Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

13.12.2012, 23:16

Historischer Erfolg für deutsche Klubs

Alba verliert in Tel Aviv - Bamberg gewinnt Krimi

Alba Berlin hat die Vorrunde in der Euroleague mit einer Niederlage beendet. Der bereits für die Top-16-Runde qualifizierte Basketball-Bundesligist unterlag beim israelischen Meister Maccabi Tel Aviv mit 62:78 (24:48) und bleibt Gruppenvierter. Die Brose Baskets aus Bamberg lieferten sich gegen Partizan Belgrad ein packendes Endspiel um Platz vier der Gruppe, das die Oberfranken mit 92:90 gewannen.

Da war der Jubel grenzenlos: Die Brose Baskets zogen in die Top 16 der Euroleague ein und ließen damit Freak City erbeben.
Da war der Jubel grenzenlos: Die Brose Baskets zogen in die Top 16 der Euroleague ein und ließen damit Freak City erbeben.
© Getty ImagesZoomansicht

Die Brose Baskets Bamberg haben sich für die Zwischenrunde der Euroleague qualifiziert. Der deutsche Basketball-Meister gewann das entscheidende letzte Vorrundenspiel gegen Partizan Belgrad mit 92:90 (80:80, 47:35) nach Verlängerung und eroberte den vierten Tabellenplatz. Damit stehen zum ersten Mal zwei deutsche Vereine in der Top-16-Runde des bedeutendsten europäischen Klub-Wettbewerbs.

Bostjan Nachbar war beim schwer erkämpften Erfolg in der mit 6800 Zuschauern ausverkauften "Frankenhölle" mit 23 Punkten bester Werfer der Bamberger, die erst zum zweiten Mal nach 2005/06 die erste Runde überstanden.

- Anzeige -

Mit dem Sieg sorgte die Mannschaft von Trainer Chris Fleming gleichzeitig für die beste deutsche Europokal-Bilanz der Geschichte. Nie zuvor hatten es fünf Bundesligisten auf internationalem Parkett in die Top-16-Runde geschafft.

Bamberg erwischte einen guten Start und setzte sich zwischenzeitlich bis auf 15 Punkte ab. Der Vorsprung blieb bis zur Pause stabil, im der zweiten Hälfte kam Belgrad aber wieder ran und machte es spannend. Zwei Sekunden vor dem Ende des vierten Viertels glich der serbische Meister aus. Auch in der Verlängerung blieb das Spiel offen, John Goldsberry sorgte erst mit einem verwandelten Freiwurf neun Sekunden vor der Schlusssirene für die Entscheidung.

Alba bleibt Vierter

Berlins Deon Thompson setzt einen Dunk, doch zum Sieg reichte es in Tel Aviv nicht.
Berlins Deon Thompson setzt einen Dunk, doch zum Sieg reichte es in Tel Aviv nicht.
© Getty ImagesZoomansicht

Bester Werfer der "Albatrosse" war Deon Thompson mit 16 Punkten. Als Topscorer des 50-maligen israelischen Champions verbuchte Ricky Hickman 17 Zähler.

Berlin, das am Sonntag (15.05 Uhr) im Bundesliga-Spitzenspiel Meister Brose Baskets Bamberg empfängt, hatte am drittletzten Spieltag durch einen Heimsieg gegen den polnischen Titelträger Asseco Prokom Gdynia vorzeitig den Sprung in die zweite Gruppenphase geschafft.

Dort kämpft die Mannschaft von Trainer Sasa Obradovic ab dem 27. Dezember mit sieben anderen Mannschaften um den Einzug ins Viertelfinale. Zwei Teams aus jeder der beiden Achtergruppen kommen weiter.

Video zum Thema
Basketball Euroleague- 14.12., 11:03 Uhr
Grenzenloser Jubel in "Freak City"
Die Brose Baskets Bamberg haben sich für die Zwischenrunde der Euroleague qualifiziert. Der deutsche Basketball-Meister gewann das entscheidende letzte Vorrundenspiel gegen Partizan Belgrad mit 92:90 (80:80, 47:35) nach Verlängerung und eroberte den vierten Tabellenplatz.
Alle Videos in der ÜbersichtAlle Videos per RSS
13.12.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

Vereinsdaten

Vereinsname:Brose Baskets Bamberg
Anschrift:Brose Baskets
Geisfelder Straße 14
96050 Bamberg
Telefon: 09 51 - 91 51 90
Telefax: 09 51 - 91 51 919
Internet:http://www.brosebaskets.de/

Vereinsdaten

Vereinsname:Alba Berlin
Anschrift:ALBA Berlin
Cantianstraße 24
10437 Berlin
Telefon: 0 30 - 30 09 05 0
Telefax: 0 30 - 30 09 05 99
Internet:http://www.albaberlin.de/

- Anzeige -

- Anzeige -