Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

27.12.2012, 11:48

Denver beendet Lakers-Serie

Heat voll auf Kurs, Smith sorgt für Freude bei den Knicks

Es bleibt dabei: Miami Heat ist im Osten das Maß aller Dinge. Gegen die Charlotte Bobcats setzte sich der Titelverteidiger mit 105:92 durch. Doch auch der ärgste Verfolger der Heat, die New York Knicks, siegten gegen die Phoenix Suns mit 99:97 und bleiben James, Wade und Co. weiterhin dicht auf den Fersen. Im Westen endete derweil die Siegesserie der Los Angeles Lakers. Nach fünf Siegen in Folge setzte es diesmal eine 114-126 Niederlage gegen die Denver Nuggets.

LeBrown James(li.) und Dwyane Wade
Auch gegen die Charlotte Bobcats kaum zu stoppen: Miamis Duo LeBron James (li.) und Dwyane Wade.
© Getty imagesZoomansicht

Gegen ersatzgeschwächte "Bobcats" (Byron Mullens, Ben Gordon und Tyrus Thomas fehlten verletzt) starteten die Heat furios und wiederlegten damit die Befürchtungen ihres Head-Coaches Erik Spoelstra, dass sein Team nach dem Sieg gegen Oklahoma City (103:97) etwas müde sein könnte. LeBron James setzte mit vier Dunks in den ersten fünf Minuten früh eine Duftmarke.

Miami kontrollierte die Partie, verpasste es jedoch den "Bobcats" den entscheidenden K.o.-Schlag zu versetzen. So kam Charlotte besser ins Spiel und verkürzte zwischenzeitlich auf 84:82. Doch die Heat ließen sich nicht beirren und siegten letztlich verdient mit 105:92. Der "King" schrammte knapp am Triple-Double vorbei und kam auf 27 Punkte, zwölf Rebounds und acht Assists. Tatkräftige Unterstützung erhielt er von Dwyane Wade (29 Punkte und neun Rebounds) und Mario Chalmers (17 Zähler). Bei den "Bobcats" war Point Guard Guard Kemba Walker mit 27 Punkten der beste Scorer. Für die "Rotfüchse" war die Niederlage gegen den Titelverteidiger die 16. Pleite in Folge.

Kobe Bryant
Auch seine 40 Punkte konnten die Niederlage nicht abwenden: Lakers-Star Kobe Bryant.
© Getty ImagesZoomansicht

Denver beendet die Lakers-Siegesserie

Nach zuletzt fünf Siegen in Serie verloren die Los Angeles Lakers bei den Denver Nuggets mit 126:114. Zwar war Kobe Bryant mit insgesamt 40 Punkten wieder einmal kaum zu stoppen, die Nuggets hielten jedoch mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung dagegen. Insgesamt sechs Spieler erzielten mindestens zehn Punkte. "Er ist Kobe Bryant, es ist klar, dass er einige überragende Würfe macht, aber die anderen Jungs kamen nicht ins Spiel, so konnten wir gewinnen", erklärte Corey Brewer, der von der Bank starke 27 Punkte erzielte. "Heute Abend waren wir einfach immer einen Schritt zu langsam, es war als würden wir im Schlamm feststecken", ärgerte sich Bryant über den Auftritt seines Teams. Mit 14 Siegen gegenüber 15 Niederlagen rangieren die Lakers derzeit auf dem elften Rang der "Western Conference" und damit weit hinter den eigenen Erwartungen.

Bitter für Los Angeles: Dwight Howard musste im dritten Viertel vorzeitig vom Parkett, nachdem er Kenneth Faried bei einer Abwehraktion mit der Hand ins Gesicht geschlagen hatte. "Ich wollte Faried niemals verletzen. Ich mag den jungen Kerl und wollte nur foulen", erklärte der Star-Center.

J.R. Smith
Sorgte mit seinem "Buzzer-Beater" für die Entscheidung: Knicks-Guard J.R. Smith.
© Getty ImagesZoomansicht

J.R. Smith dreht die Partie im Alleingang

Auch ohne Carmelo Anthony (Überdehnung im Knie) siegten die "Knicks" bei den Phoenix Suns mit 99:97. J.R. Smith avancierte mit seinem "Buzzer-Beater" zum Matchwinner der Partie. "Das war alles geplant", erläuterte Smith, "ich habe versucht im Kopf alles durchzugehen, meine Schultern rechtwinklig zum Korb zu bringen und habe das Ding dann einfach fliegen lassen."

Im dritten Viertel hatten die "Knicks" noch eine komfortable Führung im Rücken (68:54), in der Folge kamen die "Suns" aber immer besser ins Spiel und führten 34 Sekunden vor dem Spielende mit 97:95. Doch dann kam J.R. Smith: Erst stellte er mit einem "Fade-Away" zehn Sekunden vor Spielende den Einstand her, anschließend besorgte er sogar noch den Sieg. "Ich weiß nicht, welche Worte das am besten beschreiben, aber er liebt diesen Moment", sagte Knicks-Guard Jason Kidd, "ich versuche immer noch herauszufinden, ob der letzte Wurf schwieriger war, als der davor". Mit 27 Punkten war Smith auch der punktbeste Akteur seines Teams. Bei den "Suns" glänzte Jared Dudley. Doch auch die 36 Punkte des Guards konnten die dritte Niederlage in Folge seines Teams nicht abwenden.

- Anzeige -

Ergebnisse vom 26. Dezember

Washington Wizards- Cleveland Cavaliers 84:87
Orlando Magic - New Orleans Hornets 94:97
Charlotte Bobcats - Miami Heat 92:105
Indiana Pacers - Chicago Bulls ausgefallen
Atlanta Hawks - Detroit Pistons126:119 n.V.
Memphis Grizzlies - Philadelphia 76ers 89:99
Milwaukee Bucks - Brooklyn Nets108:93
Minnesota Timberwolves - Houston Rockets 84:87
San Antonio Spurs - Toronto Raptors100:80
Utah Jazz - Golden State Warriors 83:94
Phoenix Suns - New York Knicks97:99
Denver Nuggets - Los Angeles Lakers126:114
Portland Trail Blazers - Sacramento Kings109:91

Abdul-Jabbar vor Malone und Jordan - Nowitzki Zehnter
Die besten Punktesammler in der NBA-Geschichte
Kareem Abdul-Jabbar (38.387 Punkte)
Platz eins: Kareem Abdul-Jabbar (38.387 Punkte)

© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
27.12.12
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Facebook

Schlagzeilen

Livescores Live

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
10:30 SKYBU Insider - Die Sky Sport Dokumentation
 
10:30 SDTV Greatest Club Teams
 
10:45 SKYS1 Fußball: England, Premier League
 
11:00 EURO Biathlon
 
11:00 SDTV Greatest Club Teams
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (3): Derzeit besten Bundesliga Coaches von: Blaubarschbube - 26.12.14, 08:30 - 71 mal gelesen
Re (2): Derzeit besten Bundesliga Coaches von: Blaubarschbube - 26.12.14, 08:27 - 58 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -