Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

06.02.2013, 22:11

Pokal: Ulm und Artland komplettieren Final Four

Alba muss bis zum Schluss zittern

Alba Berlin hat in der BBL einen weiteren Rückschlag gerade noch verhindert. Gegen die Walter Tigers Tübingen setzte sich das Team von Trainer Sasa Obradovic in der BBL knapp mit 71:69 (32:31) durch. Im BBL-Pokal haben am Mittwoch zudem Ulm gegen Trier und die Artland Dragons gegen Oldenberg das Final-Four-Turnier erreicht.

DaShaun Wood
Bester Werfer für Berlin gegen Tübingen: DaShaun Wood (re.).
© imagoZoomansicht

Vier Tage vor dem Bundesliga-Spitzenspiel bei Bayern München am Sonntag (13.15 Uhr) hatten die "Albatrosse" viel Glück. Drei Sekunden vor Schluss vergab der Tübinger Reggie Redding die Chance zum Sieg, als sein Dreier das Ziel verfehlte. Kurz zuvor hatte DaShaun Wood auf der anderen Seite zwei Freiwürfe für die Berliner vorbeigelegt.

Am vergangenen Wochenende hatten die Berliner klar bei den EWE Baskets Oldenburg verloren (67:82). Trotz des Sieges in der Nachholbegegnung vom 19. Spieltag bleibt Berlin mit 26:12 Punkten zunächst Tabellenfünfter. Bester Werfer der Gastgeber war Wood mit 16 Zählern.

- Anzeige -

Pokal: Ulm und Quakenbrück im Final Four

Die Basketballer von ratiopharm Ulm und den Artland Dragons haben am Mittwoch die Endrunde um den Pokal der BBL erreicht. Ulm setzte sich im Viertelfinale deutlich mit 99:70 gegen TBB Trier durch. Die Artland Dragons gewannen gegen die EWE Baskets Oldenburg knapp mit 78:77 (40:35). Vizemeister Ulm hatte vor 6000 Zuschauern die Partie gegen Trier jederzeit im Griff. Angetrieben von Allan Ray (24 Punkte) und Philipp Schwethelm (20) feierte der Bundesliga-Tabellenzweite einen souveränen Erfolg. Für Trier sammelte Barry die meisten Punkte (15).

Die Artland Dragons mussten dagegen bis zum Schluss zittern, ehe der knappe Sieg im Niedersachsen-Derby gegen Oldenburg feststand. MarQuez Haynes (15) und Demond Mallet (15) sorgten für die meisten Punkte bei den Quakenbrückern. Die Oldenburger hatten in Rickey Paulding (22) und Adam Chubb (18) die besten Werfer.

Als drittes Team ist Gastgeber Alba Berlin am 23. und 24. März kampflos für das Final Four qualifiziert. Der vierte Teilnehmer wird an diesem Donnerstag zwischen dem deutschen Meister und Titelverteidiger Brose Baskets Bamberg und dem FC Bayern München ermittelt.

06.02.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Alba Berlin
Anschrift:ALBA Berlin
Cantianstraße 24
10437 Berlin
Telefon: 0 30 - 30 09 05 0
Telefax: 0 30 - 30 09 05 99
Internet:http://www.albaberlin.de/

- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -