Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

17.11.2012, 12:21

NBA: L. A. siegt und feiert Legende Abdul-Jabbar

Mavs-Pleite in Indiana - Grizzlies entzaubern die Knicks

Weiterhin ohne Dirk Nowitzki mussten die Dallas Mavericks in der NBA am Freitag (Otszeit) eine weitere Pleite hinnehmen. In Indianapolis verloren die Texaner mit 83:103 (49:48) und kassierten damit die höchste Niederlage gegen die Indiana Pacers seit 15 Jahren. Erstmals verließen auch die New York Knicks das Parkett als Verlierer. Gemischte Stimmung bei den Los Angeles Lakers: Neben einem Sieg über Phoenix sorgte auch eine Ehrung von Legende Kareem Abdul-Jabbar für Freude, Steve Nash wird allerdings länger ausfallen.

Marc Gasol
Entzauberte mit den Grizzlies auch die Knicks: Marc Gasol war Memphis' Topscorer.
© imagoZoomansicht

Eine deutliche Schlappe erlebten die Dallas Mavericks bei den Indiana Pacers. Dabei konnten die Mavs das Spiel gegen das Ex-Team von Coach Rick Carlisle lange offen gestalten, zur Pause führten die Gäste aus Texas noch mit 49:48. Doch dann brach es förmlich über Dallas herein. "Wir haben das Spiel nach einer ermutigenden ersten Halbzeit und ein paar guten Minuten im dritten Viertel aus der Hand gegeben", analysierte Carlisle und gestand ein: "Indiana war im Kollektiv einfach besser." Das dritte Viertel ging mit 28:18 an Indiana, Dallas fand anschließend nicht mehr zurück ins Spiel und kassierte die vierte Niederlage im fünften Auswärtsspiel.

- Anzeige -

Bester Werfer der Mavericks war erneut O.J. Mayo mit 19 Punkten. Der deutsche Nationalspieler Chris Kaman holte zwar zehn Rebounds, blieb mit acht Punkten allerdings blass. Bei den Pacers überzeugten David West und George Hill mit jeweils 15 Punkten.

Erste Pleite für die Knicks

Auch die New York Knicks sind schlagbar. Als letztes Team in der NBA mussten die Knicks eine Saisonniederlage hinnehmen. Bei den Memphis Grizzlies unterlagen die Knicks mit 95:105. Die Gastgeber setzten ihren Höhenflug mit dem siebten Sieg in Serie fort. Maßgeblich verantwortlich: Topscorer Marc Gasol, auf dessen Konto 24 Punkte gingen. New Yorks Carmelo Anthony verbuchte 20 Zähler.

Lakers schlagen die Suns - und warten weiter auf Nash

Im letzten Spiel unter der Leitung von Interimstrainer Bernie Bickerstaff feierten auch die Los Angeles Lakers einen Sieg. Mit 114:102 hatten die Kalifornier gegen die Phoenix Suns die Nase vorne, Kobe Bryant ragte mit 31 Punkten heraus. Beim Heimspiel gegen die Houston Rockets am Sonntag soll nun erstmals der neue Coach Mike D'Antoni auf der Trainerbank sitzen. Fehlen wird allerdings weiterhin Neuzugang Steve Nash wegen eines feinen Knochenbruchs am Kopf des Wadenbeins. Die Verletzung hatte sich der zweimalige MVP bereits Ende Oktober bei einem Zusammenprall mit einem Gegenspieler zugezogen. Eine Untersuchung ergab nun, dass der Heilungsprozess bei dem 38-jährigen Nash noch nicht weit voran geschritten ist. Nash muss mindestens eine weitere Woche pausieren.

L. A. ehrt Kareem Abdul-Jabbar

Unterdessen ehrten die Lakers am Freitag eine Basketball-Legende: Zu Ehren von Kareem Abdul-Jabbar wurde vor dem heimischen Staples Center eine fast fünf Meter große Bronzestatue enthüllt, die ihn bei seinem berühmten Hakenwurf zeigt. "Ich danke allen, die gekommen sind, um diesen Abend mit mir zu teilen. Mein Bauch ist voller Schmetterlinge, ich kann gar nicht sagen, was mir das bedeutet", zeigte sich Abdul-Jabbar gerührt. Mit 38.387 Punkten ist der heute 65-Jährige immer noch der erfolgreichste Scorer in der Geschichte der nordamerikanischen Profiliga. Mit der Auszeichnung reiht sich Abdul-Jabbar neben den L.A.-Sportgrößen Wayne Gretzky, Earvin Johnson, Jerry West und Oscar de la Hoya ein, denen die Stadt ebenfalls eine Statue gewidmet hat.


Die Partien von Freitag, den 16.11.2012:

Indiana Pacers - Dallas Mavericks103:83
Detroit Pistons - Orlando Magic 106:110
Philadelphia 76ers - Utah Jazz 99:93
New Orleans Hornets - Oklahoma City Thunder 95:110
Minnesota Timberwolves - Golden State Warriors 98:106
Memphis Grizzlies - New York Knicks105:95
Sacramento Kings - Atlanta Hawks 96:112
Portland Trail Blazers - Houston Rockets 119:117 n.V.
Los Angeles Lakers - Phoenix Suns 114:102

17.11.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

National Basketball Association - 3. Woche 12.11. - 18.11.

Heim GastErg.
Toronto - Utah133:140 OT
 
Philadelphia - Milwaukee96:105
 
Detroit - Oklahoma City90:92
 
Chicago - Boston95:101
 
Houston - Miami110:113
 
Dallas - Minnesota82:90
 
Phoenix - Denver110:100
 
Portland - Atlanta87:95
 
Charlotte - Washington92:76
 
Orlando - New York89:99
 
Indiana - Toronto72:74
 
Brooklyn Nets - Cleveland114:101
 
Sacramento - Portland86:103
 
LA Lakers - San Antonio82:84
 
Philadelphia - Detroit76:94
 
Boston - Utah98:93
 
Milwaukee - Indiana99:85
 
Houston - New Orleans100:96
 
Oklahoma City - Memphis97:107
 
Minnesota - Charlotte87:89
 
Dallas - Washington107:101
 
Phoenix - Chicago106:112 OT
 
LA Clippers - Miami107:100
 
Golden State - Atlanta92:88
 
Brooklyn Nets - Boston102:97
 
San Antonio - New York100:104
 
Denver - Miami93:98
 
Philadelphia - Utah99:93
 
Indiana - Dallas103:83
 
Detroit - Orlando106:110
 
New Orleans - Oklahoma City95:110
 
Minnesota - Golden State98:106
 
Memphis - New York105:95
 
Sacramento - Atlanta96:112
 
Portland - Houston119:117 OT
 
LA Lakers - Phoenix114:102
 
Boston - Toronto107:89
 
Washington - Utah76:83
 
Charlotte - Memphis87:94
 
Cleveland - Dallas95:103
 
Milwaukee - New Orleans117:113
 
San Antonio - Denver126:100
 
LA Clippers - Chicago101:80
 
Phoenix - Miami88:97
 
New York - Indiana88:76
 
Toronto - Orlando97:86
 
Philadelphia - Cleveland86:79
 
Sacramento - Brooklyn Nets90:99
 
Oklahoma City - Golden State119:109
 
Detroit - Boston103:83
 
Portland - Chicago102:94
 
LA Lakers - Houston119:108
- Anzeige -

- Anzeige -