Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
20.01.2016, 09:18

NBA: Pelicans sehen Licht am Ende des Tunnels

Pelicans verlieren Gordon - Durant und Westbrook brillieren in Denver

In ihrer bisherigen Seuchensaison fuhren die New Orleans Pelicans dank eines bärenstarken Anthony Davis am Dienstag zwar ihren 14. Saisonsieg ein, doch verloren die Südstaatler beim 114:99 über die Minnesota Timberwolves ihren Guard Eric Gordon mit gebrochenem Ringfinger an der Wurfhand. Russell Westbrook und Kevin Durant "randalierten" einmal mehr mächtig - diesmal in der Höhenluft von Denver.

Heimsieg für die Pelicans (in Weiß), doch Eric Gordon (links unten) fällt vorerst aus.
Heimsieg für die Pelicans (in Weiß), doch Eric Gordon (links unten) fällt vorerst aus.
© Getty ImagesZoomansicht

Trotz zwischenzeitlichen 17-Punkte-Lochs kämpften sich die Pelicans im Kellerduell der Western Conference zu Hause gegen Minnesota noch zum Sieg, bezahlten diesen jedoch teuer. Während Superstar Anthony Davis mit 35 Punkten der Matchwinner war, hieß der Pechvogel Eric Gordon. Der Guard erlitt einen Fingerbruch und wird erst einmal ausfallen.

Und das ausgerechnet in einer Phase, in der die Pelicans mit nun drei Siegen aus den vergangenen vier Spielen etwas Licht am Horizont ausmachen konnten. Der Rückstand zum achten Rang im Westen, den New Orleans im Vorjahr in einem energischen Endspurt gegen Oklahoma City erreichte, beträgt momentan nur noch vier Siege.

Die erste Spielhälfte gegen die jungen Wilden aus Minnesota machte noch wenig Hoffnung, sei sogar "schrecklich" gewesen, wie Davis kritisierte. "Sie haben mit mehr Einsatzfreude und Dampf gespielt. In Hälfte zwei kamen wir dann mit viel Energie aufs Feld." Ein Verzweiflungsakt sei das zu Beginn des dritten Viertels gewesen. Und dann fiel auch noch Gordon aus, der bis dahin elf Punkte auf seinem Konto hatte. Mit dem Guard fehlt nun einer der gefährlichsten Dreierschützen (101 in der Summe) im Team. Dennoch bogen die Pelicans das Spiel und fügten den T-Wolves am Ende die 30. Saisonniederlage zu.

Die Gäste, die die zweite Hälfte mit 39:63 verloren, hatten in ihren Jungstars Andrew Wiggins (21) und Karl-Anthony Towns (20/13) ihre besten Schützen. Das Team aus dem Norden der USA verlor nach gutem Saisonstart inzwischen zehn der vergangenen elf Spiele. Am Mittwoch gastieren die T-Wolves bei den Dallas Mavericks.

OKC-Starduo brilliert - Heat und Suns verlieren zu Hause

Während Dallas im Westen weiter Fünfter ist, untermauerten die Oklahoma City Thunder auswärts in Denver ihren dritten Rang der Conference. Kevin Durant und Russell Westbrook mit satten Double-Doubles (30/12 bzw. 27/12) legten den Grundstein zum 110:104 bei den Nuggets. Der 31. Saisonsieg gelang trotz einer mauen Trefferquote von 21 Prozent in Sachen Dreier. Westbrook/Durant erhielten dafür mächtig Unterstützung von einem "Big Man": Enes Kanter arbeitete mit 25 Zählern und acht Rebounds effektiv unter den Körben.

In der Eastern Conference kamen die Indiana Pacers und die Milwaukee Bucks zu Auswärtssiegen, die beide im Kampf um ein Play-off-Ticket gut gebrauchen können. Während die Pacers durch ein 97:94 bei den Phoenix Suns die Bilanz als Fünfter ihrer Conference auf 23:19 verbesserten, rutschten die Miami Heat durch ihre 79:91-Heimschlappe gegen die Bucks gleichauf mit den Pacers auf Platz sechs ab. Milwaukee wiederum kam durch den erst siebten Auswärtssieg zum 19. Erfolg und hat nur noch vier Siege Rückstand auf Rang acht.

Heat gedenken Glenn Frey

Die Heat gedachten am Dienstag dem verstorbenen Eagles-Sänger Glenn Frey. Dessen Hit "The Heat Is On" läuft seit Gründung der Franchise quasi als Hymne und wurde gegen die Bucks während der ersten Timeout gespielt. "Ein echter Kultsong", sagte Coach Erik Spoelstra.


NBA, Dienstag, 19. Januar

Miami Heat - Milwaukee Bucks 79:91
New Orleans Pelicans - Minnesota Timberwolves 114:99
Denver Nuggets - Oklahoma City Thunder 104:110
Phoenix Suns - Indiana Pacers 94:97

Die Besten des Tages

Punkte: Anthony Davis (New Orleans) 35, Devin Booker (Phoenix) 32, Kevin Durant (OKC) 30, Danilo Gallinari (Denver), Russell Westbrook (OKC) je 27, Enes Kanter (OKC) 25;
Rebounds: Hassan Whiteside (Miami) 18, Kenneth Faried (Denver) 15, Tyson Chandler (Phoenix) 14, Karl-Anthony Towns (Minnesota) 13;
Assists: Westbrook 12;
Dreier: Booker 6/11, Gallinari 4/9;
Steals: Paul George, C.J. Miles (beide Indiana), Cameron Payne (OKC) alle 4;
Blocks: Myles Turner (Indiana) 4;
Freiwürfe: Booker 8/8, George 8/9;
Einsatzminuten: P.J. Tucker (Phoenix) 45

aho

Wer spielt am längsten für sein Team?
Nowitzki, Bryant & Co. - das NBA-Inventar
Nowitzki & Co. - die Treuesten in der NBA
Die Treuesten der Treuen

Wer von den aktiven NBA-Profis hält seiner Franchise am längsten die Treue? kicker.de gibt die Antwort auf diese Frage.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
20.01.16
 
Seite versenden
zum Thema

National Basketball Association - 13. Spieltag

Heim GastErg.
New York - Philadelphia119:113 OT
 
Charlotte - Utah124:119 OT
 
Washington - Portland98:108
 
Memphis - New Orleans101:99
 
Detroit - Chicago101:111
 
Atlanta - Orlando98:81
 
Toronto - Brooklyn Nets112:100
 
Cleveland - Golden State98:132
 
Dallas - Boston118:113 OT
 
LA Clippers - Houston140:132 OT
 
Miami - Milwaukee79:91
 
New Orleans - Minnesota114:99
 
Denver - Oklahoma City104:110
 
Phoenix - Indiana94:97
 
Orlando - Philadelphia87:96
 
Washington - Miami106:87
 
Brooklyn Nets - Cleveland78:91
 
New York - Utah118:111 OT
 
Toronto - Boston115:109
 
Chicago - Golden State94:125
 
Houston - Detroit114:123
 
Oklahoma City - Charlotte109:95
 
Dallas - Minnesota106:94 OT
 
LA Lakers - Sacramento93:112
 
Portland - Atlanta98:104
 
Cleveland - LA Clippers115:102
 
New Orleans - Detroit115:99
 
Denver - Memphis101:102
 
Sacramento - Atlanta91:88
 
Phoenix - San Antonio89:117
 
Orlando - Charlotte116:120 OT
 
Boston - Chicago110:101
 
Brooklyn Nets - Utah86:108
 
New York - LA Clippers88:116
 
Toronto - Miami101:81
 
Houston - Milwaukee102:98
 
Dallas - Oklahoma City106:109
 
Golden State - Indiana122:110
 
LA Lakers - San Antonio95:108
 
Charlotte - New York97:84
 
New Orleans - Milwaukee116:99
 
Minnesota - Memphis106:101
 
Cleveland - Chicago83:96
 
Phoenix - Atlanta98:95
 
Denver - Detroit104:101
 
Portland - LA Lakers121:103
 
Sacramento - Indiana108:97
 
Houston - Dallas115:104
 
Toronto - LA Clippers112:94
 
Philadelphia - Boston92:112
 
Brooklyn Nets - Oklahoma City116:106