Williams (22) ein gute Leistung, der tunesische Rookie Salat Mejri sorgte mit zwei Blocks gegen Kevin Durant und Russell Westbrook für Spannung in der Crunchtime. Ohne Happy End, die Mavericks fielen mit ihrer 25:20-Bilanz im Westen auf Rang sechs hinter die Memphis Grizzlies zurück, OKC ist Dritter (33:12).

Übermannschaften im "Cruise-Control"-Modus

Vor den Thunder liegen nur die beiden Überflieger Golden State Warriors (40:4) und San Antonio Spurs (38:6). Das Duo gewann am Freitag komfortabel, die Warriors mit mit 122:110 gegen die Indiana Pacers, die Spurs beim 13. Sieg in Folge mit 108:95 bei den Los Angeles Lakers.

Für den Meister erzielte Stephen Curry beim Comeback von Head Coach Steve Kerr nach seiner Rücken-OP 39 Punkte, zwölf Assists und zehn Rebounds. Es war das zweite Tripel-Double des MVP in dieser Saison. Die Warriors gewannen zugleich das 20. Heimspiel in dieser Spielzeit und sind weiter ungeschlagen. "Gut gecoacht", witzelte Kerr, der bislang so souverän durch Luke Walton vertreten worden war - und gestand, dass er nach so langer Abwesenheit durchaus Schmetterlinge im Bauch hatte.

Weiter südlich in L.A. erinnerten die Lakers an die 81-Punkte-Show, die Kobe Bryant vor genau zehn Jahren gegen Toronto aufs Parkett gezaubert hatte. Die Spurs kümmerte das wenig, sie schalteten die Hausherren mit 108:95 aus, Routinier Manu Ginobili zeigte bei 20 Punkten ein feines Händchen. Immerhin: Die Lakers hatten schon zur Pause alle Nostalgie-Shirts zum Jubiläum verkauft. Schlusslicht im Westen bleiben sie mit nur neun Siegen weiterhin.

Pleiß punktet

Die Utah Jazz bemühen sich um ein Play-off-Ticket in dieser Conference. Ein Schritt in die richtige Richtung war der 108:86-Erfolg bei den Brooklyn Nets, zudem Tibor Pleiß in drei Minuten Einsatzzeit zwei Punkte beisteuern durfte. Die Jazz liegen mit 19:24 ein halbes Spiel hinter dem Achten Sacramento.


Die Besten des Tages

Punkte: Kemba Walker (Charlotte) 40, Stephen Curry (Golden State) 39, DeMar DeRozan (Toronto) 33, Myles Turner (Indiana) 31, James Harden (Houston) 30, Victor Oladipo (Orlando) 29, Jimmy Butler (Chicago) 28, ... Dirk Nowitzki (Dallas) 14, ... Tibor Pleiß (Utah) 2;
Rebounds: Butler, Julius Randle (Lakers), Marvin Williams (Charlotte) alle 14, ... Nowitzki 2;
Assists: Chris Paul (Clippers) 13, Curry 12, Elfried Payton (Orlando) 10, ... Nowitzki 1;
Dreier: Curry 8/15, Harden, Oladipo je 5/8, ... Nowitzki 2/8;
Steals: Manu Ginobili (San Antonio), Wesley Matthews (Dallas) je 5, ... Nowitzki 1;
Blocks: Nikola Vucevic (Orlando) 6, ... Nowitzki 2;
Freiwürfe: Walker 10/12, Curry 9/9, Butler 8/8, ? DeAndre Jordan (Clippers) 6/12;
Einsatzminuten: Walker 46, ... Nowitzki 29, ... Pleiß 3;

aho

 
Seite versenden
zum Thema

National Basketball Association - 13. Spieltag

Heim GastErg.
New York - Philadelphia119:113 OT
 
Charlotte - Utah124:119 OT
 
Washington - Portland98:108
 
Memphis - New Orleans101:99
 
Detroit - Chicago101:111
 
Atlanta - Orlando98:81
 
Toronto - Brooklyn Nets112:100
 
Cleveland - Golden State98:132
 
Dallas - Boston118:113 OT
 
LA Clippers - Houston140:132 OT
 
Miami - Milwaukee79:91
 
New Orleans - Minnesota114:99
 
Denver - Oklahoma City104:110
 
Phoenix - Indiana94:97
 
Orlando - Philadelphia87:96
 
Washington - Miami106:87
 
Brooklyn Nets - Cleveland78:91
 
New York - Utah118:111 OT
 
Toronto - Boston115:109
 
Chicago - Golden State94:125
 
Houston - Detroit114:123
 
Oklahoma City - Charlotte109:95
 
Dallas - Minnesota106:94 OT
 
LA Lakers - Sacramento93:112
 
Portland - Atlanta98:104
 
Cleveland - LA Clippers115:102
 
New Orleans - Detroit115:99
 
Denver - Memphis101:102
 
Sacramento - Atlanta91:88
 
Phoenix - San Antonio89:117
 
Orlando - Charlotte116:120 OT
 
Boston - Chicago110:101
 
Brooklyn Nets - Utah86:108
 
New York - LA Clippers88:116
 
Toronto - Miami101:81
 
Houston - Milwaukee102:98
 
Dallas - Oklahoma City106:109
 
Golden State - Indiana122:110
 
LA Lakers - San Antonio95:108
 
Charlotte - New York97:84
 
New Orleans - Milwaukee116:99
 
Minnesota - Memphis106:101
 
Cleveland - Chicago83:96
 
Phoenix - Atlanta98:95
 
Denver - Detroit104:101
 
Portland - LA Lakers121:103
 
Sacramento - Indiana108:97
 
Houston - Dallas115:104
 
Toronto - LA Clippers112:94
 
Philadelphia - Boston92:112
 
Brooklyn Nets - Oklahoma City116:106