Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

25.03.2012, 16:04

Financial Fair Play kurz vor dem Inkrafttreten

BBL arbeitet weiter an neuem TV-Vertrag

Abseits des Final-Four-Turniers um den BBL-Pokal stehen die Verantwortlichen der Basketball-Bundesliga (BBL) derzeit vor diffizilen Aufgaben. Der aktuelle Fernsehvertrag läuft aus, ein neuer wurde noch nicht ausgehandelt. Unterdessen steht die Einführung des Financial Fair Play in der Euroleague kurz vor dem Inkrafttreten.

BBL-Geschäftsführer Jan Pommer
Er will mehr BBL-Präsenz in der Öffentlichkeit: BBL-Geschäftsführer Jan Pommer.
© imagoZoomansicht

Die Verhandlungen über einen neuen Fernsehvertrag sind weiter in der Schwebe. "Wir werden sehen, welches am Ende das beste Gesamtpaket ist", erklärte diesbezüglich BBL-Geschäftsführer Jan Pommer am Rande des Top Four in Bonn. Der momentane Vertrag mit dem Privatsender Sport1 läuft nach der aktuellen Saison aus. Wie Pommer mitteilte, laufen derzeit Gespräche mit diversen Interessenten; "Wir reden mit Sky, Eurosport, der Telekom, Pro7/Sat.1 und Sport1."

Der BBL soll es bei den Verhandlungen nicht primär um die Einnahmen gehen, vielmehr soll die Bundesliga einem breiteren Publikum zugeführt werden. "Wir wollen nicht mit Priorität 1 Geld verdienen. Der wichtigste Punkt ist Präsenz. Wir sind Dienstleister für die Klubs.", so BBL-Präsident Thomas Braumann, der nicht mit einer raschen Entscheidung rechnet: "Wir müssen warten, bis die Fußballrechte verkauft sind."

- Anzeige -

Einführung des Financial Fair Play steht kurz bevor

Weiter ist man dagegen auf europäischer Ebene im Hinblick auf die Einführung des Financial Fair Play für die Euroleague. "Ich rechne damit, dass im Sommer das Regelwerk verabschiedet wird", erklärte Pommer und führte fort: "Wir haben eine zweimonatige Prüfungsphase vereinbart. Im Grundsatz ist alles festgelegt. Es soll zur Saison 2015/16 scharf gestellt werden."

Dem neuen Regelwerk nach dürfen die Euroleague-Teilnehmer künftig nicht mehr ausgeben als sie einnehmen. Darüber hinaus darf nur noch ein bestimmter Prozentsatz des Gesamtetats für Spielergehälter aufgewendet werden. Selbiges gilt für die Kapitaleinlagen der Eigentümer bzw. der Gesellschafter.

25.03.12
 
- Anzeige -
- Anzeige -

Facebook

Schlagzeilen

Livescores

kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

TV Programm

Zeit Sender Sendung
08:20 SDTV Defensor (URU) - Nacional (PAR)
 
08:30 EURO Radsport
 
08:30 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
09:00 SKYS2 Golf: US PGA Tour
 
09:30 EURO Skispringen
 

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re: Davie Selke von: Roentved - 31.07.14, 07:30 - 0 mal gelesen
Re: Davie Selke von: Roentved - 31.07.14, 07:29 - 0 mal gelesen
Re: schalke will Aden Ljajic von AS Rom kaufen von: Frankyman - 31.07.14, 06:45 - 27 mal gelesen
- Anzeige -

- Anzeige -