Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

14.01.2013, 08:00

Howard-Comeback bringt Lakers Sieg über Cavs

Mit dem Superman zurück in die Spur

Erster Sieg 2013! Die Los Angeles Lakers haben die Gunst der Stunde genutzt und beim Comeback von Center Dwight Howard gegen Ost-Kellerkind Cleveland Cavaliers dann doch mal wieder gezeigt, dass es geht. Mit 113:93 gab das erfolglose Starensemble den Gästen das Nachsehen. Zuvor hatten Kobe Bryant & Co. gleich sechs Partien in Serie in den Sand gesetzt. "D12" kam bei seiner Rückkehr auf 22 Punkte und 14 Rebounds.

Hoch hinaus: Dwight Howard schnappte sich gegen die Cavs gleich 14 Rebounds.
Hoch hinaus: Dwight Howard schnappte sich gegen die Cavs gleich 14 Rebounds.
© Getty ImagesZoomansicht

Als gewohnt bester Lakers-Werfer erzielte Kobe Bryant 23 Zähler. "Es ist ein Babyschritt, aber es ist ein Schritt", meinte Trainer Mike D'Antoni über den Premierenerfolg 2013. D'Antoni musste weiterhin auf den langen Spanier Pau Gasol verzichten, der mit einer Gehirnerschütterung ausfällt. Die harmlosen Cavaliers, bei denen mit Anderson Varejao der wichtigste Mann unter den Körben fehlt, konnten kaum Gegenwehr leisten.

Mit 16 Siegen aus 37 Spielen liegt der 16-malige NBA-Meister Lakers trotz des Erfolgs weiter deutlich hinter den Play-off-Plätzen in der Western Conference zurück.

OKC marschiert, Knicks feiern Pflichtsieg

- Anzeige -

Mit dem dritten Erfolg in Serie festigten derweil die Oklahoma City Thunder ihre Spitzenposition im Westen. Der Vizemeister des Vorjahres bezwang die Portland Trail Blazers in einer engen Partie mit 87:83. Olympiasieger Kevin Durant zeigte mit 33 Punkten erneut eine überragende Vorstellung. Sein Gegenüber LaMarcus Aldridge hielt die Begegnung mit der selben Punktzahl offen.

Carmelo Anthony drückte dem Spiel der New York Knicks einmal mehr den Stempel auf. Beim 100:87 über die New Orleans Hornets kam der Star-Forward auf 27 Punkte, 18 davon im zweiten Viertel. Die Knicks sind nach drei Schlappen in Folge damit wieder in der Spur. "Wir haben die richtige Reaktion gezeigt, ich habe die richtige Reaktion gezeigt - wir sind dran geblieben und haben gewonnen", brachte es "Melo" auf den Punkt, der nun in 24 Partien in Folge über die 20-Punkte-Hürde klettern konnte.

Nets halten Pacers in Schach

Das Topspiel im Osten ging an die Brooklyn Nets. Nach zwölf Punkten Rückstand im dritten Viertel gewannen Deron Williams (22 Punkte) & Co. noch mit 97:86 gegen die Indiana Pacers. Die Nets (22:15) schraubten ihre Siegesserie auf sechs gewonnene Partien in Folge und brachten den Pacers (23:15) indes auch die erste Niederlage nach vier Siegen bei. Joe Johnson kam auf 20 Punkte für die Hausherren, die im vierten Viertel eine starke Abwehrleistung zeigten und nur noch drei Körbe aus dem Feld zuließen. David West war mit 27 Punkten bester Körbjäger Indianas, Paul George (15/12 R.) kam auf ein Double-Double.


NBA, Ergebnisse vom Sonntag, 13. Januar

New York Knicks - New Orleans Hornets 100:87, Toronto Raptors - Milwaukee Bucks 96:107, Brooklyn Nets - Indiana Pacers 97:86, San Antonio Spurs - Minnesota Timberwolves 106:88, Denver Nuggets - Golden State Warriors 116:105, Portland Trail Blazers - Oklahoma City Thunder 83:87, Los Angeles Lakers - Cleveland Cavaliers 113:93


Die Besten des Tages

Punkte: Kevin Durant (OKC), LaMarcus Aldridge (Portland) je 33, Stephen Curry (Golden State) 29, David West (Indiana), Carmelo Anthony (New York) je 27; Rebounds: Amir Johnson (Toronto), Dwight Howard (Lakers), Tyson Chandler (New York) je 14, David Lee (Golden State) 13; Assists: Brandon Jennings (Milwaukee) 10; Dreier: Curry 7/9, Harrison Barnes (Golden State) 5/6; Steals: Paul George (Indiana) 6; Blocks: Tim Duncan (San Antonio) 7, Roy Hibbert (Indiana) 6; Freiwürfe: Demar DeRozan (Toronto) 9/10; Einsatzminuten: Johnson (Toronto), Nicolas Batum (Portland) je 44

Abdul-Jabbar vor Malone und Jordan - Nowitzki Zehnter
Die besten Punktesammler in der NBA-Geschichte
Kareem Abdul-Jabbar (38.387 Punkte)
Platz eins: Kareem Abdul-Jabbar (38.387 Punkte)

© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
14.01.13
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

National Basketball Association - 11. Woche 07.01. - 13.01.

Heim GastErg.
Washington - Oklahoma City101:99
 
New York - Boston96:102
 
Chicago - Cleveland118:92
 
New Orleans - San Antonio95:88
 
Utah - Dallas100:94
 
Sacramento - Memphis81:113
 
Portland - Orlando125:119 OT
 
Philadelphia - Brooklyn Nets89:109
 
Indiana - Miami87:77
 
Milwaukee - Phoenix108:99
 
Houston - LA Lakers125:112
 
Minnesota - Atlanta108:103
 
Toronto - Philadelphia90:72
 
Charlotte - Utah102:112
 
Cleveland - Atlanta99:83
 
Boston - Phoenix87:79
 
Chicago - Milwaukee96:104
 
New Orleans - Houston88:79
 
San Antonio - LA Lakers108:105
 
Oklahoma City - Minnesota106:84
 
Denver - Orlando108:105
 
LA Clippers - Dallas99:93
 
Golden State - Memphis87:94
 
Indiana - New York81:76
 
Sacramento - Dallas112:117 OT
 
Portland - Miami92:90
 
Toronto - Charlotte99:78
 
Boston - Houston103:91
 
Brooklyn Nets - Phoenix99:79
 
Atlanta - Utah103:95
 
New York - Chicago101:108
 
Memphis - San Antonio101:98 OT
 
New Orleans - Minnesota104:92
 
Milwaukee - Detroit87:103
 
Denver - Cleveland98:91
 
LA Lakers - Oklahoma City101:116
 
Golden State - Portland103:97
 
LA Clippers - Orlando101:104
 
Washington - Atlanta93:83
 
Indiana - Charlotte96:88
 
Philadelphia - Houston107:100
 
Detroit - Utah87:90
 
Chicago - Phoenix81:97
 
Dallas - Memphis104:83
 
Sacramento - Miami99:128
 
New York - New Orleans100:87
 
Toronto - Milwaukee96:107
 
Brooklyn Nets - Indiana97:86
 
San Antonio - Minnesota106:88
 
Denver - Golden State116:105
 
Portland - Oklahoma City83:87
 
LA Lakers - Cleveland113:93
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -