Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

25.03.2013, 08:12

NBA: Dallas bezwingt Utah - Portland verliert

Auch die Mavs haben ihren James - Miami bei 26

Mit einem Sieg gegen den Mitkonkurrenten Utah Jazz haben sich Dirk Nowitzki und die Dallas Mavericks weiter an die Play-off-Plätze in der NBA herangepirscht. Die Texaner setzten sich am Sonntag (Ortszeit) vor 19.821 Fans in der eigenen Halle mit 113:108 durch und überstanden einen energischen Schlussspurt der Gäste aus Salt Lake City. Nowitzki war mit 17 Punkten zweiterfolgreichster Werfer des Meisters von 2011. Miami baute seinen Lauf auf 26 Siege aus.

37 Jahre, 19 Punkte: Mike James drückte dem Mavs-Spiel seinen Stempel auf (im Hintergrund Nowitzki und Kaman).
37 Jahre, 19 Punkte: Mike James drückte dem Mavs-Spiel seinen Stempel auf (im Hintergrund Nowitzki und Kaman).
© Getty ImagesZoomansicht

Besser war mit 19 Zählern Routinier Mike James. Der 37-Jährige hatte im Januar zunächst einen Test-Vertrag bei den Mavs erhalten und war drei Wochen später fest verpflichtet worden. "Ich fühle mich wie im Süßwarenladen", sagte James. "Die Leute glauben gar nicht, wie viel Spaß ich auf dem Feld habe." Mit dem erfahrenen Point Guard in ihrer Startformation gewann Dallas acht seiner letzten elf Spiele und rückte bis auf zwei Spiele an die achtplatzierten Lakers heran, die am Sonntag spielfrei waren.

Insgesamt gelangen sieben Mavs-Profis zweistellige Punktewerte. Nowitzkis Landsmann Chris Kaman kam aber nicht über vier Zähler hinaus. Mitte des dritten Spielabschnitts stand es 69:69, ehe die Mavericks einen 20:2-Lauf hinlegten - angefeuert von James. Von diesem Vorsprung zehrten sie bis zum Schluss. Der 21:7-Endspurt der Jazz bis zum 108:111 kam zu spät. Am Ende stand die neunte Auswärtsschlappe der Gäste aus Salt Lake City in Folge, die nun gleichauf mit Dallas Rang neun teilen. Beide weisen 34:36 auf, die Lakers 36:34. Portland konnte mit Dallas und Utah nicht Schritt halten, die Trail Blazers unterlagen bei den Oklahoma City Thunder glatt mit 83:103.

- Anzeige -

P.S.: Zwei Siege noch zu Hause gegen die Clippers und Pacers, und die Rasierer kommen aus dem Schrank. Bei der 50-Prozent-Marke wollen sich die Mavs um Dirk Nowitzki (Vaterfreuden kündigen sich beim Würzburger übrigens an!) ihrer Bart-Pracht entledigen. Im kommenden Spiel gegen die Clippers dürfte übrigens wieder eine historische Marke aus Sicht des Deutschen fallen: Noch drei Punkte benötigt "Dirkules", um Knicks-Legende Patrick Ewing (24.812 Zähler) auf Rang 17 der Allzeit-Bestenliste der NBA zu erreichen.

Zahl des Tages: 7

So viele Siege fehlen dem Meister aus Miami noch, um die längste Siegesserie der NBA-Geschichte zu egalisieren. Die Los Angeles Lakers hatten 1971/72 33 Partien in Folge gewonnen, die Heat stehen nach dem 109:77 gegen Kellerkind Charlotte Bobcats bei 26. Ohne den angeschlagenen All-Star-Guard Dwyane Wade war es dennoch ein Kantersieg, den Golf-Star Rory McIlroy, Tennis-Profi Novak Djokovic (die ATP gastiert in Miami) und auch Wladimir Klitschko von der Tribüne aus sahen.

"King" James verließ das Feld acht Minuten vor Schluss und verzichtete so auf einen weiteren Triple-Double (zwei Rebounds fehlten noch). Highlight des Tages war ein Monsterblock von Chris Andersen. Der "Birdman" schmetterte einen Korblegerversuch von Kemba Walker mit solcher Vehemenz gegen das Brett, dass der Ball zurück ins Feld sprang und gleich ein Fastbreak der Heat einleitete, das James mit einem krachenden Dunk vollendete. McIlroy & Co. schüttelten auf den Rängen ungläubig den Kopf.

Korb des Tages: James Harden (Houston Rockets)

Ihr Polster zum neunten Platz im Westen hielten die Houston Rockets durch ihren 96:95-Erfolg über die San Antonio Spurs im texanischen Topduell. Den entscheidenden Wurf brachte James Harden unter. "The Beard" versenkte einen schweren Sprungwurf 4,5 Sekunden vor Schluss zum Sieg und stockte dadurch sein Punktekonto auf 29 auf. Auf der Gegenseite konnte Tim Duncan für die Spurs nicht mehr vollenden. Die Rockets (Tim Ohlbrecht spielte verletzungsbedingt abermals nicht), die kurz vor Schluss noch mit vier hinten lagen und durch Chandler Parsons wichtigen Dreier zurück ins Spiel fanden, haben nun drei Spiele Vorsprung auf die Lakers.


NBA, Sonntag, 24. März

Milwaukee Bucks - Atlanta Hawks 99:104, Miami Heat - Charlotte Bobcats 109:77, Houston Rockets - San Antonio Spurs 96:95, Oklahoma City Thunder - Portland Trail Blazers 103:83, Minnesota Timberwolves - Chicago Bulls 97:104, Dallas Mavericks - Utah Jazz 113:108, Phoenix Suns - Brooklyn Nets 100:102, Sacramento Kings - Philadelphia 76ers 103:117


Die Besten des Tages

Punkte: LeBron James (Miami) 32, Goran Dragic (Phoenix) 31, James Harden (Houston) 29, Derrick Williams (Minnesota) 28; Rebounds: Markieff Morris (Phoenix) 15, Omer Asik (Houston) 14, Carlos Boozer (Chicago), Larry Sanders (Milwaukee), LaMarcus Aldridge (Portland) je 12; Assists: Brandon Jennings (Milwaukee) 13, Dragic 12, Deron Williams (Brooklyn) 11, James (Miami), Nate Robinson (Chicago) je 10; Dreier: Dorell Wright (Philadelphia) 6/10, Wesley Johnson (Phoenix) 5/9, Ray Allen (Miami) 4/5; Steals: Jrue Holiday (Philadelphia) 5; Blocks: Serge Ibaka (OKC) 5; Freiwürfe: Harden 15/17, Darren Collison (Dallas) 11/13, James 10/11; Einsatzminuten: Chandler Parsons (Houston) 45

25.03.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

National Basketball Association - 21. Woche 18.03. - 24.03.

Heim GastErg.
Philadelphia - Portland101:100
 
Charlotte - Washington119:114
 
Cleveland - Indiana90:111
 
Atlanta - Dallas113:127
 
Detroit - Brooklyn Nets82:119
 
Boston - Miami103:105
 
Chicago - Denver118:119 OT
 
Memphis - Minnesota92:77
 
New Orleans - Golden State72:93
 
Phoenix - LA Lakers99:76
 
Utah - New York83:90
 
Indiana - Orlando95:73
 
Milwaukee - Portland102:95
 
Oklahoma City - Denver104:114
 
Sacramento - LA Clippers116:101
 
Charlotte - Toronto107:101
 
Cleveland - Miami95:98
 
New York - Orlando106:94
 
Atlanta - Milwaukee98:90
 
Memphis - Oklahoma City90:89 OT
 
New Orleans - Boston87:86
 
Houston - Utah100:93
 
Dallas - Brooklyn Nets96:113
 
San Antonio - Golden State104:93
 
Phoenix - Washington79:88
 
LA Clippers - Philadelphia101:72
 
Chicago - Portland89:99
 
Denver - Philadelphia101:100
 
Sacramento - Minnesota101:98
 
Toronto - New York94:99
 
Orlando - Oklahoma City89:97
 
Indiana - Milwaukee102:78
 
Atlanta - Portland93:104
 
Miami - Detroit103:89
 
New Orleans - Memphis90:83
 
Houston - Cleveland116:78
 
Dallas - Boston104:94
 
San Antonio - Utah104:97 OT
 
Phoenix - Minnesota86:117
 
LA Lakers - Washington100:103
 
Charlotte - Detroit91:92
 
New York - Toronto110:84
 
Chicago - Indiana87:84
 
Memphis - Boston110:106
 
Denver - Sacramento101:95
 
LA Clippers - Brooklyn Nets101:95
 
Golden State - Washington101:92
 
Milwaukee - Atlanta99:104
 
Miami - Charlotte109:77
 
Houston - San Antonio96:95
 
Oklahoma City - Portland103:83
 
Minnesota - Chicago97:104
 
Dallas - Utah113:108
 
Phoenix - Brooklyn Nets100:102
 
Sacramento - Philadelphia103:117
- Anzeige -

Dallas Mavericks - letzte 10 Spiele

S
U
N

Utah Jazz - letzte 10 Spiele

S
U
N
- Anzeige -

- Anzeige -