Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

30.04.2013, 10:07

Play-offs: Atlanta gleicht gegen Indiana aus

Rockets und Nets bleiben am Leben

Die Houston Rockets haben das Aus in den NBA-Play-offs vorerst abgewendet. Die Texaner setzten sich gegen die Oklahoma City Thunder mit 105:103 durch und verhinderten damit den Sweep. Weiter im Rennen sind auch die Brooklyn Nets, die gegen die Chicago Bulls 110:91 gewannen und in der Serie auf 2:3 verkürzten. 2:2 steht es indes zwischen Atlanta und Indiana.

Chandler Parsons gegen Kevin Durant
Treffen sich noch einmal wieder: Chandler Parsons (r.) führte Houston zum Sieg gegen Kevin Durant & Co.
© Getty ImagesZoomansicht

Tim Ohlbrecht hat noch eine Chance auf das erste Play-off-Spiel seiner NBA-Karriere. Die Houston Rockets hatten den 24-Jährigen am Montag von ihrem Farmteam zurückbeordert. Mit den Rio Grande Valley Vipers hatte Ohlbrecht den Titel in der D-League geholt, nachdem er zuvor drei Kurzeinsätze für die Rockets absolviert hatte.

Diese wendeten einen Erstrunden-Sweep gegen die Oklahoma City Thunder am Montag ab und dürfen nach dem 105:103-Erfolg noch einmal nach Oklahoma reisen. Bester Akteur auf Seiten der Gastgeber war Chandler Parsons, der 27 Punkte und zehn Rebounds verbuchte. Dabei mussten die Rockets noch einmal zittern, nachdem Thunder-Superstar Kevin Durant sein Team kurz vor Schluss mit fünf aufeinanderfolgenden Punkten nochmal bis auf zwei herangebracht hatte. Letztlich reichten Durants 38 Zähler den Gästen jedoch nicht zum vierten Erfolg im vierten Duell mit Houston. Center Serge Ibaka vergab mit der Sirene die Chance auf die Verlängerung, als er einen Korbleger nicht im Ziel unterbringen konnte. Spiel fünf steigt am Mittwoch in OKC.

- Anzeige -

Nets gut erholt vom Overtime-Krimi

Auch die Brooklyn Nets verlängerten ihr Play-off-Abenteuer um zumindest ein Spiel. Am Samstag hatten die Nets in Chicago kurz vor Schluss noch komfortabel in Führung gelegen, nur um dann nach dreimaliger Verlängerung nach einem 134:142 doch noch als Verlierer vom Parkett zu gehen. In Spiel fünf sorgten Center Brook Lopez (28 Punkte, zehn Rebounds) und Point Guard Deron Williams (23 Punkte, zehn Assists) beim 110:91 gegen die Bulls dafür, dass die Serie noch einmal zurück in die "Windy City" geht.

Am Donnerstag hat Chicago dort eine weitere Chance, das Ticket für die zweite Runde zu buchen. Dort wartet auf den Sieger der Vergleich mit Champion Miami Heat. In der NBA-Geschichte gelang es bislang erst acht Teams, nach einem 1:3-Rückstand in den Play-offs noch weiterzukommen.

Smith führt Atlanta zum Ausgleich

Wieder völlig offen ist das Duell zwischen Atlanta und Indiana. Durch ein 102:91 vor heimischer Kulisse glichen die Hawks die Serie am Montag zum 2:2 aus. Josh Smith lieferte eine starke Vorstellung ab und glänzte mit 29 Punkten. Mit starker Abwehrarbeit entnervte Smith zudem Indianas All-Star Paul George, der sich so gut wie jeden seiner 21 Punkte hart erarbeiten musste. Scharfschütze Kyle Korver steuerte für die Hawks 19 Punkte bei, 15 davon durch Dreier.

Etappensieg für die Kings: Komitee empfiehlt Verbleib in Sacramento

Gute Nachrichten gab es am Montagabend derweil für die Sacramento Kings. Das Komitee für Standortwechsel empfahl der Liga einstimmig, die Kings nicht nach Seattle umzusiedeln. Die Empfehlung des Komitees wird als wegweisend für die Abstimmung der Teambesitzer gewertet, die in etwa zwei Wochen erwartet wird, wenn das Gremium erneut tagt. "Es ist noch nicht vorbei. Ich fühle mich, als hätten wir eine Runde der Play-offs überstanden, aber wir sollten nicht jetzt schon freudig in der Endzone tanzen", sagte Sacramentos Bürgermeister und Ex-NBA-Star Kevin Johnson.

Die Entscheidung des Komitees ist ein Schlag ins Gesicht der Maloof-Familie, die als Besitzer der Kings Anfang des Jahres bereits 65 Prozent des Teams an die Investoren aus Seattle verkauft und fest mit der Umsiedelung gerechnet hatte.


NBA, 1. Play-off-Runde, Montag, 29. April

Atlanta Hawks - Indiana Pacers 102:91
Play-off-Stand: 2:2
Houston Rockets - Oklahoma City Thunder 105:103
Play-off-Stand: 1:3
Brooklyn Nets - Chicago Bulls 110:91
Play-off-Stand: 2:3

30.04.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

NBA Play-offs - Conference Viertelfinale - Best of 7

Heim GastErg.
New York - Boston85:78
 
Denver - Golden State97:95
 
Brooklyn Nets - Chicago106:89
 
LA Clippers - Memphis112:91
 
Indiana - Atlanta107:90
 
San Antonio - LA Lakers91:79
 
Miami - Milwaukee110:87
 
Oklahoma City - Houston120:91
 
Brooklyn Nets - Chicago82:90
 
LA Clippers - Memphis93:91
 
Miami - Milwaukee98:86
 
New York - Boston87:71
 
Denver - Golden State117:131
 
Oklahoma City - Houston105:102
 
Indiana - Atlanta113:98
 
San Antonio - LA Lakers102:91
 
Milwaukee - Miami91:104
 
Chicago - Brooklyn Nets79:76
 
Memphis - LA Clippers94:82
 
Boston - New York76:90
 
LA Lakers - San Antonio89:120
 
Golden State - Denver110:108
 
Chicago - Brooklyn Nets142:134 OT
 
Memphis - LA Clippers104:83
 
Atlanta - Indiana90:69
 
Houston - Oklahoma City101:104
 
Boston - New York97:90 OT
 
Milwaukee - Miami77:88
 
LA Lakers - San Antonio82:103
 
Golden State - Denver115:101
 
Brooklyn Nets - Chicago110:91
 
Atlanta - Indiana102:91
 
Houston - Oklahoma City105:103
 
Denver - Golden State107:100
 
LA Clippers - Memphis93:103
 
New York - Boston86:92
 
Indiana - Atlanta106:83
 
Oklahoma City - Houston100:107
 
Chicago - Brooklyn Nets92:95
 
Golden State - Denver92:88
 
Atlanta - Indiana73:81
 
Boston - New York80:88
 
Memphis - LA Clippers118:105
 
Houston - Oklahoma City94:103
 
Brooklyn Nets - Chicago93:99
- Anzeige -

- Anzeige -