Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
04.11.2015, 08:49

Nebenrolle für Schröder - Jordans Hornets deklassieren Bulls

Starker Nowitzki reicht Mavs nicht - Carlisle sieht Boxkampf

Den Mavericks um einen abermals überzeugenden Dirk Nowitzki ging bei der Heimpremiere in der neuen NBA-Saison zum Ende hin der Sprit aus, die Toronto Raptors verließen Dallas durch einen 102:91-Sieg weiterhin ungeschlagen. Hinter den Kanadiern weisen die Atlanta Hawks nach ihrem vierten Sieg in Serie die zweitbeste Bilanz im Osten auf - Dennis Schröder spielte beim 98:92 in Miami im Schatten von Jeff Teague nur eine Nebenrolle. Förmlich deklassiert wurden die Chicago Bulls vor den Augen von Michael Jordan - sogar das gegnerische Maskottchen traf per Hakenwurf von der Mittellinie.

"From Downtown" weiter sehr treffsicher: Dirk Nowitzki ist gut in die Saison gekommen.
"From Downtown" weiter sehr treffsicher: Dirk Nowitzki ist gut in die Saison gekommen.
© Getty Images

Dirk Nowitzki ist definitiv schwungvoll und treffsicher in die Spielzeit gestartet, nach zwei Siegen in den ersten drei Auswärtspartien setzten die Dallas Mavericks ihre Heimpremiere am Dienstag jedoch in den Sand. Die Toronto Raptors um einen furiosen Kyle Lowry (27 Punkte, zehn Assists) gewannen nach einem starken Endspurt am Ende noch komfortabel mit 102:91 und weisen zum ersten Mal in ihrer auf den Tag genau 20-jährigen Geschichte eine Startbilanz von 4:0 auf. Mit einem 12:0-Lauf Mitte des Schlussabschnitts setzte sich die einzige kanadische Franchise entscheidend ab - zuvor hatte Nowitzki mit einem von drei Dreiern noch für die 86:82-Führung und die Hoffnung auf den dritten Saisonsieg der Texaner gesorgt. "Ich hatte in der zweiten Hälfte nicht mehr so viel Platz und wir haben nicht viele gute Spielzüge gehabt", sagte der Routinier. Am Ende kam Nowitzki auf 18 Punkte in 35 Minuten, der in Toronto geborene Dwight Powell schaffte für die Mavs ein Double-Double (10/10). Deron Williams gelangen beim Heimdebüt für seine neue Mannschaft 13 Punkte und der 1000. NBA-Dreier.

Carlisle beklagt "Boxkampf"

"Sie haben ihr physisches Spiel durchgezogen und das ganze in einen Boxkampf verwandelt", klagte Rick Carlisle, der sich "ein Basketball-Spiel" für seine Mavericks gewünscht hatte. Sein Gegenüber Dwayne Casey - 2011 in Dallas noch Mitglied des Trainerstabs unter Meistermacher Carlisle - dürften die Vorwürfe reichlich egal sein. Er freute sich über den perfekten Start, erinnerte jedoch auch daran: "Das ist ein Marathon, kein Sprint." Seine Mannschaft steht nun vor der hohen Auswärtshürde Oklahoma City, die Mavericks empfangen am Donnerstag die Charlotte Hornets zu Hause.

Hornets zerlegen Bulls

Die kommen mit frischem Selbstvertrauen nach Dallas, nachdem am Dienstag nach drei Niederlagen der erste Sieg gelang. Und was für einer! Ausgerechnet gegen die frühere Mannschaft ihres Eigners - Michael "Air" Jordan sah das Spiel von der Hornets-Bank aus - zauberte das Team um Strippenzieher Kemba Walker eine 130:105-Show aufs Parkett. Erstmals seit 1990 kassierten die ungewohnt abwehrschwachen Chicago Bulls schon bis zum Ende des dritten Viertels 100 Zähler! Auch "Maskenmann" Derrick Rose erwischte einen schwarzen Abend, traf nur zwei seiner acht Wurfversuche und einige falsche Entscheidungen. So halfen auch die 26 Zähler von Jimmy Butler dem Altmeister nicht weiter, der auf 3:2-Siege zurückfiel. Shooting Guard Jeremy Lamb führte die treffsicheren Hornissen (51 Prozent aus dem Feld, 61 bei den Dreiern, 96 bei den Freiwürfen) mit 20 Punkten von der Bank aus an und verwandelte neun seiner zehn Würfe.

