Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
11.07.2012, 10:12

Duncan verlängert in San Antonio, Lewis in Miami

Griffin - neuer Fünfjahresvertrag bringt bis zu 95 Millionen Dollar!

Die Los Angeles Clippers bauen weiterhin auf ihren Jungstar Blake Griffin. Der Forward und Olympiateilnehmer hat sich mit den Kaliforniern auf einen neuen Fünfjahresvertrag geeinigt, der ihm bis zu 95 Millionen Dollar aufs Konto spült. Auch bei den San Antonio Spurs hängt ein Leistungsträger noch ein paar Jahre dran, während beim Meister Miami Heat ein erfahrener Dreierspezialist einen Zweijahresvertrag unterzeichnet und einen alten Kumpel wiedertrifft.

Eckpfeiler bei den Clippers: All Star und Olympiateilnehmer Blake Griffin.
Eckpfeiler bei den Clippers: All Star und Olympiateilnehmer Blake Griffin.
© Getty ImagesZoomansicht

Das Gehaltsvolums Griffins ist unter anderem davon abhängig, ob der Forward seine All-Star-Berufung aus der Vorsaison künftig bestätigen kann oder gar einen MVP-Titel einheimst.

Griffin, 2009 Nummer-eins-Draft der NBA, ist das Gesicht der Clippers, um ihn herum haben die Kalifornier mit weiteren Stars wie Chris Paul oder Chauncey Billups eine starke Truppe zusammengestellt, die es zuletzt bis in die zweite Runde der Play-offs geschafft hat.

Für die kommende Saison hat der Stadtrivale der Lakers mit Forward Lamar Odom (in Dallas gescheitert) und Guard Jamal Crawford zwei weitere namhafte Spieler dem Kader hinzugefügt.

"Ich habe ein gutes Gefühl", sagte Griffin via ESPN Los Angeles. "Alles verläuft positiv, es geht weiter vorwärts."

Duncan bleibt den Spurs erhalten

Routinier Tim Duncan bleibt weiterhin "Spur for life". Der 36-jährige Center verlängerte in San Antonio um drei weitere Jahre und verdient dadurch etwa 36 Millionen Dollar. Der zweimalige NBA-MVP Duncan sammelte in der vergangenen Saison 15,4 Punkte und neun Rebounds im Schnitt für die Texaner. Er geht in seine 16. Spielzeit und hat bislang 1111 NBA-Partien absolviert - bei vier Titelgewinnen.

Neben Duncan verlängerten auch Guard Danny Green (drei Jahre, 11,3 Millionen Dollar) und Forward Boris Diaw (zwei, 9 Mio.).

Lewis mit Kumpel Allen vereint

Der Kader des Champions nimmt immer mehr Konturen an. Rashard Lewis wird einen Vertrag bei den Miami Heat unterzeichnen und sich für zwei Spielzeiten (2,8 Mio. Dollar) binden. Der Forward der New Orleans Hornets war zwar von anderen Teams umworben worden, wollte jedoch beim Meister spielen, wo er künftig wieder mit Ray Allen vereint ist. Die "Scharfschützen" Lewis und Allen waren zwischen 2003 und 2007 die Leistungsträger der Seattle Supersonics. Allen, der mit 2718 Treffern die Dreierliste in der NBA-Geschichte anführt, kam jüngst aus Boston zu den Heat, die um ihre Big Three herum (LeBron James, Dwyane Wade, Chris Bosh) ein mehr denn je sehr schlagkräftiges Team aufgebaut haben. Lewis hat 1690 Dreier verwandelt und ist damit Fünfter.

 
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Los Angeles Clippers
Anschrift:Los Angeles Clippers
1111 South Figueroa Street
Suite 1100
Los Angeles, California, USA 90015
Internet:http://www.nba.com/clippers/

Vereinsdaten

Vereinsname:San Antonio Spurs
Anschrift:San Antonio Spurs
One SBC Center
San Antonio, Texas, USA 78219
Internet:http://www.nba.com/spurs/

Vereinsdaten

Vereinsname:Miami Heat
Anschrift:Miami Heat
601 Biscayne Boulevard
Miami, Florida, USA 33132
Internet:http://www.nba.com/heat/


DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel kicker MeinVerein Voice & VR eMagazine