Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
08.08.2013, 14:54

NBA: Neuer Spielplan bietet zum Auftakt Highlights en masse

Rose-Comeback in Miami, Heat-Spurs im Januar

Zwar dauert es noch bis Ende Oktober, ehe Dirk Nowitzki, Dennis Schröder und Co. auf Korbjagd gehen, doch der neue Spielplan der NBA wurde bereits vorgestellt. Zum Auftakt bekommen die Fans nicht nur ein Aufeinandertreffen zwischen LeBron James und Rückkehrer Derrick Rose zu sehen, sondern auch gleich das erste von vier L.A.-Derbys.

Wer trifft wann auf wen? Der neue NBA-Spielplan verrät's.
Wer trifft wann auf wen? Der neue NBA-Spielplan verrät's.
© getty imagesZoomansicht

Dann hoffentlich auch mit Neu-Laker Elias Harris. Bereits einen Tag später richten sich die deutschen Blicke auf das Duell zwischen Ex-Champion Nowitzki und Liga-Neuling Schröder.

Bereits vor einigen Tagen war das Gerücht durch die "Dallas Morning News" in Umlauf gekommen, nun herrscht Gewissheit. Der Meister von 2011 begrüßt zu seinem ersten Saisonspiel die Atlanta Hawks, die Schröder im vergangenen Draft an 17. Stelle gezogen hatten. Seitdem durfte der Ex-Braunschweiger bereits bei der Summer League in Las Vegas seinen Mann stehen und überzeugte nicht nur die Kritiker, sondern auch Hawks-Coach Mike Budenholzer. Das zweite Aufeinandertreffen zwischen Nowitzki und Schröder findet dann am 29. November in Atlanta statt.

Schon das zweite Saisonspiel der Mavs wird ein absoluter Härtetest werden. Am 1. November gastiert Dallas beim Texas-Rivalen Houston Rockets, der sich im Sommer mit Allstar-Center Dwight Howard namhaft verstärkt hat. Generell hat der Spielplan bereits in der ersten Woche diverse Schmankerl zu bieten. Neben den zwei Krachern zum Auftakt kommt es außerdem noch zu den Duellen zwischen Chicago und New York (31. Oktober), den Lakers und San Antonio oder auch Brooklyn gegen Miami (beide am 1. November). Am 3. November stehen sich Schröder und Harris im direkten Duell gegenüber.

Die bei Fans und Spielern gleichermaßen beliebten Christmas-Day-Games finden in diesem Jahr ohne deutsche Beteiligung statt. Den Auftakt der fünf aufeinanderfolgenden Spiele machen Chicago und Brooklyn, das mittlerweile Kevin Garnett und Paul Pierce in seinen Reihen hat. Es folgt das Duell der Top-Scorer Kevin Durant (Oklahoma City Thunder) und Carmelo Anthony (New York Knicks), ehe sich die Superstars Kobe Bryant (falls dieser nach seinem Achillessehnenriss rechtzeitig fit wird) und LeBron James gegenüberstehen. Anschließend spielen noch San Antonio und Houston sowie Golden State und die Clippers gegeneinander.

Die erste Neuauflage des Vorjahresfinals findet erst im neuen Kalenderjahr, am 26. Januar, in Miami statt. Das Allstar-Wochenende in New Orleans steigt vom 14. bis 16. Februar. Bis alle 30 Teams ihre 82 Saisonspiele hinter sich gebracht haben, dauert es bis zum 16. April.

 
Seite versenden
zum Thema