Sogar das Maskottchen trifft von der Mittellinie

Ein Highlight am Rande und passend zu den heißen Händchen der Hausherren war der Half-Court-Treffer des Team-Maskottchens Hugo, das trotz seines dicken Kostüms und mit dem Rücken zum Korb stehend mit einer Hand über die Schulter durch die Reuse traf! Entsprechend groß war der Jubel auf den Rängen der Time Warner Cable Arena.

Schröder bekommt nur 16 Minuten

Dennis Schröder hat sich vorgenommen, am Ende seiner dritten NBA-Spielzeit die Starterrolle als Point Guard zu übernehmen - ob in Atlanta oder bei einem anderen Team. Beim vierten Sieg der Hawks hintereinander spielte der selbstbewusste Braunschweiger hinter All-Star Jeff Teague ganz klar die zweite Geige. Während Teague beim 98:92 am South Beach von Miami mit 26 Punkten und neun Assists groß auftrumpfte und Mann des Abends war, blieb Schröder in 16 Minuten bei vier Zählern und drei Assists hängen, verwandelte bei vier Ballverlusten nur einen von sechs Würfen aus dem Feld.

Konnte nur selten Akzente setzen: Dennis Schröder beim Auftritt in Miami.
Konnte nur selten Akzente setzen: Dennis Schröder beim Auftritt in Miami.
© Getty Images

Größeren Anteil am Auswärtssieg hatten Al Horford (17/13) und Paul Millsap (12/10) mit Double-Doubles, Heat-Center Hassan Whiteside (23/14, vier Blocks) konnte die Niederlage des Ex-Champions ebenso wenig verhindern wie Franchise-Player Dwyane Wade (21, 1000. Karriere-Dunk in der NBA).

"Das war heute eines unser besseren Spiele", bilanzierte Hawks-Coach Mike Budenholzer. "Ich weiß, es sind erst fünf Partien gespielt, aber es war ein Schritt in die richtige Richtung." Spiel Nummer sechs: zu Hause gegen die sieg- und hoffnungslosen Brooklyn Nets.

Pelicans warten weiter, Pistons erstmals besiegt

Neben den Nets sind lediglich die Los Angeles Lakers (109:120 mit dem abermals nicht überzeugenden Kobe Bryant/11 Punkte gegen die Denver Nuggets) und die New Orleans Pelicans noch ohne Erfolg in dieser Saison. Die Pelicans zogen zu Hause gegen die zuvor noch sieglosen Orlando Magic mit 94:103 den Kürzeren. Ihr Superstar Anthony Davis blieb mit 14 Punkten und neun Rebounds bei fünf Blocks unter seinen Möglichkeiten.

Die einzigen ungeschlagenen Teams neben Toronto sind indes die kalifornischen Rivalen Golden State Warriors und Los Angeles Clippers - beide am Dienstag spielfrei. Die erste Niederlage kassierten die überraschend stark gestarteten Detroit Pistons beim 82:94 in Indianapolis. Auch das "Monster-Double-Double" von Andre Drummond (25/29) konnte die Niederlage nicht verhindern.

Die Memphis Grizzlies antworteten auf die 50-Punkte-Schlappe gegen die Warriors mit einem 103:89-Sieg in Sacramento, zu dem Zach Randolph 20 Punkte und elf Rebounds beisteuerte.


