Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

17.02.2013, 12:03

Show-Samstag beim All-Star-Wochenende in Houston

Irving schießt scharf - Ross ist König der Lüfte

Der All-Star-Samstag bot den Zuschauern in Houston jede Menge Showeinlagen. Nachdem am Freitag die NBA-Youngster in der "Rising Stars Challenge" ihr Können unter Beweis gestellt hatten, ging es einen Tag später um die besten Ballkünstler, Scharfschützen und sprunggewaltigsten Athleten. Das Hauptevent mit "King James" und Kobe Bryant steigt dann in der Nacht zum Montag (3 Uhr MEZ).

Terrence Ross (Toronto Raptors)
Der Siegersprung: Torontos Terrence Ross beim "Slam Dunk Contest" in Houston
© getty imagesZoomansicht

In der "Skills Challenge" mussten die sechs Teilnehmer (jeweils drei aus Osten und Westen) ihre Allround-Fähigkeiten unter Beweis stellen. Korbleger, Dribbeln, Passen und Werfen - und das unter Zeitdruck. Die schnellsten der Conference-Teams durften sich im Finale messen. Philadelphias Jrue Holiday setzte sich in der ersten Runde im Osten durch, hatte dann aber gegen Damian Lillard von den Portland Trailblazers im Finale das Nachsehen. Der Rookie sicherte sich den Titel.

Beim Dreipunkt-Wettbewerb mussten die Scharfschützen innerhalb von einer Minute im besten Fall 25 Bälle durch die Reuse jagen. Wieder stand zunächst eine Qualifikations-Runde an. Im Westen zielte Matt Bonner (San Antonio Spurs, 19 Punkte) am genauesten, im Osten war es Kyrie Irving von den Cleveland Cavaliers (18 Zähler). Der Cavs-Guard, der schon am Freitag in der "Rising Stars Challenge" auf dem Parkett gestanden war und auch am Sonntag im eigentlichen All-Star-Game mitwirken darf, lief anschließend in der Finalrunde heiß, markierte 23 Punkte und schnappte sich so die Krone.

- Anzeige -

Das eigentliche Highlight des "All-Star-Saturday" ist der "Slam Dunk Contest". Hier luden die Akteure zu einer sehenswerten Flugstunde ein. Die beiden Finalisten, Terrence Ross von den Toronto Raptors und Utahs Jeremy Evans, wussten am meisten zu überzeugen. Rookie Ross zeigte nicht nur einen spektakulären Dunk mit 360-Grad-Drehung (dazu im Raptors-Trikot von Vince Carter, der den Wettbewerb 2000 gewonnen hatte), sondern sorgte auch mit einem Sprung über einen kleinen Jungen für Begeisterung. Damit hatte 22-Jährige die Gunst der Zuschauer auf seiner Seite und wurde zum neuen König der Lüfte gekürt.

17.02.13
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Facebook

Schlagzeilen

Livescores

  Heim   Gast Erg.
23.12. 12:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
23.12. 14:15 - -:- (-:-)
 
23.12. 16:00 - -:- (-:-)
 
23.12. 19:00 - -:- (-:-)
 
23.12. 20:45 - -:- (-:-)
 
24.12. 11:45 - -:- (-:-)
 
24.12. 12:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
24.12. 12:30 - -:- (-:-)
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
04:15 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
04:20 SDTV Highlights
 
04:30 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
04:50 SDTV Melbourne City - Melbourne Victory
 
05:30 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (2): Kampel vor BVB.. von: seelenwinter - 23.12.14, 03:51 - 9 mal gelesen
Re: R I P Joe Cocker von: magical - 23.12.14, 01:10 - 25 mal gelesen
Re (2): HSV verwundert Seeler von: Barbar-S - 23.12.14, 00:47 - 29 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -