Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

06.05.2013, 07:35

NBA-Conference-Finals: Pacers zu stark für Knicks

Enge Kiste! Durant & Martin halten Grizzlies in Schach

Wie weit wird es gehen für die Oklahoma City Thunder? Wie kann die Mannschaft das Fehlen ihres zweiten Superstars Russell Westbrook kompensieren und Top-Shooter Kevin Durant auf dem Weg durch die NBA-Play-offs unterstützen? Am Montag hatte der Vizemeister zum Auftakt der Conference-Halbfinals große Probleme mit den unberechenbaren Memphis Grizzlies. Durant fand dennoch einen Weg zum Sieg - und ein Edelreservist drängte sich auf, Westbrook wirkungsvoll vertreten zu können. Lange Gesichter gab's derweil in NYC.

All in! Zwölf Sekunden vor Schluss versenkt Kevin Durant den entscheidenden Wurf in Spiel eins gegen Tayshaun Prince (#21) und die Memphis Grizzlies.
All in! Zwölf Sekunden vor Schluss versenkt Kevin Durant den entscheidenden Wurf in Spiel eins gegen Tayshaun Prince (#21) und die Memphis Grizzlies.
© Getty ImagesZoomansicht

Am Ende lag es an der Freiwurfschwäche. Nur 58 Prozent der Würfe von der Linie fielen durch die Reuse - und unter dem Strich stand aus Sicht der bärenstarken Gäste aus Tennessee eine 91:93-Niederlage in Oklahoma City. Lange Gesichter bei den Memphis Grizzlies, da war mehr drin!

Mit 18:29 gaben die Clippers-Bezwinger das Schlussviertel in der komplett in blau getauchten Chesapeake Energy Arena aus der Hand, und damit auch Spiel eins der Zweitrundenserie. Noch wenige Minuten vor Schluss hatten die energisch aus der Halbzeitpause gekommenen Gäste mit 84:77 geführt. Doch dann drehte vor allem Kevin Durant auf, unterstützt zum einen von Kevin Martin (25 Punkte) gelang es dem Topscorer des Vizemeisters, den Spieß doch noch umzudrehen.

Und auch der Kurzzeit-Mavs-Profi Derek Fisher spielte seine Erfahrung aus. Zunächst verwandelte er in der heißen Phase von der Seitenlinie einen elementar wichtigen Dreier, dann klaute er Mike Conley in der Schlussminute den Ball, als Memphis mit einem Punkt vorne lag und zum entscheidenden Wurf ausholen wollte. Die Kugel gelangte zu Durant, der das halbe Feld schnell überbrückt hatte, kurz nach der Dreierlinie stoppte und einen langen Zweier traumhaft sicher versenkte - 91:90 OKC! Es waren die Punkte 34 und 35 für den hinter LeBron James MVP-Zweiten, der zudem 15 Rebounds einsackte.

Elf Sekunden waren da noch auf der Uhr. Memphis verlor anschließend den Ball, den Thabo Sefolosha wirkungsvoll abgefälscht hatte. Zwei Freiwürfe von Reggie Jackson besorgten das 93:90, eigentlich war das Ding doch durch.

- Anzeige -

Auf der Gegenseite holte Quincy Pondexter zum Verzweiflungsdreier aus - einer war ihm zuvor schon mit der Viertelsirene gelungen. Pondexter wurde beim Wurf gefoult - drei Freiwürfe für Memphis und damit ein möglicher Ausgleich! Doch der 72-Prozent-Schütze vergab gleich den ersten, verwandelte den zweiten und setzte den dritten absichtlich daneben, um seiner Mannschaft noch eine Chance auf einen Tip-in zu geben. Der Plan misslang, Marc Gasols Buzzer-Beater-Versuch fiel nicht und OKC trug den Krimi-Sieg davon. War's die Freiwurfschwäche? "Wir haben nicht wegen der Freiwürfe verloren, wir konnten sie einfach nicht oft genug stoppen", sagte Gasol, der auf 20 Punkte und zehn Rebounds kam. "Deshalb haben wir verloren." Dennoch: Memphis ließ von der Linie zehn Punkte liegen (14/24), die Thunder nur drei (22/25). In allen anderen wichtigen Kategorien lagen die Grizzlies ansonsten vorn oder waren zumindest auf Augenhöhe mit dem Favoriten.

Knicks verlieren Viertelfinal-Auftakt

Die New York Knicks haben den Auftakt in der Viertelfinalserie gegen die Indiana Pacers indes vor heimischer Kulisse verloren und wurden ihrer Favoritenstellung zunächst nicht gerecht. Der Zweite der Eastern Conference unterlag im heimischen Madison Square Garden dem Dritten der Vorrunde mit 95:102. Nach einem 22:27-Rückstand zur ersten Pause wendeten die Gäste in den folgenden zwei Vierteln das Blatt (81:65).

Erfolgreichste Werfer bei den Pacers waren David West und Paul George mit 20 und 19 Punkten. Carmelo Anthony kam auf 27 Zähler bei elf Rebounds. Der Gewinner der Best-of-Seven-Serie zwischen Indiana und New York trifft im NBA-Halbfinale entweder auf Titelverteidiger Miami Heat oder die Chicago Bulls.


NBA, Conference-Halbfinale, 1. Tag

Sonntag, 05. Mai

Oklahoma City Thunder - Memphis Grizzlies 93:91

Play-off-Stand: 1:0

New York Knicks - Indiana Pacers 95:102

Play-off-Stand: 0:1

06.05.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:Oklahoma City Thunder
Anschrift:Oklahoma City Thunder 100 W. Reno Ave. Oklahoma City, OK 73102, USA
Internet:http://www.nba.com/thunder/

Vereinsdaten

Vereinsname:Memphis Grizzlies
Anschrift:Memphis Grizzlies
191 Beale Street
Memphis, Tennessee, USA 38103
Internet:http://www.nba.com/grizzlies/

Vereinsdaten

Vereinsname:New York Knicks
Anschrift:New York Knicks
Madison Square Garden
Two Pennsylvania Plaza
New York, New York, USA 10121-0091
Internet:http://www.nba.com/knicks/

Vereinsdaten

Vereinsname:Indiana Pacers
Anschrift:Indiana Pacers
125 South Pennsylvania Street
Indianapolis, Indiana, USA 46204
Internet:http://www.nba.com/pacers/

- Anzeige -

- Anzeige -