Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
22.01.2016, 20:10

Euroleague: 61:78-Niederlage - Gruppe bleibt spannend

Bamberg verliert in Moskau deutlich

Die Brose Baskets Bamberg haben in der Euroleague eine deutliche Auswärtsschlappe kassiert. Der deutsche Meister verlor am Freitag bei Chimki Moskau mit 61:78 (28:30) und steht in der Zwischenrunde nun bei zwei Siegen und zwei Niederlagen.

Seine 13 Punkte reichten nicht für Bamberg in Moskau: Brad Wanamaker.
Seine 13 Punkte reichten nicht für Bamberg in Moskau: Brad Wanamaker.
© imagoZoomansicht

In der Gruppe F bleibt der Kampf um den Einzug ins Viertelfinale des wichtigsten europäischen Vereinswettbewerbs damit weiter spannend.

Am nächsten Donnerstag steht für die Mannschaft von Trainer Andrea Trinchieri das nächste Auswärtsspiel bei Chimkis Stadtrivalen ZSKA Moskau an.

Nach dem überraschenden Sieg jüngst bei Olympiakos Piräus scheiterten die Bamberger in Russland vor allem an der sehr schwachen Wurfquote von außen.

Bester Punktesammler bei den Gästen war Brad Wanamaker mit 13 Zählern, Daniel Theis kam auf 12 Punkte. Aufseiten der Moskauer überragte der russische Nationalspieler Alexei Schwed mit 22 Punkten.

dpa

 
Seite versenden
zum Thema