NBA, Dienstag, 03. November

Charlotte Hornets - Chicago Bulls 130:105
Indiana Pacers - Detroit Pistons 94:82
Miami Heat - Atlanta Hawks 92:98
New Orleans Pelicans - Orlando Magic 94:103
Dallas Mavericks - Toronto Raptors 91:102
Sacramento Kings - Memphis Grizzlies 89:103
Los Angeles Lakers - Denver Nuggets 109:120

Die Besten des Tages

Punkte: Evan Fournier (Orlando), Jordan Clarkson (Lakers) je 30, Kenneth Faried (Denver) 28, Kyle Lowry (Toronto) 27, Jeff Teague (Atlanta), Jimmy Butler (Chicago) je 26, Andre Drummond (Detroit) 25, ... Dirk Nowitzki (Dallas) 18, ... Dennis Schröder (Atlanta) 4; Rebounds: Drummond 29 (!), Faried 15, ... Nowitzki 7, ... Schröder 2; Assists: Lowry, Elfried Payton (Orlando), Emmanuel Mudiay (Denver) alle 10, ... Schröder 3, Nowitzki 2; Dreier: Doug McDermott (Chicago) 5/8, Lowry, Aaron Brooks (Chicago) je 4/5, ... Spencer Hawes (Charlotte) 3/3, ... Nowitzki 3/4; Steals: George Hill (Indiana) 4, ... Nowitzki, Schröder je 1; Blocks: Anthony Davis (New Orleans) 5, ... Nowitzki 1; Freiwürfe: Louis Williams (Lakers) 16/19, Nicolas Batum (Charlotte) 9/9, ... Nowitzki 3/3, Schröder 2/2; Einsatzminuten: Drummond, Fournier je 43, ... Nowitzki 35, ... Schröder 16

Andi Holzmann

Kareem Abdul-Jabbar liegt vorn - Nowitzki 6.
Die besten Punktesammler der NBA-Geschichte
Platz eins: Kareem Abdul-Jabbar (38.387 Punkte)
Platz eins: Kareem Abdul-Jabbar (38.387 Punkte)

© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
04.11.15
 
Seite versenden
zum Thema

Atlanta Hawks - letzte 10 Spiele

S
U
N

Dallas Mavericks - letzte 10 Spiele

S
U
N

Chicago Bulls - letzte 10 Spiele

S
U
N

Charlotte Hornets - letzte 10 Spiele

S
U
N

National Basketball Association - 2. Spieltag

Heim GastErg.
Philadelphia - Cleveland100:107
 
Brooklyn Nets - Milwaukee96:103
 
New York - San Antonio84:94
 
Houston - Oklahoma City110:105
 
Minnesota - Portland101:106
 
Golden State - Memphis119:69
 
LA Clippers - Phoenix102:96
 
Charlotte - Chicago130:105
 
Detroit - Indiana82:94
 
Miami - Atlanta92:98
 
New Orleans - Orlando94:103
 
Dallas - Toronto91:102
 
Sacramento - Memphis89:103
 
LA Lakers - Denver109:120
 
Indiana - Boston100:98
 
Washington - San Antonio102:99
 
Atlanta - Brooklyn Nets101:87
 
Cleveland - New York96:86
 
Houston - Orlando119:114 OT
 
Milwaukee - Philadelphia91:87
 
Oklahoma City - Toronto98:103
 
Phoenix - Sacramento118:97
 
Utah - Portland92:108
 
Golden State - LA Clippers112:108
 
Chicago - Oklahoma City104:98
 
Minnesota - Miami84:96
 
Dallas - Charlotte94:108
 
Denver - Utah84:96
 
Portland - Memphis115:96
 
Orlando - Toronto92:87
 
Boston - Washington118:98
 
Brooklyn Nets - LA Lakers98:104
 
Cleveland - Philadelphia108:102
 
New York - Milwaukee92:99
 
Indiana - Miami90:87
 
New Orleans - Atlanta115:121
 
Phoenix - Detroit92:100
 
Golden State - Denver119:104
 
Sacramento - Houston110:116
 
Chicago - Minnesota93:102 OT
 
Philadelphia - Orlando97:105
 
Atlanta - Washington114:99
 
Dallas - New Orleans107:98
 
Milwaukee - Brooklyn Nets94:86
 
San Antonio - Charlotte114:94
 
Utah - Memphis89:79
 
Sacramento - Golden State94:103
 
LA Clippers - Houston105:109
 
Cleveland - Indiana101:97
 
New York - LA Lakers99:95
 
Miami - Toronto96:76
 
Oklahoma City - Phoenix124:103
 
Portland - Detroit103:120