Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
19.01.2016, 08:52

Debakel für LeBron James und die Cleveland Cavaliers

Starker Nowitzki und die Mavs siegen gegen Boston

Dirk Nowitzki hat die Dallas Mavericks in der NBA zu einem wichtigen Heimsieg geführt. Dem 37-Jährigen gelangen am Montag (Ortszeit) beim 118:113 nach Verlängerung gegen die Boston Celtics 31 Punkte und elf Rebounds, womit er den Mavs vor allem am Ende fast im Alleingang den Erfolg brachte. Ein Debakel erlebten Superstar LeBron James und die Cleveland Cavaliers in einer Neuauflage der letztjährigen Finalserie gegen NBA-Champion Golden State Warriors.

Stark gegen den Lieblingsgegner: Dirk Nowitzki führte Dallas zum knappen Sieg gegen Boston. Links Jae Crowder.
Stark gegen den Lieblingsgegner: Dirk Nowitzki führte Dallas zum knappen Sieg gegen Boston. Links Jae Crowder.
© Getty ImagesZoomansicht

Die Mavs gaben in der regulären Spielzeit einen 17-Punkte-Vorsprung noch aus der Hand und mussten deshalb in die Verlängerung. Dort behielten Nowitzki und Co. dann aber die Nerven. Somit gelang bereits am Tag nach der heftigen Niederlage bei den San Antonio Spurs die Rehabilitierung.

"Wir haben am zweiten Abend nacheinander gespielt und hatten es mit einem harten Gegner zu tun. Das war definitiv ein wichtiger Sieg", sagte Nowitzki.

Die Boston Celtics scheinen Nowitzki zu liegen. In seinen bisherigen 32 Spielen gegen die Celtics kam der gebürtige Würzburger auf einen Punkteschnitt von 25,9 - mehr als gegen jeden anderen Klub.

Sechs Punkte und acht Assists für Schröder

Die Atlanta Hawks feierten derweil problemlos ihren zweiten Sieg in Serie. Gegen die Orlando Magic kamen die Hawks zu einem ungefährdeten 98:81-Erfolg. Nationalspieler Dennis Schröder erzielte in knapp 18 Minuten sechs Punkte und gab acht Assists. Bester Werfer bei den Gastgebern war Al Horford mit 15 Zählern.

Ein Debakel erlebten Superstar LeBron James und die Cleveland Cavaliers, die in einer Neuauflage der letztjährigen Finalserie gegen NBA-Champion Golden State Warriors mit 98:132 verloren. James, der die höchste Heimniederlage seiner Karriere erlebte, ließ anschließend sichtlich schlecht gelaunt seine Teilnahme am olympischen Turnier in Rio offen.

"Ich bin keinen Deut näher an einer Entscheidung, ob ich dort spiele oder nicht", sagte der 30-Jährige, der 2004 in Athen, 2008 in Peking und 2012 in London mit den USA olympisches Gold gewonnen hatte. Er gehört ebenso wie die Superstars Stephen Curry, Anthony Durant und James Harden zum 30-köpfigen vorläufigen Kader, den US-Headcoach Mike Krzyzewski am Montag nominiert hatte.

Ergebnisse vom Montag, 18. Januar 2016

New York Knicks - Philadelphia 76ers 119:113 n.2V.
Charlotte Hornets - Utah Jazz 124:119 n.2V.
Detroit Pistons - Chicago Bulls 101:111
Memphis Grizzlies - New Orleans Pelicans 101:99
Washington Wizards - Portland Trail Blazers 98:108
Atlanta Hawks - Orlando Magic 98:81
Toronto Raptors - Brooklyn Nets 112:100
Cleveland Cavaliers - Golden State Warriors 98:132
Dallas Mavericks - Boston Celtics 118:113 n.V.
Los Angeles Clippers - Houston Rockets 140:132 n.V.

mas/dpa/sid

 
Seite versenden
zum Thema

National Basketball Association - 13. Spieltag

Heim GastErg.
New York - Philadelphia119:113 OT
 
Charlotte - Utah124:119 OT
 
Washington - Portland98:108
 
Memphis - New Orleans101:99
 
Detroit - Chicago101:111
 
Atlanta - Orlando98:81
 
Toronto - Brooklyn Nets112:100
 
Cleveland - Golden State98:132
 
Dallas - Boston118:113 OT
 
LA Clippers - Houston140:132 OT
 
Miami - Milwaukee79:91
 
New Orleans - Minnesota114:99
 
Denver - Oklahoma City104:110
 
Phoenix - Indiana94:97
 
Orlando - Philadelphia87:96
 
Washington - Miami106:87
 
Brooklyn Nets - Cleveland78:91
 
New York - Utah118:111 OT
 
Toronto - Boston115:109
 
Chicago - Golden State94:125
 
Houston - Detroit114:123
 
Oklahoma City - Charlotte109:95
 
Dallas - Minnesota106:94 OT
 
LA Lakers - Sacramento93:112
 
Portland - Atlanta98:104
 
Cleveland - LA Clippers115:102
 
New Orleans - Detroit115:99
 
Denver - Memphis101:102
 
Sacramento - Atlanta91:88
 
Phoenix - San Antonio89:117
 
Orlando - Charlotte116:120 OT
 
Boston - Chicago110:101
 
Brooklyn Nets - Utah86:108
 
New York - LA Clippers88:116
 
Toronto - Miami101:81
 
Houston - Milwaukee102:98
 
Dallas - Oklahoma City106:109
 
Golden State - Indiana122:110
 
LA Lakers - San Antonio95:108
 
Charlotte - New York97:84
 
New Orleans - Milwaukee116:99
 
Minnesota - Memphis106:101
 
Cleveland - Chicago83:96
 
Phoenix - Atlanta98:95
 
Denver - Detroit104:101
 
Portland - LA Lakers121:103
 
Sacramento - Indiana108:97
 
Houston - Dallas115:104
 
Toronto - LA Clippers112:94
 
Philadelphia - Boston92:112
 
Brooklyn Nets - Oklahoma City116:106