Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

12.02.2013, 09:18

101:105-Niederlage gegen Atlanta Hawks

Nowitzkis neue Marke - Rückschlag für die Mavericks

Ein persönlicher Rekord für Dirk Nowitzki konnte nicht über die bittere Niederlage für die Dallas Mavericks hinwegtäuschen. Die Texaner verloren mit 101:105 gegen die Atlanta Hawks. Die Pleite war für Dallas ein Rückschlag im Kampf um die Play-off-Plätze, denn die Mavericks belegen weiter Rang elf im Westen und haben sechs Siege Rückstand auf die Houston Rockets, die als Achter den letzten Play-off-Platz innehaben.

Dirk Nowitzki kommt gegen Atlantas Zaza Pachulia ins Straucheln. Die Mavericks verloren gegen die Hawks 101:105.
Dirk Nowitzki kommt gegen Atlantas Zaza Pachulia ins Straucheln. Die Mavericks verloren gegen die Hawks 101:105.
© Getty ImagesZoomansicht

Zunächst zum weiteren persönlichen Karriere-Meilensteins von Dirk Nowitzki: Der Würzburger knackte als 29. Spieler der NBA-Historie die Marke von 1300 erfolgreichen Drei-Punkte-Würfen. Doch die insgesamt 24 Zähler Nowitzkis konnten die Niederlage gegen die Falken nicht abwenden.

Für die Hawks, die erst den zweiten Sieg in den letzten zehn Spielen auf fremdem Parkett feierten, war Josh Smith der entscheidende Mann. Der Forward brachte es auf 26 Punkte und 13 Rebounds. O.J. Mayo erzielte 19 Punkte für Dallas, leitete mit zwei Ballverlusten in den Schlussminuten aber die Niederlage ein.

"Wir müssen aus diesen Dingen lernen und besser werden", sagte Dallas-Coach Rick Carlisle: "Eigentlich können wir an jedem Abend jeden Gegner schlagen. Aber wir müssen konstanter werden." Der deutsche Center Chris Kaman verpasste bei den Mavericks nach seiner Gehirnerschüterung bereits das siebte Spiel in Folge. Am Mittwoch trifft Dallas auf die Sacramento Kings.

- Anzeige -

Spurs siegen auch ohne Parker weiter

Ohne ihren am Knie verletzten Superstar Tony Parker bauten die San Antonio Spurs derweil ihre Führung im Westen aus. Die Texaner gewannen bei den Chicago Bulls mit 103:89. Chris Paul führte die Los Angeles Clippers zu einem 107:90-Sieg bei den Philadelphia 76ers. Mit 21 Punkten und 11 Assists kam der 27-Jährige zu seinem 18. Double-Double der laufenden Saison.


NBA, Ergbenisse vom 11. Februar 2013

Philadelphia - LA Clippers 90:107
Charlotte - Boston 94:91
Cleveland - Minnesota 92:100
Indiana - Brooklyn Nets 84:89 OT
Detroit - New Orleans 86:105
Chicago - San Antonio 89:103
Milwaukee - Washington 90:102
Dallas - Atlanta 101:105

12.02.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

National Basketball Association - 16. Woche 11.02. - 17.02.

Heim GastErg.
Philadelphia - LA Clippers90:107
 
Charlotte - Boston94:91
 
Cleveland - Minnesota92:100
 
Indiana - Brooklyn Nets84:89 OT
 
Detroit - New Orleans86:105
 
Chicago - San Antonio89:103
 
Milwaukee - Washington90:102
 
Dallas - Atlanta101:105
 
Toronto - Denver109:108
 
Miami - Portland117:104
 
Memphis - Sacramento108:101
 
Utah - Oklahoma City109:94
 
LA Lakers - Phoenix91:85
 
Golden State - Houston107:116
 
Orlando - Atlanta76:108
 
Cleveland - San Antonio95:96
 
Indiana - Charlotte101:77
 
Boston - Chicago71:69
 
Brooklyn Nets - Denver119:108
 
New York - Toronto88:92
 
Detroit - Washington96:85
 
Milwaukee - Philadelphia94:92
 
New Orleans - Portland99:63
 
Minnesota - Utah93:97
 
Dallas - Sacramento123:100
 
LA Clippers - Houston106:96
 
Oklahoma City - Miami100:110
 
LA Lakers - LA Clippers101:125
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -