Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

05.05.2013, 17:45

2. Play-off-Runde: Knicks vs. Pacers - Neuauflage einer Rivalität

Marschieren Miami und San Antonio weiter?

Ring frei für Runde zwei: Am Sonntag beginnen in der NBA die Conference-Halbfinals. Von den 16 gestarteten Mannschaften ist nur noch die Hälfte übrig. Titelverteidiger Miami (gegen Chicago) ist ebenso wie San Antonio (gegen Golden State) noch ungeschlagen. Zwischen New York und Indiana kommt es zur Neuauflage einer alten Rivalität aus den 1990er Jahren, Oklahoma City muss sich ohne Spielmacher Russell Westbrook gegen Memphis etwas einfallen lassen.

LeBron James
Wer kann LeBron James und die Miami Heat stoppen? Als nächstes versuchen es die Chicago Bulls.
© imago

(1) Miami Heat vs. (5) Chicago Bulls (Hauptrundenbilanz: 2:2)

Eine Woche lang konnten die Miami Heat das Geschehen der Play-offs von der Couch aus verfolgen und mitansehen, wie sich die Konkurrenz in die nächste Runde mühte. Hingegen locker und leicht war der amtierende Champion um den neuen und alten MVP LeBron James (24,5 Punkte, 7,8 Rebounds, 6,8 Assists) gegen die Milwaukee Bucks (4:0) ins Conference-Semifinale eingezogen. Dort steht mit den Chicago Bulls nun der nächste Gegner fest. Oder werden die Bulls nur der nächste Spielball der Heat sein? Der sechsmalige Meister setzte sich jedenfalls erst in sieben Partien gegen die Brooklyn Nets durch, zeigte sich aber in der Hauptrunde nicht chancenlos gegen das Starensemble vom South Beach. So beendeten die Bullen unter anderem Miamis schier endlos wirkende Siegesserie von 27 Partien.

- Anzeige -

Das Dauerthema in "Windy City" bleibt aber nach wie vor Derrick Rose, der auch über ein Jahr nach seinem Kreuzbandriss noch immer nicht sein Comeback gegeben hat. Gegen die Heat würde Chicago ein Spieler von diesem Kaliber mit Sicherheit helfen, zumal Coach Tom Thibodeau zuletzt mit weiteren Verletzungs- und Krankheitssorgen (Kirk Hinrich, Luol Deng) zu kämpfen hatte.

(2) New York Knicks vs. (3) Indiana Pacers (2:2)

Im anderen Ost-Halbfinale treffen zwei Play-off-Rivalen aus dem vorletzten Jahrzehnt aufeinander. Zwischen den Jahren 1993 und 2000 standen sich Knicks und Pacers insgesamt sechsmal gegenüber (je drei Siege). Nun kommt es erstmals wieder zu einem direkten Duell in der K.o.-Runde. In dieser mussten beide Teams zum Auftakt sechs Spiele bestreiten und hatten seitdem nur einen Tag Pause. New York konnte sich gegen Boston einmal mehr auf Scoring-Champion Carmelo Anthony verlassen, der den Knicks trotz einer Schulterblessur mit durchschnittlich 29,2 Punkten den ersten Play-off-Serien-Sieg nach 13 Jahren bescherte. Dahinter wusste Playmaker Raymond Felton (17,2) zu überzeugen, "Sixth Man" J.R. Smith zeigte mit schwankenden Leistungen sowie einem fiesen Ellbogenschlag (inkl. einer Partie Sperre) wie nah er doch so oft zwischen Genie und Wahnsinn liegt.

Indiana bestach bislang in der K.o.-Runde durch seine Heimstärke. Alle drei Partien wurden gewonnen, im Schnitt mit 18 Zählern Vorsprung! In Spiel fünf und sechs gegen die Hawks zeigte das Team von Coach Frank Vogel dann auch wieder seine gefürchtete Defense (Wurfquote Atlanta: 33,3 Prozent). "Unsere Abwehr war im gesamten Jahr unsere Identität", stellte Vogel klar. Mit dem bulligen Power Forward David West und 2,18-Meter-Center Roy Hibbert sollten die Pacers den Kampf in der Zone gewinnen, doch gelingt es "MIP" Paul George Anthony im Eins-gegen-Eins zu stoppen? Nur dann hat Indiana Chancen, das erste Mal seit 2004 wieder ins Conference-Finale einzuziehen.

(1) Oklahoma City Thunder vs. (5) Memphis Grizzlies (1:2)

Und nun zur Western Conference, wo sich die topgesetzten Thunder erwartungsgemäß gegen Houston (4:2) durchsetzten. Allerdings musste der Vorjahresfinalist trotz eines 3:0-Vorsprungs noch gehörig zittern. Der Grund dafür liegt auf der Hand: die Verletzung von Spielgestalter Westbrook, der wegen einer Meniskus-OP erst in der nächsten Spielzeit wieder wirbeln wird. Die Hauptlast der OKC-Offensive wird dementsprechend nun auf den Schultern von Kevin Durant (32,5 Punkte) liegen. Ob es für den dritten Einzug ins West-Finale hintereinander reicht?

Für Memphis, das nach einem 0:2-Rückstand gegen die Clippers mit vier Siegen in Serie in Runde zwei einzog, könnte die Gelegenheit kaum größer sein, erstmals in der Franchise-Geschichte ins Conference-Finale einzuziehen. Vor zwei Jahren standen die Grizzlies schon einmal im West-Halbfinale, mussten letztlich aber nach sieben Partien gegen die Thunder (mit Westbrook) die Segel streichen. Zeit für eine Revanche also, zumal das Team aus Tennessee schon zwei von drei Hauptrundenbegegnungen gewinnen konnte. Feuer und Brisanz war in diesen Spielen schon jede Menge drin: Es gab insgesamt neun technische Fouls und zwei Platzverweise.

(2) San Antonio Spurs vs. (6) Golden State Warriors (2:2)

Wie Miami im Osten gelang auch den San Antonio Spurs in Runde eins ein Sweep. Spätestens nach dem 4:0-Erfolg gegen die L.A. Lakers und der Westbrook-Verletzung sind die Texaner nun auch wieder der Topfavorit im Westen. Als nächstes geht es für Tony Parker, Tim Duncan und Co. erneut gegen eine Mannschaft aus Kalifornien: die Golden State Warriors. Dem Team aus der Bay Area gelang die größte Überraschung in der ersten Play-off-Runde. Die Warriors bezwangen die Denver Nuggets, immerhin das beste Heimteam der Hauptrunde, mit 4:2.

Und das, obwohl Golden State in Spiel eins noch den Ausfall von Power Forward David Lee (Riss des Hüftbeugers) zu beklagen hatte. Dafür glänzten Stephen Curry (24,3 Punkte, 23/53 Dreier) und Jarrett Jack (18,8 Punkte, 53% Trefferquote, 7,0 Assists) im Trikot der Warriors, die wie schon bei ihrer letzten Play-off-Teilnahme 2006/07 (4:2 gegen Dallas) ein höher gesetztes Team frühzeitig in die Sommerpause schickten. Gegen die Altmeister aus San Antonio muss nun aber ein kleines Basketballwunder geschehen, wenn die Mannschaft aus Oakland ins Conference-Finale einziehen möchte. Denn Golden State verlor jedes seiner letzten 29 Partien in Texas.

05.05.13
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Facebook

Schlagzeilen

Livescores

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
08:00 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
08:30 EURO GT Academy Masterclass
 
08:45 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
08:45 EURO Radsport
 
09:00 EURO Radsport
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): RUHE JETZT! Schalke spielt. von: Brazzo72 - 18.09.14, 08:01 - 0 mal gelesen
Re (2): Gelungener Auftakt gegen City von: Brazzo72 - 18.09.14, 07:57 - 1 mal gelesen
Re (2): BVB- Arsenal von: spruchband - 18.09.14, 07:54 - 2 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -