Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

18.03.2013, 08:02

NBA: Heat-Serie steht bei 22

35. Niederlage: Den Mavericks gehen die Spiele aus

Auch im zehnten Versuch in Folge gelang es den Dallas Mavericks nicht, Vizemeister Oklahoma City Thunder zu bezwingen - und wieder war es eine knappe Niederlage. Die Miami Heat bleiben derweil in der NBA das Maß der Dinge. Der aktuelle Champion gewann am Sonntagabend (MEZ) mit 108:91 bei den Toronto Raptors und feierte den 22. Erfolg in Serie. Es ist die zweitlängste Siegesserie in der NBA, nur die Los Angeles Lakers liegen noch vor Miami.

Am Ende zu spät dran: Dirk Nowitzki und die Mavericks unterlagen Russell Westbrook und den Thunder.
Am Ende zu spät dran: Dirk Nowitzki und die Mavericks unterlagen Russell Westbrook und den Thunder.
© Getty ImagesZoomansicht

Es zieht sich wie ein roter Faden durch die Saison: Die Dallas Mavericks können die engen Spiele kaum gewinnen. Im Kampf um den Anschluss an Platz acht im Westen setzte es am Sonntag zu Hause ein 101:107 gegen OKC, das nun schon auf zehn Siege hintereinander gegen den Meister von 2011 verweisen kann. Die Bilanz der Mavs rutschte auf 31:35-Siege ab. Und: Guard Rodrigue Beaubois zog sich einen Mittelhandbruch zu und fällt wochenlang aus.

Die Entscheidung zu Gunsten der Gäste, die sich bereits für die K.o.-Runde qualifiziert haben, fiel erst gegen Schluss, als Oklahoma die letzten sechs Punkte der Partie erzielte. Nowitzki war zwar mit 23 Punkten bester Werfer der Mavericks, kam aber im Schlussviertel nicht einmal zum Wurf. "Die Thunder haben mich einfach nicht mehr werfen lassen. Immer sind sie zu mir gerannt und wollten, dass ich nicht nicht mehr in Ballbesitz komme", sagte Nowitzki: "Aber daran lag es nicht, wir haben im letzten Viertel genug gepunktet. Aber wir konnten Oklahoma zu selten stoppen."

Bei OKC drehte Russell Westbrook (35) auf, während Topscorer Kevin Durant erst im vierten Viertel aufs Gaspedal trat (19 von insgesamt 31). Mit dem 50. Sieg sind die Thunder wieder näher an West-Spitzenreiter San Antonio Spurs herangerückt.

Immer sind sie zu mir gerannt und wollten, dass ich nicht nicht mehr in Ballbesitz komme.Dirk Nowitzki

Dallas ist Elfter, davor liegen Portland (31:34) und Utah (34:32) ebenfalls noch außerhalb der Top 8. Achter sind die Los Angeles Lakers (36:32) knapp hinter den Houston Rockets (36:31), die abermals ohne den am Knöchel verletzten Tim Ohlbrecht zuhause mit 78:108 gegen die Golden State Warriors mächtig unter die Räder kamen. Die Lakers feierten dagegen einen 113:102-Sieg über die Sacramento Kings.

Dem King fehlen zwei Assists zum Triple-Double

LeBron James
Der Höhenflug des Champions geht weiter: LeBron James und die Miami Heat stellten die zweitlängste Siegesserie der NBA ein.
© Getty ImagesZoomansicht

Die Miami Heat sind in der NBA weiter nicht zu stoppen. Auch die Toronto Raptors mussten sich mit 91:108 dem aktuellen Champion beugen. Für Miami war es der 22. Sieg am Stück, damit schloss die Franchise aus Florida zu den Houston Rockets auf, die in der Saison 2007/08 ebenfalls 22-mal in Folge das Parkett als Sieger verließen.

Zur Spitzenposition ist es aber noch ein gutes Stück. Denn seit der Spielzeit 1971/72 halten die Los Angeles Lakers mit 33 aufeinanderfolgenden Siegen die Bestmarke in der NBA.

In Kanada überragte einmal mehr Superstar LeBron James mit 22 Punkten, zwölf Rebounds und acht Assists. Bester Werfer für die Heat war aber Dwayne Wade mit 24 Zählern. Zwar toppte Torontos Forward Rudy Gay mit 27 Zählern diese Leistung noch, doch die Niederlage der Raptors konnte er nicht verhindern.

- Anzeige -

Das Rennen um die Play-offs scheint im Osten einer vorzeitigen Entscheidung entgegenzusteuern. Denn die Milwaukee Bucks fanden nach zuletzt drei Niederlagen wieder in die Erfolgsspur zurück und feierten gegen Orlando Magic einen 115:109-Erfolg. Da Toronto verlor, liegen die Bucks nun bereits mit sieben Siegen vor den Raptors, die momentan Rang neun belegen.

Überragender Mann bei Milwaukee war einmal mehr Monta Ellis. Der Point Guard erzielte 39 Punkte und war so der Garant für den Sieg der Bucks. Bei Orlando trafen Jameer Nelson (24) und Maurice Harkless (23) am häufigsten.

Eine deutliche Abfuhr erteilten die Los Angeles Clippers den New York Knicks. Mit 93:80 setzte sich der Dritte der Western gegen den Dritten der Eastern Conference durch. Chris Paul war mit 20 Zählern bester Werfer der Clippers, J.R. Smith hielt auf Seiten der Knicks mit 17 Punkten dagegen.


NBA, Ergebnisse vom Sonntag, 17. März

Toronto Raptors - Miami Heat 91:108, Milwaukee Bucks - Orlando Magic 115:109, Los Angeles Clippers - New York Knicks 93:80, Houston Rockets - Golden State Warriors 78:108, Minnesota Timberwolves - New Orleans Hornets 97:95, Dallas Mavericks - Oklahoma City Thunder 101:107, Brooklyn Nets - Atlanta Hawks 93:105, Los Angeles Lakers - Sacramento Kings 113:102


Die Besten des Tages

Punkte: Monta Ellis (Milwaukee) 39, Russell Westbrook 35, Kevin Durant (beide OKC) 31, Stephen Curry (Golden State) 29, Deron Williams (Brooklyn) 28, Rudy Gay (Toronto), Antawn Jamison (Lakers) beide 27; Rebounds: Reggie Evans (Brooklyn) 22, Amir Johnson (Toronto) 18, Dwight Howard (Lakers) 17, Serge Ibaka (OKC) 16; Assists: Jeff Teague (Atlanta) 15, Brandon Jennings (Milwaukee) 14, Steve Nash (Lakers) 12, Curry 11; Dreier: Klay Thompson (Golden State) 6/9, Ellis 5/6; Steals: Al Horford (Atlanta), Jameer Nelson (Orlando) je 4; Blocks: Howard 5; Freiwürfe: Westbrook, Durant je 9/9, Ellis 8/8; Einsatzminuten: Curry 45

18.03.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

National Basketball Association - 20. Woche 11.03. - 17.03.

Heim GastErg.
Philadelphia - Brooklyn Nets106:97
 
San Antonio - Oklahoma City105:93
 
Utah - Detroit103:90
 
Phoenix - Denver93:108
 
Golden State - New York92:63
 
Charlotte - Boston100:74
 
Orlando - LA Lakers97:106
 
Cleveland - Washington95:90
 
Brooklyn Nets - New Orleans108:98
 
Miami - Atlanta98:81
 
Milwaukee - Dallas108:115
 
Minnesota - San Antonio107:83
 
Portland - Memphis97:102
 
Philadelphia - Miami94:98
 
Washington - Milwaukee106:93
 
Indiana - Minnesota107:91
 
Boston - Toronto112:88
 
Atlanta - LA Lakers96:92
 
Houston - Phoenix111:81
 
Oklahoma City - Utah110:87
 
Sacramento - Chicago121:79
 
Denver - New York117:94
 
LA Clippers - Memphis85:96
 
Golden State - Detroit105:97
 
San Antonio - Dallas92:91
 
Portland - New York105:90
 
Toronto - Charlotte92:78
 
Washington - New Orleans96:87
 
Indiana - LA Lakers93:99
 
Atlanta - Phoenix107:94
 
Houston - Minnesota108:100
 
Oklahoma City - Orlando117:104
 
Milwaukee - Miami94:107
 
Dallas - Cleveland96:86
 
Denver - Memphis87:80
 
Golden State - Chicago95:113
 
Washington - Phoenix127:105
 
Boston - Charlotte105:88
 
Philadelphia - Indiana98:91
 
San Antonio - Cleveland119:113
 
Utah - Memphis90:84
 
Portland - Detroit112:101
 
Toronto - Miami91:108
 
Milwaukee - Orlando115:109
 
LA Clippers - New York93:80
 
Houston - Golden State78:108
 
Minnesota - New Orleans97:95
 
Dallas - Oklahoma City101:107
 
Brooklyn Nets - Atlanta93:105
 
LA Lakers - Sacramento113:102
- Anzeige -

- Anzeige -