Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

11.07.2013, 16:07

NBA: Weg für Schröder nach Atlanta frei

Mavs nehmen Abstand: Bynum nach Cleveland

Der Wechselsommer in der NBA bleibt weiter interessant, die ersten Verträge sind seit Mittwoch unterzeichnet. Während nun auch die Topstars Andrea Bargnani und Andre Iguodala bei ihren neuen Teams fixiert sind, ist auch eine Entscheidung in Sachen Andrew Bynum gefallen. Der talentierte, aber auch verletzungsgeplagte Center landet bei den Cleveland Cavaliers - und nicht bei den Dallas Mavericks.

Gelingt ihm die Rückkehr aufs Parkett? Andrew Bynum, hier neben Clevelands Luke Walton.
Gelingt ihm die Rückkehr aufs Parkett? Andrew Bynum, hier neben Clevelands Luke Walton.
© Getty ImagesZoomansicht

Bynum gilt als einer der stärksten Center der NBA, doch eine schwere Knieverletzung hat ihn um die komplette Spielzeit 2012/13 gebracht. Die hätte der Lange nach seinem Weggang von den Los Angeles Lakers eigentlich im Dress der Philadelphia 76ers verbringen sollen.

Pennsylvania verlässt er nun nach einem Jahr schon wieder und spielt fortan in Ohio: Die Cleveland Cavaliers bekamen nach ESPN-Angaben den Zuschlag - und Bynum wird einen Zweijahresvertrag mit einem 24-Millionen-Dollar-Volumen unterschreiben. Um diesen Betrag zu erreichen, muss Bynum jedoch erst einmal fit werden und dann auch spielen. So wird das im neuen Arbeitspapier festgehalten.

- Anzeige -

Fernziel der Cavs, die zuletzt im Keller der NBA zu finden waren: Gemeinsam mit dem spektakulären Jungstar Kyrie Irving und einem fitten Bynum soll es gelingen, 2014 LeBron James von den Miami Heat zurück nach Cleveland zu holen!

Die Dallas Mavericks hatten zuvor nach einem Treffen mit Bynum (inklusive Medizincheck) Abstand von einem Transfer genommen. Mavs-Offizielle hätten "enorme Bedenken" geäußert bezüglich Bynums Rückkehrchancen auf die NBA-Bühne. Die Cavs wiederum, die auch etwas mehr Spielraum in ihrem Gehaltsgefüge haben als Dallas, seien durch die medizinischen Untersuchungen eher ermuntert worden, Bynum ins Boot zu holen. Der Star-Center ist damit nach Jarrett Jack und Earl Clark ein weiterer Neuzugang, hinzu kommt Nummer-1-Pick Anthony Bennett.

Iguodala zu den Warriors, Bargnani zu den Knicks

Der Wechsel von Olympiasieger Andre Iguodala nach nur einem Jahr bei den Denver Nuggets zu den Golden State Warriors ist perfekt. Der 29-Jährige ist Teil eines umfangreichen Deals, in den drei Teams und sechs Spieler involviert sind. Dabei nahmen die Warriors neben Iguodala den talentierten Guard Kevin Murphy von den Utah Jazz unter Vertrag, die im Gegenzug wie erwartet die Golden-State-Akteure Andris Biedrins, Richard Jefferson und Brandon Rush sowie fünf Draft-Picks erhalten. Nach Denver wechselt Utahs Randy Foye.

Der Italiener Andrea Barnagni baut derweil nach sieben Jahren die Zelte bei den Toronto Raptors ab und spielt künftig für die New York Knicks. Center-Oldie Marcus Camby und zwei weitere Spieler treten den Weg nach Toronto an. Die Raptors erhalten zudem drei Draft Picks.

Schröder-Transfer perfekt

Dennis Schröder
"Es ist offiziell": Dennis Schröder ist NBA-Profi.
© Getty Images

Mit Dennis Schröder ist nun auch offiziell ein weiterer Deutscher in der NBA gelandet. Der 19 Jahre alte Aufbauspieler unterzeichnete am Mittwoch (Ortszeit) seinen Vertrag bei den Atlanta Hawks, die ihn Ende Juni bei der Draft an 17. Stelle gezogen hatten. "Es ist offiziell! Ich habe den Vertrag mit den Atlanta Hawks unterschrieben!! Ich bin froh, hier zu sein :-)", verkündete Schröder stolz via Twitter. Nach Angaben seines Beraters Ademola Okulaja handelt es sich bei dem Kontrakt um einen garantierten Zweijahresvertrag. Zudem haben die Hawks zwei weitere Jahre lang eine Option, Schröder länger an den Klub zu binden.

Zuvor hatten sich die Hawks mit Schröders bisherigem Verein New Yorker Phantoms Braunschweig über eine Freigabe verständigt. "Wir würden uns sehr freuen, wenn Dennis nun auch in der NBA zum Einsatz kommt und wir ihn dort zusammen mit vielen Stars spielen sehen können", sagte Braunschweigs Geschäftsführer Oliver Braun.

Schröder wird von Freitag an seine ersten Einsätze für die Hawks haben. Der Point Guard zählt zum Kader der Franchise aus Georgia für die Summer League. "Dennis war jetzt die vergangenen zwei Wochen in Atlanta. Die ersten Eindrücke sind sehr positiv", sagte Okulaja, der für die Summer League nach Las Vegas fliegen wird. Ob Schröder danach im Hinblick auf die EM im September zur deutschen Nationalmannschaft stößt, steht noch nicht fest.

Billups kehrt zurück nach Detroit

Chauncey Billups kehrt indes an den Ort seines größten Erfolgs zurück. Neun Jahre nach seinem NBA-Triumph den Detroit Pistons heuert der inzwischen 36-Jährige wieder in Michigan an. Der fünfmalige All-Star und MVP der 2004er-Finalserie, der zuletzt bei den Los Angeles Clippers aktiv war, erhielt in Detroit einen Zweijahresvertrag, der im rund fünf Millionen Dollar einbringen wird. Das bestätigte am Donnerstag Detroits Team-Präsident Joe Dumars.

11.07.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Dallas Mavericks
Anschrift:Dallas Mavericks
The Pavilion
2909 Taylor Street
Dallas, Texas, USA 75226
Internet:http://www.nba.com/mavericks/

Vereinsdaten

Vereinsname:Cleveland Cavaliers
Anschrift:Cleveland Cavaliers
One Center Court
Cleveland, Ohio, USA 44115-4001
Internet:http://www.nba.com/cavaliers/

Vereinsdaten

Vereinsname:Atlanta Hawks
Anschrift:Atlanta Hawks
Centennial Tower
101 Marietta Street Northwest
Suite 1900
Atlanta, Georgia, USA 30303
Internet:http://www.nba.com/hawks/

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -