Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

16.12.2012, 11:31

Mavs verlieren nach Overtime - Warriors marschieren

Rubio ist zurück und treibt Minnesota zum Sieg über Dallas

Ohne Sieg zurück nach Texas: Die Dallas Mavericks haben auch das dritte Auswärtsspiel auf ihrer Reise entlang der US-amerikanisch-kanadischen Grenze verloren. Nach der Overtime-Niederlage in Boston und dem Debakel in Toronto verlor der Meister von 2011 bei den Minnesota Timberwolves abermals nach Verlängerung. Der Target Center war voll am Samstagabend - was aber nicht an der Attraktivität der Mavericks lag ...

Ab durch die Mitte: Ricky Rubio verlieh dem Spiel der T-Wolves bei seinem Comeback die nötige Kreativität.
Ab durch die Mitte: Ricky Rubio verlieh dem Spiel der T-Wolves bei seinem Comeback die nötige Kreativität.
© Getty ImagesZoomansicht

106:114 stand es nach Verlängerung im Target Center von Minneapolis, die dritte Auswärtsniederlage der Mavericks war besiegelt. Nach gutem Start und zweistelliger Führung in der Anfangsphase hatte sich das Team von Trainer Rick Carlisle zwischenzeitlich die Butter vom Brot nehmen lassen. Hauptverantwortlich hierfür war Ricky Rubio. Der wieselflinke und ideenreiche Spielmacher der T-Wolves feierte in der ersten Halbzeit nach neunmonatiger Verletzungspause wegen einer brachialen Knieverletzung sein Comeback. Und es war, als wäre er nie weg gewesen.

Rubios Comeback war in Minneapolis herbeigesehnt worden. Die Fans hatten sich bislang mit dem Kauf von Tickets dezent zurückgehalten. Doch am Samstag strömten über 18.000 in den Target Center. Und Rubio brillierte in seinen 18 Einsatzminuten, mehr waren ihm vorsichtshalber nicht zugestanden worden. Neun Assists gelangen ihm in dieser kurzen Zeit, dazu acht Punkte. Und vor allem verlieh er dem Spiel seiner Mannschaft, die bis zu seinem Auftreten deutlich im Rückstand lag, jede Menge Esprit.

- Anzeige -

Und so konnten die Hausherren das Fehlen ihres erkrankten All-Stars Kevin Love noch kompensieren. Angeführt von Center Nikola Pekovic (21 Zähler) gingen sie als Sieger vom Parkett und hinterließen enttäuschte Mavericks, die mit elf Siegen aus 24 Spielen weiter auf dem zehnten Platz im Westen liegen und auf das Comeback von Dirk Nowitzki warten. "Ich bin nicht nah dran", beantwortete der 34-Jährige knapp die Frage, wann er zurückkehren wird. Mehr wollte der Würzburger nicht sagen.

Die besten Werfer der Mavericks waren O.J. Mayo und Derek Fisher mit jeweils 20 Punkten. Dallas hatte Glück, dass es überhaupt in die Verlängerung ging. Die Timberwolves leisteten sich in den letzten 20 Sekunden der regulären Spielzeit beim Stand von 102:102 gleich vier Fehlwürfe nacheinander. Zu Beginn der Overtime machten die Gastgeber mit einem 10:0-Lauf aber schnell alles klar.

Knicks auf Kurs, Warriors beeindrucken

Den vierten Sieg in Serie feierten die New York Knicks beim 103:102 über die Cleveland Cavaliers. Superstar Carmelo Anthony fehlte dem Spitzenreiter der Eastern Conference (18:5, 10:0-Heimbilanz!) erneut wegen einer Verletzung am Sprunggelenk. Für die Cavs waren die 41 Punkte des wiedergenesenen Spielmachers Kyrie Irving nicht genug. Anderson Varejao vergab in der Schlusssekunde einen Freiwurf, der die Verlängerung bedeutet hätte.

Meister Miami Heat ließ den Washington Wizards keine Chance. Das Team um LeBron James schlug das NBA-Schlusslicht mit 102:72. Die San Antonio Spurs (19:6) verkürzten durch einen 103:88-Sieg über Rekordmeister Boston Celtics im Westen den Rückstand zu Tabellenführer Oklahoma City Thunder (19:4).

Weiterhin beeindruckend und höchst attraktiv spielen die Golden State Warriors (16:8, Fünfter im Westen) auf. Die Kalifornier schlossen ihre sieben Spiele währende Auswärtstour durch einen 115:93-Kantersieg bei den starken Atlanta Hawks mit einer 6:1-Bilanz ab.

David Lee (20 P., 11 R.) und Stephen Curry (18 P., 11 A., 8 R.) waren abermals die Protagonisten bei den Warriors. Harrison Barnes und Carl Landry kamen auf jeweils 19 Zähler. Letztmals hatte Golden State eine Auswärtsreise mit mindestens sechs Spielen in der Saison 1970/71 positiv abgeschlossen (4:3).

"Es war wichtig für uns, allen zu zeigen, dass wir in dieser Saison etwas erreichen wollen", sagte Coach Mark Jackson, gestand aber auch, dass er und seine Spieler nun sehr müde seien und nur noch nach Hause wollten.


NBA, Ergebnisse vom Samstag, 15. Dezember

Charlotte Bobcats - Orlando Magic 98:107, Atlanta Hawks - Golden State Warriors 93:115, New York Knicks - Cleveland Cavaliers 103:102, Miami Heat - Washington Wizards 102:72, Detroit Pistons - Indiana Pacers 77:88, Chicago Bulls - Brooklyn Nets 83:82, Minnesota Timberwolves - Dallas Mavericks 114:106 OT, Milwaukee Bucks - Los Angeles Clippers 85:111, San Antonio Spurs - Boston Celtics 103:88, Utah Jazz - Memphis Grizzlies 86:99


Die Besten des Tages

Punkte: Kyrie Irving (Cleveland) 41, Kemba Walker (Charlotte) 32, Zach Randolph (Memphis), Raymond Felton (New York) je 25, Deron Williams (Brooklyn) 24; Rebounds: Randolph 16, Nikola Vucevic (Orlando) 15, Tim Duncan (San Antonio) 12; Assists: Chris Paul (Clippers) 13, Stephen Curry (Golden State) 11, Ricky Rubio (Minnesota), Rajon Rondo (Boston) je 9; Dreier: Irvong 5/8, Cartier Martin (Washington) 4/6; Steals: Tony Parker (San Antonio), Paul George (Indiana) je 4; Blocks: Gerald Wallace (Brooklyn), Roy Hibbert (Indiana), Moe Harkless (Orlando) je 4; Freiwürfe: Williams 10/13, Walker 8/9, Derek Fisher (Dallas) 7/7; Einsatzminuten: Luol Deng (Chicago) 45

Abdul-Jabbar vor Malone und Jordan - Nowitzki Zehnter
Die besten Punktesammler in der NBA-Geschichte
Kareem Abdul-Jabbar (38.387 Punkte)
Platz eins: Kareem Abdul-Jabbar (38.387 Punkte)

© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
16.12.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

National Basketball Association - 7. Woche 10.12. - 16.12.

Heim GastErg.
Philadelphia - Detroit104:97
 
Charlotte - Golden State96:104
 
Miami - Atlanta101:92
 
Houston - San Antonio126:134 OT
 
Dallas - Sacramento119:96
 
Portland - Toronto92:74
 
Brooklyn Nets - New York97:100
 
Cleveland - LA Lakers100:94
 
Detroit - Denver94:101
 
New Orleans - Washington70:77
 
Chicago - LA Clippers89:94
 
Toronto - Brooklyn Nets88:94
 
Orlando - Atlanta80:86
 
Indiana - Cleveland96:81
 
Philadelphia - Chicago89:96
 
Charlotte - LA Clippers94:100
 
Miami - Golden State95:97
 
Boston - Dallas117:115 OT
 
Milwaukee - Sacramento98:85
 
Houston - Washington99:93
 
Oklahoma City - New Orleans92:88
 
Minnesota - Denver108:105
 
Phoenix - Memphis82:80
 
Utah - San Antonio99:96
 
Atlanta - Charlotte113:90
 
New York - LA Lakers116:107
 
Portland - San Antonio98:90
 
Toronto - Dallas95:74
 
Washington - LA Lakers96:102
 
Indiana - Philadelphia95:85
 
Orlando - Golden State99:85
 
Brooklyn Nets - Detroit107:105 OT
 
Cleveland - Milwaukee86:90
 
New Orleans - Minnesota102:113
 
Houston - Boston101:89
 
Oklahoma City - Sacramento113:103
 
Phoenix - Utah99:84
 
Denver - Memphis99:94
 
Atlanta - Golden State93:115
 
Charlotte - Orlando98:107
 
New York - Cleveland103:102
 
Miami - Washington102:72
 
Detroit - Indiana77:88
 
Chicago - Brooklyn Nets83:82
 
Minnesota - Dallas114:106 OT
 
Milwaukee - LA Clippers85:111
 
San Antonio - Boston103:88
 
Utah - Memphis86:99
 
Toronto - Houston103:96
 
Philadelphia - LA Lakers98:111
 
Sacramento - Denver97:122
 
Portland - New Orleans95:94
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -