Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
14.03.2015, 10:49

Hawks gewinnen in Phoenix - Westbrook-Triple-Double

Carlisle lobt Rondo und Noel verschlingt ein paar Big Macs

War das der Befreiungsschlag der Dallas Mavericks auf dem Weg in die Play-offs? Zumindest haben die Texaner nach dem eklatanten Formverfall in diesem Kalenderjahr eine beeindruckende Reaktion gezeigt und die Los Angeles Clippers mit 30 Punkten Vorsprung an die Wand gespielt. Die Offensiv-Maschinerie lief wie zu Saisonbeginn - und das mit (oder trotz) Rajon Rondo, der danach auch ein dickes Lob von seinem Coach abbekam. Erfolgreichen Team-Basketball spielten zum 51. Mal die Atlanta Hawks.

Dirk Nowitzki
14 Punkte und ein imposanter Heimsieg: Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks konnten am Freitag zufrieden sein.
© Getty ImagesZoomansicht

Rauf auf sechs und den Abstand zu den Top 4 im starken Westen verkürzt - das hätte man von den Dallas Mavericks nach den enttäuschenden Vorstellungen der vergangenen Woche kaum erwartet. Doch vor dem Heimspiel gegen die Clippers waren deutliche Worte gefallen, Neuzugang Amare Stoudemire und auch Center Tyson Chandler sprachen mangelhafte Einstellung und Aggressivität an.

Das fruchtete, und 20.444 Zuschauer in Dallas sahen einen imposanten 129:99-Sieg, der die genau richtige Antwort auf das beschämende 94:127 gegen die Cleveland Cavaliers unter der Woche war.

Das war eklig, wir müssen das hinunterspülen.Chris Pauls Plan nach der Schlappe in Dallas

Voran ging insbesondere Chandler Parsons, der fünf seiner sechs Dreier verwandelte und auf 22 Zähler kam. Tyson Chandler, Monta Ellis und Dirk Nowitzki (50.000. NBA-Einsatzminute!) lieferten je 14 Punkte ab, Charlie Villanueva 19 von der Bank. Insgesamt trafen sieben Mavs zweistellig, die Trefferquote lag bei 60,7 Prozent (57,1 von draußen). Ein Extralob muss J.J. Barea (15 Punkte) bekommen, der die Kreise von Clippers-Superstar Chris Paul (11/7) durch beständiges giftiges Unterdrucksetzen wirkungsvoll einengte. "Das war eklig, wir müssen das hinunterspülen", sagte "CP3". Soviel zu den Stichworten Aggressivität und Einstellung.

Jordans Spektrum: Dreier und Airballs von der Linie

Vom Trainer Rick Carlisle wurde der umstrittene Spielmacher Rajon Rondo gelobt. Zwar waren vier Punkte und sieben Assists nicht gerade überwältigend, doch: "Er hat ein echt gutes Gefühl für unser Team entwickelt - weiß, wann er pushen oder etwas entwickeln muss", sagte Carlisle. Rondo habe jetzt ein gutes Verständnis für seine Mitspieler entwickelt. Das könnte den Befürwortern Rondos in die Karten spielen, die vom aus Boston geholten Point Guard eine Leistungsexplosion in den Play-offs erhoffen.

Doch die müssen ja erst einmal erreicht werden. Inzwischen beträgt der Vorsprung auf Rang neun bei 42:25 wieder fünf Spiele. Die Clippers sind Fünfter in der Western Conference mit ebenfalls 42 Siegen, aber einer Niederlage weniger. Noch ein P.S. zu den Kaliforniern: DeAndre Jordan (16/18), bester Rebounder der Liga (14,6 im Schnitt), hatte ein paar kuriose Momente in diesem Spiel. Zwar gelang ihm per Verzweiflungswurf gegen Ende der Shotclock sein erster NBA-Dreier, doch an der Linie war es eher Slapstick - zwei Versuche mutierten zu Airballs.

Warriors verlieren - Westbrook tut es wieder

Bleiben wir im Westen, wo die Golden State Warriors die erste Niederlage nach fünf Siegen in Serie kassierten. Das Topteam von Trainer Steve Kerr verlor bei den Denver Nuggets überraschend mit 103:114. Es war die 13. Niederlage von Golden State, das bislang 51 Mal das Parkett in dieser Saison als Sieger verließ. Allerdings war die "Dub Nation B" am Start: Kerr schonte seine Stars Stephen Curry, Klay Thompson, Andre Iguodala und Andrew Bogut, Center Marreese Speights musste wegen eines Vergehens im Straßenverkehr ein Spiel zuschauen.

Fast schon Gewohntes gibt es von Russell Westbrook zu berichten: Der MVP-Anwärter und All-Star-Game-MVP schaffte gegen Minnesota 29 Punkte, zehn Rebounds und zwölf Assists - sein sechster Triple-Double in den vergangenen acht Partien. Eine Leistung, die zuletzt ein gewisser Michael Jordan vor rund 25 Jahren geschafft hat. Interessant wird sein, wie sich Westbrook entwickelt, wenn Topscorer Kevin Durant in einer Woche wieder aufs Parkett zurückkehrt. Durch den 113:99-Sieg ist OKC als Neunter wieder gleichauf mit dem Achten New Orleans.

Schröder lässt sich beim Dunk nicht aufhalten

Dennis Schröder im Duell mit Archie Goodwin (li.)
Seine Aggressivität sorgte für den Turnaround im vierten Viertel: Dennis Schröder, hier gegen Archie Goodwin (li.).
© Getty ImagesZoomansicht

Neunter bleiben die Phoenix Suns, die gegen Ost-Spitzenreiter Atlanta Hawks mit Dennis Schröder im vierten Viertel eingingen (14:31) und noch mit 87:96 verloren. Nach Siegen zogen die Hawks mit den Warriors gleich, allerdings verloren Schröder und Co. einmal mehr (14). In Phoenix trug der deutsche Nationalspieler mit elf Punkten, sechs Assists und vier Rebounds zum Sieg bei. Im Fokus stand der Braunschweiger im vierten Abschnitt, als er beim Fastbreak stopfte und dabei von Archie Goodwin bedrängt wurde. Goodwin segelte aufs Parkett, Schröder warf ihm einen bösen Blick zu. Danach gab es ein bisschen Geschubse, deftige Worte und "Technicals" für beide. Schröder gab danach zu Protokoll, dass er aus dieser Situation gelernt habe. "Es war eine starke Szene und sie hat das Spiel gedreht. Aber beim nächsten Mal werde ich einfach weitergehen und ihn nicht anstarren." Mit seiner Aktion sorgte der Youngster jedenfalls für den nötigen Schuss Galligkeit in seinem Team für die Schlussphase. Paul Millsap erzielte mit 23 die meisten Zähler für Atlanta, das nun wieder zehn Spiele vor Cleveland liegt.

Zitat des Tages: Nerlens Noel (Philadelphia 76ers)

"Jetzt werde ich ein paar Big Macs essen und nachdenken": Nerlens Noel nach dem Duell mit "Boogie" Cousins.
"Jetzt werde ich ein paar Big Macs essen und nachdenken": Nerlens Noel nach dem Duell mit "Boogie" Cousins.
© Getty ImagesZoomansicht

Den Spruch des Tages lieferte Nerlens Noel von den Sixers ab - nach einer Center-Schlacht gegen DeMarcus "Boogie" Cousins, die er klar verlor. Zwar schaffte Noel 16 Punkte und zwölf Bretter, das war jedoch nichts gegen die 39/24er-Nummer, die Cousins in seine Statistik eintrug. Noel nach dem Spiel gegen den 50 Pfund schwereren Kontrahenten: "Er ist ein großer, großer Junge. Ich werde jetzt ein paar Big Macs essen und darüber nachdenken. Das war echt eine Herausforderung, von der ich lernen werde." Kurios: Das Spiel ging trotz der brachialen Dominanz Cousins' an Philadelphia (114:107).


NBA, Freitag, 13. März

Charlotte Hornets - Chicago Bulls 101:91
Philadelphia 76ers - Sacramento Kings 114:107
Boston Celtics - Orlando Magic 95:88
Toronto Raptors - Miami Heat 102:92
Oklahoma City Thunder - Minnesota Timberwolves 113:99
Dallas Mavericks - Los Angeles Clippers 129:99
Denver Nuggets - Golden State Warriors 114:103
Phoenix Suns - Atlanta Hawks 87:96
Portland Trail Blazers - Detroit Pistons 118:99

aho

 
Seite versenden
zum Thema

National Basketball Association - 21. Spieltag

Heim GastErg.
Charlotte - Washington69:95
 
Atlanta - Sacramento130:105
 
Miami - Boston90:100
 
Chicago - Memphis91:101
 
Milwaukee - New Orleans103:114
 
Denver - New York106:78
 
Phoenix - Golden State80:98
 
LA Clippers - Minnesota89:76
 
Indiana - Orlando118:86
 
Brooklyn - New Orleans91:111
 
Dallas - Cleveland94:127
 
San Antonio - Toronto117:107
 
Utah - New York87:82
 
LA Lakers - Detroit93:85
 
Charlotte - Sacramento106:113
 
Philadelphia - Chicago95:104 OT
 
Boston - Memphis95:92
 
Miami - Brooklyn104:98
 
Milwaukee - Orlando97:91
 
Oklahoma City - LA Clippers108:120
 
Denver - Atlanta115:102
 
Phoenix - Minnesota106:97
 
Golden State - Detroit105:98
 
Portland - Houston105:100
 
Indiana - Milwaukee109:103 OT
 
Washington - Memphis107:87
 
Utah - Houston109:91
 
San Antonio - Cleveland125:128 OT
 
LA Lakers - New York94:101
 
Charlotte - Chicago101:91
 
Philadelphia - Sacramento114:107
 
Boston - Orlando95:88
 
Toronto - Miami102:92
 
Oklahoma City - Minnesota113:99
 
Dallas - LA Clippers129:99
 
Denver - Golden State114:103
 
Phoenix - Atlanta87:96
 
Portland - Detroit118:99
 
Indiana - Boston89:93
 
Washington - Sacramento113:97
 
Philadelphia - Brooklyn87:94
 
Memphis - Milwaukee96:83
 
Utah - Detroit88:85
 
Golden State - New York125:94
 
Oklahoma City - Chicago109:100
 
LA Clippers - Houston98:100
 
New Orleans - Denver111:118 OT
 
Orlando - Cleveland108:123
 
San Antonio - Minnesota123:97
 
Toronto - Portland97:113
 
Phoenix - New York102:89
 
LA Lakers - Atlanta86:91

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun