Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

25.11.2012, 19:18

Heimpleite für die Bayern - Gießen meldet sich zurück

Bamberg erobert die Spitze - Berlin bleibt dran

Die Artland Dragons haben am Samstagabend das Verfolgerduell der Basketball-Bundesliga gegen den BBC Bayreuth dank eines starken Schlussviertels gewonnen und bleiben am Spitzenduo Ulm und Bamberg dran. Phoenix Hagen war in Oldenburg chancenlos. Dagegen patzten die Bayern überraschend vor eigenem Publikum. Am Sonntag waren die Topteams aus Bamberg, Ulm und Berlin dran - und die drei erlebten unterschiedliche Abende. Bonn kassierte derweil die nächste böse Pleite.

Berlins Deon Thompson (re.) im Duell Bremerhavens Jacob Burtschi
Breit gemacht: Berlins Deon Thompson (re.) im Duell Bremerhavens Jacob Burtschi.
© imagoZoomansicht

Alba Berlin liegt derzeit in der Tabelle zwar nur auf Platz fünf, was aber durchaus täuscht. Die Berliner haben nämlich weniger Spieler absolviert als das Spitzenduo aus Bamberg und Ulm. Am Sonntag mussten die Albatrosse bei den wiedererstarkten Eisbären Bremerhaven antreten. Die Berliner vertrauten an der Weser einmal mehr auf ihre bockstarke Offense, immerhin die beste der Liga. Diesmal steckte aber der Wurm drin, sodass sich Alba lange Zeit schwer tat und in einem punktarmen Spiel zittern musste.

15 Sekunden vor Schluss verwandelte Heiko Schaffartzik nur einen von zwei Freiwürfen zum 60:58, doch zwei Sekunden vor Ende erzwang Stanley Burrell, der mit insgesamt 23 Punkten auffälligster Spieler auf dem Parkett war, die Verlängerung. In dieser ging es ebenfalls hin und her, sodass die Entscheidung erst in der letzten Sekunde fiel - Deon Thompson verwandelte einen Zwei-Punkt-Wurf und sicherte den Hauptstädtern so den vielumjubelten 70:69 (60:60; 38:34)-Sieg. Der US-Amerikaner war mit 21 gesammelten Zählern darüber hinaus treffsicherster Berliner.

- Anzeige -

Ulm patzt in Frankfurt und verliert den Platz an der Sonne

Deutlich entspannter hatten es da die Brose Baskets Bamberg, die gerade mal 48 Stunden nach ihrem Euroleague-Auftritt (72:83 in Istanbul) in Tübingen mit den Walter Tigers keine Mühe hatten und einen ungefährdeten 76:56 (44:29)-Erfolg einfuhren. Die Oberfranken übernahmen durch den Triumph die Tabellenführung, da Konkurrent ratiopharm Ulm patzte. Die Spatzen erwischten in Frankfurt einen rabenschwarzen Tag, fanden vor allem defensiv keinen Zugriff auf die Skyliners und hatten folglich in jedem Viertel das Nachsehen. Die Folge: Frankfurt gewann am Ende deutlich mit 78:62 (35:31) und hatte das zu großen Teilen Zachary Peacock (18 Punkte) und Devin Gibson (17) zu verdanken. Für Ulm, das die erste Auswärtspleite in der laufenden Saison einstecken musste, traf Allen Ray 18-mal und damit am häufigsten.

Defensivsorgen in Bonn: Gießen trumpft auf

Derweil muss man sich in Bonn Sorgen um die eigene Defense machen. Die Rheinländer hatten sich in der Vorwoche beim 87:100 gegen Bremerhaven in diesem Punkt desolat präsentiert und Besserung scheint nicht in Sicht. Gegen Schlusslicht LTi Gießen 46ers kassierten die Bonner sage und schreibe 88 Gegenpunkte und trotteten am Ende als Verlierer vom Parkett. Bei den Hessen, die nach zuletzt acht Pleiten in Serie wieder jubeln durften, ragten LaQuan Prowell, Ryan Brooks (je 22 Punkte) sowie Dijuan Harris (21) heraus.

Sieg im Verfolgerduell: Dragons bleiben dran

Petar Popovic
Mit 17 Punkten gegen Bayreuth erfolgreichster Werfer der Artland Dragons: Petar Popovic.
© picture allianceZoomansicht

Denn gegen die zuletzt in vier Spielen sieglosen Phantoms Braunschweig unterlagen die Münchner mit 73:78 (37:37) und bleiben das Team mit der zweitschlechtesten Wurfquote der Liga. Die Niederlage gegen die Niedersachsen war bereits die dritte Heimpleite der Saison. Bester Werfer für die Braunschweiger war Flügelspieler Harding Nana mit 23 Punkten, bei Bayern kam Aufbauspieler Tyrese Rice auf 17 Zähler.

Der umstrittene amerikanische Center Jared Homan stand nach Vereinsangaben "aus disziplinarischen Gründen" nicht im Aufgebot und wurde von Sasa Nadjfeji ersetzt. Nach der fünften Saisonniederlage im zehnten Spiel stehen die Münchner weiter außerhalb der Playoffränge.

Erfolgreicher war Aufsteiger Mitteldeutscher BC gegen den Tabellennachbarn Neckar Riesen Ludwigsburg. Der Siebzehnte der Liga gewann 96:76 (42:30) und hat nun ebenso wie die Gäste drei Siege auf der Habenseite, bleibt aber in der Abstiegszone. TBB Trier bleibt durch den 69:62-Auswärtserfolg bei den s.oliver Baskets Würzburg in der Spitzengruppe.


Statistik zu den Spielen

Eisbären Bremerhaven - Alba Berlin 69:70 (34:38)

Punkte Eisbären Bremerhaven: Burrell (23), S. Jackson (11), Waleszkowski (10), A. Harris (8), Morrison (8), Stommes (4), Burtschi (3), Zwiener (2)
Alba Berlin: Thompson (21), Avdalovic (12), Morley (9), Schaffartzik (9), Idbihi (8), Djedovic (5), Schultze (2), Wood (2), Miralles (2)
Zuschauer: 3860

WALTER Tigers Tübingen - Brose Baskets Bamberg 56:76 (29:44)

WALTER Tigers Tübingen: Lischka (13), Wells (9), Redding (9), Nash (6), Duggins (6), Young (5), Frease (4), Spoden (2), Albus (2)
Brose Baskets Bamberg: Ford (16), Gipson (16), Gavel (14), Zirbes (12), Jacobsen (9), Nachbar (5), Neumann (2), Tadda (2)
Zuschauer: 2923

LTi Gießen 46ers - Telekom Baskets Bonn 88:79 (50:40)

LTi Gießen 46ers: Prowell (22), Brooks (22), Harris (21), Ovcina (12), Perkovic (7), Faßler (4)
Telekom Baskets Bonn: Ensminger (19), Vaden (15), Weems (13), Veikalas (12), Jordan (11), Ewing (7), McCray (2)
Zuschauer: 2956

FRAPORT Skyliners - ratiopharm Ulm 78:62 (35:31)

FRAPORT Skyliners: Peacock (18), Gibson (17), Robertson (10), Dowell (10), Barthel (8), Voigtmann (8), Jones (7)
ratiopharm Ulm: Ray (18), Watts (11), Bryant (10), Betz (6), Günther (6), Nankivil (3), Jeter (3), Schwethelm (3), Esterkamp (2)
Zuschauer: 4220

s'Oliver Baskets Würzburg - TBB Trier 62:69 (31:35)

s'Oliver Baskets Würzburg: Anderson (17), McKinney (15), Little (10), McIntosh (6), Al. King (5), Boone (4), Stuckey (3), Jacobson (2)
TBB Trier: Seiferth (14), Stewart (11), Bucknor (11), Harper (9), Linhart (6), Howell (6), Chikoko (5), Saibou (4), Doreth (3)
Zuschauer: 3140

EWE Baskets Oldenburg - Phoenix Hagen 113:62 (54:28)

EWE Baskets Oldenburg: Wysocki (23), Smeulders (21), Jenkins (17), Freese (15), C. Kramer (12), Paulding (11), Joyce (7), Bahiense (4), Smit (2), Hartmann (1)
Phoenix Hagen: White (16), Gordon (11), Hess (7), Kruel (6), Dorris (6), Bell (5), Lodwick (4), M. Kramer (3), Schoo (2), Gregory (2)
Zuschauer: 3148

Mitteldeutscher BC - Neckar Riesen Ludwigsburg 96:76 (42:30)

Mitteldeutscher BC: Timberlake (19), Leutloff (11), Heyden (11), Curry (11), Beidler (11), Schwarz (9), Pantelic (9), Vilhjalmsson (8), Wachalski (4), Uskoski (3)
Neckar Riesen Ludwigsburg: Turek (23), Taylor (16), Staiger (13), Weaver (6), Weber (5), J. Jackson (5), Elliott (4), Bernard (4)
Zuschauer: 2000

BBC Bayreuth - Artland Dragons 78:88 (40:40)

BBC Bayreuth: Cain (19), Simon (12), Trapani (10), McGhee (9), B. Bailey (9), Wyrick (6), S. Schmidt (6), Schmitz (4), Rohnert (3)
Artland Dragons: Popovic (17), An. King (17), Drevo (14), Taylor (12), Strasser (7), Grünheid (7), Mallet (5), Haynes (5), Kerusch (4)
Zuschauer: 3140

FC Bayern München - New Yorker Phantoms Braunschweig 73:78 (37:37)

FC Bayern München: Rice (17), Troutman (14), Roberts (10), Jagla (10), Halperin (8), Thomas (7), Nadjfeji (4), Benzing (3)
New Yorker Phantoms Braunschweig: Nana (23), Davis (14), Schröder (13), McElroy (13), Boateng (9), Mitchell (6)
Zuschauer: 5611

25.11.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema
- Anzeige -

Bundesliga(BBL) - Tabelle

Pl. VereinKörbePkte.
1Brose Baskets Bamberg721:60216:2
 
2ratiopharm Ulm961:90216:6
 
3EWE Baskets Oldenburg817:75614:8
 
4Artland Dragons777:76814:6
 
5Alba Berlin707:59212:4
 
6TBB Trier668:60012:6
 
7Eisbären Bremerhaven870:86412:10
 
8BBC Bayreuth758:78112:8
 
9Bayern München726:72010:10
 
10s.Oliver Baskets Würzburg706:6978:12
 
11Telekom Baskets Bonn719:7248:10
 
12Fraport Skyliners689:7188:12
 
13Phoenix Hagen776:8548:12
 
14New Yorker Phantoms Braunschweig753:7586:14
 
15Walter Tigers Tübingen630:6806:12
 
16Mitteldeutscher BC810:8786:16
 
17MHP RIESEN Ludwigsburg750:8346:14
 
18LTi Gießen 46ers748:8584:16
- Anzeige -

- Anzeige -