Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

20.01.2013, 10:06

Spurs dank Parker auf Kurs - Strafe für Marion

Die Clippers gewinnen auch mit Chris Paul

Nach der Rückkehr ihres Star-Spielmachers Chris Paul blieben die Los Angeles Clippers auf Erfolgskurs und gewannen die Generalprobe für das West-Spitzenspiel gegen die Oklahoma City Thunder zu Hause gegen die Washington Wizards mit 94:87. Ebenfalls zum Vorderfeld der Western Conference gehören die San Antonio Spurs, die die Atlanta Hawks dank Tony Parker mit 98:93 niederhielten. Memphis gewann den Thriller in Chicago.

Dreier! Chris Paul nahm in der Schlussphase gegen die Wizards Fahrt auf.
Dreier! Chris Paul nahm in der Schlussphase gegen die Wizards Fahrt auf.
© Getty ImagesZoomansicht

Wegen einer Kniescheibenblessur hatte Chris Paul zuletzt drei Partien verpasst. Gegen die Wizards war der Point Guard wieder zurück. "CP3" glänzte zwar nicht durch eine starke Wurfquote - 10 seiner 16 Würfe fanden den Weg nicht in den Ring -, doch er war in der Schlussphase der überraschend hart umkämpften Begegnung gegen das Kellerkind aus der Hauptstadt voll da. Sieben Zähler Pauls verhalfen den Clippers zum 32. Sieg im 41. Spiel - eine fantastische Bilanz der Kalifornier bei Halbzeit der Hauptrunde.

Am Ende hatte Paul 22 Punkte auf seinem Konto, dazu kamen elf Assists. Auch Blake Griffin verwarf jede Menge Versuche, sein fast schon gewohntes Double-Double (17/11 Reb.) ließ sich der mächtige Forward aber auch nicht nehmen. Bei den Wizards kam der wiedergenesene John Wall von der Bank zum Zug und überzeugte mit 24 Zählern. "Die Clippers sind eine gut funktionierende Mannschaft, aber wir haben uns deutlich gesteigert", sagte ein auf Besserung hoffender Nene, während sich Paul über sein Comeback freute: "Ich hatte 6 von 16, Blake 5 von 18 - das passiert nicht so oft. Aber wir haben 93 Würfe genommen und sie nur 77, so haben wir gewonnen. Offensive-Rebounds ..."

- Anzeige -

Parker punktet und legt auf

Tony Parker war "Man of the Match" beim 98:93 der Spurs bei den Atlanta Hawks: 23 Punkte und zwölf Assists. Für den dreimaligen NBA-Champion aus Frankreich war es das zehnte Double-Double der Saison. San Antonio, das ohne Tim Duncan und Manu Ginobili antrat, ist mit 32 Siegen und elf Niederlagen Dritter der Western Conference - knapp hinter OKC und den Clippers.

In einem spannenden Duell setzten sich die Memphis Grizzlies mit 85:82 nach Verlängerung beim sechsmaligen Meister Chicago Bulls durch. Memphis (26:13) ist im Westen Vierter, Chicago (23:16) im Osten Fünfter. Der Spanier Marc Gasol (19 Punkte) und Zach Randolph (13, 19 Reb.) waren kaum zu stoppen von den Bulls. Erst recht nicht in der Verlängerung, als sie sieben der neun Punkte erzielten. "Wenn es in die Overtime geht, setzen wir auf unsere Pferde Zach und Marc", sagte Gästespieler Tony Allen. Carlos Boozer verpasste mit einem Dreierversuch in der Schlusssekunden eine zweite Verlängerung.

Mavericks: 25.000 Dollar Geldstrafe für Marion

Noch eine Notiz von den Mavericks: Dirk Nowitzkis Teamkollege Shawn Marion hat sich den Mund verbrannt. Wegen öffentlicher Schiedsrichter-Kritik wurde der Forward der Dallas Mavericks zu einer Geldstrafe in Höhe von 25.000 Dollar (umgerechnet 19.000 Euro) verurteilt. "Es ist schwer, irgendjemanden zu schlagen, wenn man fünf gegen acht spielt", hatte der 34-Jährige am Freitagabend nach der Niederlage gegen Oklahoma City Thunder (114:117 n.V.) gesagt.


NBA, Ergebnisse vom Samstag, 19. Januar

Charlotte Bobcats - Sacramento Kings 93:97, Atlanta Hawks - San Antonio Spurs 93:98, New Orleans Hornets - Golden State Warriors 112:116, Chicago Bulls - Memphis Grizzlies 82:85 OT, Minnesota Timberwolves - Houston Rockets 92:79, Utah Jazz - Cleveland Cavaliers 109:98, Portland Trail Blazers - Milwaukee Bucks 104:110, Los Angeles Clippers - Washington Wizards 94:87


Die Besten des Tages

Punkte: Brandon Jennings (Milwaukee) 30, Klay Thompson (Golden State) 29, Ersan Ilyasova (Milwaukee) 27, Damian Lillard (Portland) 26, Jarrett Jack (Golden State) 25, John Wall (Washington) 24; Rebounds: Zach Randolph (Memphis) 19, Al Horford (Atlanta) 15, Ilyasova, LaMarcus Aldridge (Portland), Tyler Zeller (Cleveland), Carlos Boozer (Chicago) je 14; Assists: Greivis Vasquez (New Orleans) 15, Jack, Tony Parker (San Antonio) je 12, Chris Paul (Clippers) 11; Dreier: Thompson 5/7, Kyle Korver (Atlanta) 5/8; Steals: Monta Ellis (Milwaukee) 5; Blocks: Brendan Haywood (Charlotte) 5; Freiwürfe: Jennings 12/15, Aldridge 10/10, Jack 10/11; Einsatzminuten: Jimmy Butler (Chicago) 48

Abdul-Jabbar vor Malone und Jordan - Nowitzki Zehnter
Die besten Punktesammler in der NBA-Geschichte
Kareem Abdul-Jabbar (38.387 Punkte)
Platz eins: Kareem Abdul-Jabbar (38.387 Punkte)

© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
20.01.13
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Facebook

Schlagzeilen

Livescores Live

  Heim   Gast Erg.
25.11. 00:15 - 4:2 (2:0)
 
25.11. 01:30 - -:- (1:1)
 
25.11. 10:00 - -:- (-:-)
 
25.11. 11:30 - -:- (-:-)
 
25.11. 12:00 - -:- (-:-)
 
25.11. 13:00 - -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
- -:- (-:-)
 
25.11. 13:30 - -:- (-:-)
 
25.11. 15:00 - -:- (-:-)
 

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
01:55 SKYBU Fußball: 2. Bundesliga
 
01:55 SDTV Urawa Red Diamonds - Gamba Osaka
 
02:00 SKYS2 Golf
 
02:15 SKYS1 Fußball: UEFA Champions League
 
02:30 SKYS2 Golf
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (4): immerhin... von: goesgoesnot - 25.11.14, 01:35 - 9 mal gelesen
Re (2): hab ich da ne Doppelspitze GEsehn ? von: Pherenike - 25.11.14, 00:48 - 15 mal gelesen
Re (3): Überkommerzialisierung von: Txomin_Gurrutxaga - 25.11.14, 00:34 - 15 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -