Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

14.12.2012, 07:41

Knicks schlagen Lakers, aber "Melo" nach Howard-Foul verletzt

Drama in Manhattan: Anthonys Gala-Start folgt der harte Fall

Mit Carmelo Anthony und Kobe Bryant standen sich am Donnerstag zwei wahre Superstars im New Yorker Madison Square Garden im direkten Duell gegenüber. Sportlich gesehen hatte dabei "Melo" das bessere Ende auf seiner Seite. Der Forward schenkte den strauchelnden Lakers um Ex-Knicks-Coach Mike D'Antoni 30 Punkte ein und war somit hauptverantwortlich für New Yorks 17. Saisonsieg. Allerdings fand der Abend für die Nummer 7 der Knicks ein verfrühtes Ende.

Bisweilen wurde mit harten Bandagen gekämpft: Dwight Howard geht hier rustikal gegen Carmelo Anthony (re.) zu Werke.
Bisweilen wurde mit harten Bandagen gekämpft: Dwight Howard geht hier rustikal gegen Carmelo Anthony (re.) zu Werke.
© Getty ImagesZoomansicht

Einmal im Jahr geben sich die Los Angeles Lakers in unmittelbarer Nähe zum Broadway die Ehre und betreten Manhattans Showbühne. Doch für eine Hauptrolle im "Big Apple" langte es dieses Mal nicht für das Hollywood-Ensemble vom Sunset Boulevard - weder für Bryant, noch für "Superman" Dwight Howard oder Neu-Lakers-Coach D'Antoni, der bis März dieses Jahres noch hauptverantwortlich für die Knickerbocker gewesen war. Denn einer stahl allen wieder einmal die Show: Carmelo Anthony.

Der "Melo"-Man startete furios: Acht seiner ersten neun Würfe aus dem Feld, davon drei Dreier, fanden den Weg durch die Reuse und Anthony sammelte so schon im ersten Viertel (41:27) satte 22 Punkte. Natürlich wurde er hierfür in der ausverkauften Halle mit "MVP"-Rufen bedacht. Im zweiten Abschnitt wurde es dann etwas ruhiger um Anthony, der von Trainer Mike Woodson eine kleine Verschnaufpause gegönnt bekam. Doch währenddessen sprangen New Yorks Nebendarsteller ins Rampenlicht des "Garden". Publikumsliebling Rasheed Wallace erhöhte für das Team von der Ostküste mit einem offenen Dreipunktwurf auf 58:32 - New Yorks größte Führung im gesamten Spiel.

- Anzeige -

Auch nach der viertelstündigen Pause herrschte zunächst noch gute Laune, ehe Lakers-Center Howard Anthony mit einem harten Foul buchstäblich in die Knie zwang und die Partystimmung etwas drückte. Zwar trat "Melo" zu den fälligen zwei Freiwürfen an, aber kurz darauf war seine Vorstellung beim Stand von 79:61 beendet. Das linke Knie zwang die Anthony-Show zu einem frühen Ende und die Knicks mussten fortan ohne ihren Go-to-Guy auskommen.

Dies gelang den Gastgebern, bei denen Raymond Felton (19 Punkte) sowie Tyson Chandler und J.R. Smith (beide 18) nun das Kommando übernahmen, recht gut. Erst in den Schlussminuten führten Bryant (31) und der gebürtige New Yorker Metta World Peace (23) die Lakers auf sechs Zähler heran (107:113). Brenzliger wurde es für die Knicks, die sich schlussendlich 116:107 durchsetzten, aber nicht mehr. Das beste Team der Liga (17:5-Siege) bleibt also auch im neunten Heimspiel ungeschlagen und feierte nach dem Derbysieg gegen Brooklyn den zweiten Prestigeerfolg binnen 48 Stunden. Für den vermeintlichen Titelfavoriten aus Los Angeles (9:14) setzte es hingegen die vierte Pleite in Folge.

Übrigens: Die zweite und vorerst letzte Vorstellung beider Klubs findet am ersten Weihnachtsfeiertag statt. Dann allerdings vor den Toren Hollywoods und mit weiterer Star-Besetzung (Steve Nash, Pau Gasol, Amare Stoudemire).

Zweite Pleite in Folge: Lillard stürzt die Spurs

Richten wir den Blick vom Tabellenführer des Ostens hin zur erfolgreichsten Mannschaft auf des Gegners Platz: den San Antonio Spurs. Die erfahrenen Texaner um Manu Ginobili, Tony Parker und Tim Duncan, auswärts schon mit elf Erfolgen bestückt, wurden ausgerechnet von einem Rookie-Emporkömmling namens Damian Lillard an der Nase herumgeführt. Der 22-jährige Guard der Portland Trailblazers, im Sommer an sechster Stelle gedraftet, führte seine Farben mit 29 Zählern, sieben Rebounds sowie sechs Assists zum 98:90-Sieg über die Spurs, die nach der 96:99-Schlappe am Vortag in Utah schon die zweite Niederlage in Serie einstecken mussten.

Hawks eilen zum nächsten Sieg

Etwas unter dem Radar fliegen zurzeit die Atlanta Hawks (14:6). Das Team aus Georgia, das im Sommer seinen Allstar Joe Johnson nach Brooklyn geschickt hatte, gewann zu Hause gegen die Charlotte Bobcats mit 113:90. Gleich sechs Hawks-Spieler trafen dabei zweistellig. Am treffsichersten war der Ex-Maverick Devin Harris, der von der Bank aus 20 Zähler beisteuerte, und somit den zehnten Erfolg in den vergangenen zwölf Partien klarstellte. Charlotte dagegen verließ das Parkett zum zehnten Mal in Serie als Verlierer.


NBA, Ergebnisse vom Donnerstag, 13. Dezember

Atlanta Hawks - Charlotte Bobcats 113:90, New York Knicks - Los Angeles Lakers 116:107, Portland Trail Blazers - San Antonio Spurs 98:90


Die Besten des Tages

Punkte: Kobe Bryant (Lakers) 31, Carmelo Anthony (New York) 30, Damian Lillard (Portland) 29, Metta World Peace (Lakers) 23; Rebounds: J.J. Hickson (Portland) 12, Bryant 10, Jason Kidd (New York) 9; Assists: Louis Williams (Atlanta) 9, Raymond Felton (New York) 8; Dreier: Bryant 5/11, Steve Novak (New York) 4/5; Steals: Sasha Pavlovic (Portland) 4; Blocks: Al Horford (Atlanta) 3; Freiwürfe: Tony Parker (San Antonio) 7/7; Einsatzminuten: Bryant 44

Abdul-Jabbar vor Malone und Jordan - Nowitzki Zehnter
Die besten Punktesammler in der NBA-Geschichte
Kareem Abdul-Jabbar (38.387 Punkte)
Platz eins: Kareem Abdul-Jabbar (38.387 Punkte)

© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
14.12.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

New York Knicks - letzte 10 Spiele

S
U
N

Los Angeles Lakers - letzte 10 Spiele

S
U
N
- Anzeige -

National Basketball Association - 7. Woche 10.12. - 16.12.

Heim GastErg.
Philadelphia - Detroit104:97
 
Charlotte - Golden State96:104
 
Miami - Atlanta101:92
 
Houston - San Antonio126:134 OT
 
Dallas - Sacramento119:96
 
Portland - Toronto92:74
 
Brooklyn Nets - New York97:100
 
Cleveland - LA Lakers100:94
 
Detroit - Denver94:101
 
New Orleans - Washington70:77
 
Chicago - LA Clippers89:94
 
Toronto - Brooklyn Nets88:94
 
Orlando - Atlanta80:86
 
Indiana - Cleveland96:81
 
Philadelphia - Chicago89:96
 
Charlotte - LA Clippers94:100
 
Miami - Golden State95:97
 
Boston - Dallas117:115 OT
 
Milwaukee - Sacramento98:85
 
Houston - Washington99:93
 
Oklahoma City - New Orleans92:88
 
Minnesota - Denver108:105
 
Phoenix - Memphis82:80
 
Utah - San Antonio99:96
 
Atlanta - Charlotte113:90
 
New York - LA Lakers116:107
 
Portland - San Antonio98:90
 
Toronto - Dallas95:74
 
Washington - LA Lakers96:102
 
Indiana - Philadelphia95:85
 
Orlando - Golden State99:85
 
Brooklyn Nets - Detroit107:105 OT
 
Cleveland - Milwaukee86:90
 
New Orleans - Minnesota102:113
 
Houston - Boston101:89
 
Oklahoma City - Sacramento113:103
 
Phoenix - Utah99:84
 
Denver - Memphis99:94
 
Atlanta - Golden State93:115
 
Charlotte - Orlando98:107
 
New York - Cleveland103:102
 
Miami - Washington102:72
 
Detroit - Indiana77:88
 
Chicago - Brooklyn Nets83:82
 
Minnesota - Dallas114:106 OT
 
Milwaukee - LA Clippers85:111
 
San Antonio - Boston103:88
 
Utah - Memphis86:99
 
Toronto - Houston103:96
 
Philadelphia - LA Lakers98:111
 
Sacramento - Denver97:122
 
Portland - New Orleans95:94
- Anzeige -

- Anzeige -