Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
19.11.2014, 23:03

Nur Bamberg siegt

Schwarzer Tag für deutsche Teams

Gerade mal ein Sieg springt für die deutschen Basketball-Teams am Mittwoch auf internationaler heraus. Lediglich Ex-Meister Bamberg holte die Kohlen aus dem Feuer und darf sich immer größere Hoffnungen aufs Weiterkommen machen. Die anderen Vereine hatten teils Pech. Die Artland Dragons, Ulm und Frankfurt verloren jeweils nur hauchdünn.

Janis Strelnieks
Verhalf Bamberg mit sechs Dreiern zum Sieg: Janis Strelnieks.
© imagoZoomansicht

Die Brose Baskets Bamberg können nach dem vierten Vorrundensieg im Basketball-Eurocup immer konkreter mit dem Einzug in die Zwischenrunde planen. Dagegen kassierten die Telekom Baskets Bonn, Artland Dragons und Baskets Oldenburg am Mittwoch im zweithöchsten europäischen Wettbewerb jeweils Niederlagen und müssen um das Weiterkommen bangen.

Der Ex-Meister aus Bamberg besiegte den italienischen Spitzenclub Grissin Bon Reggio Emilia mit 75:61 (36:38) und verteidigte den zweiten Tabellenplatz in der Gruppe A. Vor 6800 Zuschauern war Janis Strelnieks mit 20 Punkten der beste Werfer für die Franken, die in der kommenden Woche in Bonn gastieren. Der Bundesligarivale ging beim französischen Vertreter Straßburg IG mit 48:76 (29:31) unter. Im letzten Viertel verloren die Bonner, die mit neun Zählern Vierter sind, völlig den Faden und schafften nur noch sechs Punkte.

Noch schlechter sieht es für Bundesliga-Konkurrenz aus Niedersachsen auf europäischer Bühne aus. Die Artland Dragons verloren bei Asvel Lyon knapp mit 83:84 (43:46) und belegen in der Gruppe B mit sieben Punkten nur den fünften Rang. Die gleiche Bilanz weist Oldenburg in der Gruppe C nach dem 59:68 (28:31) bei CB Sevilla auf.

Knappe Pleiten für Ulm und Frankfurt

In der EuroChallenge kassierten die beiden Bundesligavertreter ratiopharm Ulm und Skyliners Frankfurt bittere Heimniederlagen. Die Schwaben unterlagen in der Gruppe A dem italienischen Vertreter Enel Basket Brindisi mit 76:77 (38:40). Beste Werfer für den Gastgeber waren Adam Hess und Maarten Leunen mit jeweils zwölf Punkten. Mit fünf Zählern sind die Ulmer Chancen auf das Weiterkommen aber weiter intakt.

Frankfurt verlor gegen den schwedischen Vertreter Boras Basket mit 70:72 (30:37) und muss in der Gruppe C um das Weiterkommen bangen. Mit vier Zählern sind die Hessen, die in Johannes Voigtmann (20 Punkte) und Danilo Barthel (15) ihre besten Werfer hatten, derzeit nur Dritter.

dpa

 

Livescores

Beginn Heim   Gast Erg.
31.08. 12:45 - -:-
 
31.08. 14:45 - -:-
 
31.08. 15:30 - -:-
 
31.08. 17:30 - -:-
 
31.08. 19:00 - -:-
 
31.08. 20:30 - -:-
 
01.09. 13:15 - -:-
 
01.09. 14:00 - -:-
 
01.09. 16:00 - -:-
 
01.09. 16:45 - -:-
 

 NBA-Videos

Schlagzeilen

Facebook

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
11:00 EURO Fußball
 
11:00 SKYS1 Tennis: ATP World Tour
 
11:00 SKYS2 Golf: European Tour
 
11:15 SDTV FC Rio Ave - Benfica Lissabon
 
12:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Die Bundesliga sollte dankbar sein... von: Eckfahnenfan - 27.07.17, 10:57 - 4 mal gelesen
Re (2): Einsamer Rufer in der Wüste von: jekimov - 27.07.17, 10:54 - 1 mal gelesen
Re (2): Einsamer Rufer in der Wüste von: Suedstern2 - 27.07.17, 10:53 - 2 mal gelesen

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun