Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

10.03.2013, 12:30

Ohlbrecht-Team verliert - Memphis & Denver siegen weiter

Ohne "Melo" und "Stat": Knicks überrollen Jazz

Die New York Knicks fuhren am Samstag (Ortszeit) einen deutlichen Kantersieg gegen die Utah Jazz ein. Dabei machte sich das Fehlen zweier All-Stars kaum bemerkbar. Top-Scorer Carmelo Anthony und Forward-Center Amar'e Stoudemire mussten aufgrund von Knieproblemen passen. Auf Letzteren wartet in der kommenden Woche zudem eine Operation - sechs Wochen Pause! Eine knappe Niederlage setzte es für die Houston Rockets, bei denen Tim Ohlbrecht nicht zum Einsatz kam.

J.R. Smith
Hang Time: J.R. Smith schraubt sich erfolgreich in Richtung Korb.
© getty imagesZoomansicht

Der ehemalige Frankfurter saß über die kompletten 48 Minuten auf der Bank und musste von der Seitenlinie aus eine bittere 105:107-Niederlage gegen West-Kellerkind Phoenix Suns beobachten. Zwar überzeugte bei den Rockets einmal mehr James Harden mit 38 Punkten, aber im Schlussviertel hatte Phoenix' Spielmacher Goran Dragic mit 13 seiner 18 Zähler die bessere Antwort parat und entschied den Krimi in Arizona. Für den zweimaligen Champion aus Houston eine vermeidbare wie auch bittere Niederlage im Kampf um die Play-offs. Momentan liegen die Texaner mit 34 Siegen und 30 Niederlagen auf dem siebten Rang der Western Conference, doch dahinter lauern bereits Utah und die L.A. Lakers (beide 32:31).

- Anzeige -

Schützenhilfe bekam Houston von den New York Knicks, die im heimischen Madison Square Garden die Jazz mit 113:84 abfertigten. J.R. Smith sprang dabei für die zwei fehlenden Superstars Anthony und Stoudemire in die Bresche und verzeichnete 24 Punkte. Steve Novak jagte zudem fünf Dreier durch die Reuse. Stoudemire wird den Knicks noch längere Zeit fehlen. Der 2,11-Meter-Mann (2012/13: 14,2 Punkte, 5 Rebounds) muss sich nächste Woche einem operativen Eingriff unterziehen, bei welchem lose Teile aus dem Kniegelenk entfernt werden. Für "Stat" ist es schon die zweite Knie-OP in der laufenden Spielzeit.

Denvers Heimserie hält - Memphis nun Dritter

Die Denver Nuggets sind zu Hause weiterhin eine Bank. Das bekamen nun auch die Minnesota Timberwolves zu spüren. Der West-Vierte gewann bereits zum 13. Mal in Folge vor heimischer Kulisse. Eine solche Serie gab es beim Team aus Colorado letztmals vor 14 Jahren. Ty Lawson war mit 32 Zählern der überragende Akteur beim 111:88-Sieg.

Ebenfalls auf der Welle des Erfolgs befinden sich die Memphis Grizzlies, die zwölf ihrer letzten 13 Partien erfolgreich bestritten. Das Team aus Tennessee befindet sich nach dem jüngsten 96:85-Sieg gegen die New Orleans Hornets auf Heimrecht-Kurs in der ersten Play-off-Runde.

10.03.13
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Facebook

Schlagzeilen

Livescores

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
08:30 EURO Skispringen
 
09:00 SKYS2 Golf: US Open
 
09:30 EURO Biathlon
 
09:30 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
10:00 SKYBU Fußball: Bundesliga
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): Denk ich an Deutschland in der Nacht von: Anaiva - 19.12.14, 07:58 - 9 mal gelesen
Re (2): Denk ich an Deutschland in der Nacht von: BigDude - 19.12.14, 07:55 - 12 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -