Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

28.02.2012, 23:14

Bonn und Oldenburg verpassen das Viertelfinale

Aus vier mach eins - nur die Dragons bleiben dabei!

Aus vier mach eins - das war wohl das Motto am Dienstagabend aus Sicht des deutschen Basketballs. Das Aus von Alba Berlin im Eurocup war dabei schon vor dem letzten Zwischenrundenspieltag besiegelt, Bonn und Oldenburg kämpften indes noch um das Viertelfinale in der EuroChallenge - letztlich vergebens. Damit wird die Bundesliga in Europa nur noch von den Artland Dragons, die als einziges Team siegreich waren, repräsentiert.

Bonns Jared Jordon wird von Trotter gestoppt
Abgeschmettert: Bonns Jared Jordon wird von Trotter gestoppt.
© picture allianceZoomansicht

Die Telekom Baskets Bonn haben den Einzug ins Viertelfinale der EuroChallenge verpasst. Am letzten Spieltag der Top-16-Runde unterlagen die Bonner beim ungarischen Meister Szolnoki Olaj mit 94:96 (50:44), kassierten im sechsten Spiel die dritte Niederlage und rutschten damit auf Platz drei in Gruppe J. In Ungarn reichten den Bonnern weder eine Sechs-Punkte-Führung zur Pause noch 26 Zähler des Kroaten Zvonko Buljan nicht zum Sieg.

Die Rheinländer mussten aufgrund der Niederlage am Abend auf Schützenhilfe von Spitzenreiter Elan Chalon hoffen. Nur bei einem Auswärtssieg der Franzosen bei Okapai Aalstar (Belgien) hätte sich der Bundesligist noch für das Viertelfinale qualifiziert - auf Elan war jedoch kein Verlass. Chalon verlor mit 64:84 (38:43) und Bonns Europapokal-Aus war besiegelt.

Oldenburg zieht im Fernduell den Kürzeren - Dragons sicher

Ebenfalls ausgeschieden sind die EWE Baskets Oldenburg. In Gruppe I hatte die Mannschaft von Trainer Predrag Krunic beim niederländischen Klub ZZ Leiden mit 71:76 (33:41) das Nachsehen. Die Niedersachsen verpassten somit die Runde der letzten Acht, da sie den direkten Vergleich mit dem punktgleichen Chorale Roanne Basket (Frankreich) verloren hatten.

In Gruppe L hatten sich die Artland Dragons indes bereits für die K.o.-Phase qualifiziert, der Gruppesieg war auch schon sicher. Die Drachen hatten demnach in eigener Halle gegen Pinar Karsiyaka Izmir Motivationsprobleme, was sich dann auch auf dem Feld bemerkbar machte. Lange Zeit wirkten die Dragons ein wenig gehemmt und ohne den letzten Biss, allerdings steigerten sie sich gegen Ende des Spiels und gewannen mit 95:88 (46:49). Bester Werfer war Brandon Thomas mit 27 Punkten.

Alba Berlin: Niederlage zum Abschied aus Europa

Alba Berlin hat sich mit einer Niederlage vom europäischen Parkett verabschiedet. Die Berliner, die bereits vor dem letzten Gruppenspiel keine Chance aufs Weiterkommen hatten, unterlagen in Russland Lokomotiv Kuban mit 70:73 (34:41). Kubans Jeremiah Massey war mit 23 Punkten erfolgreichster Werfer der Partie, Da Shaun Wood hielt mit 19 Zählern für die "Albatrosse", die ohne Torin Francis (Angina) und Heiko Schaffartzik (geschont) angetretenen waren, dagegen. Mit nur einem Sieg aus sechs Spielen beendet die Mannschaft von Headcoach Gordon Herbert die Zwischenrunde als abgeschlagener Gruppenletzter.


Statistik zu den Spielen

EuroChallenge: Leiden Basketball - EWE Baskets Oldenburg 76:71 (33:41)

Leiden Basketball: Shepherd 13, Jackson 13, Boxley 10, Slagter 9, Hilliman 8, de Jong 7, Kennedy 6, Kherrazi 6, Sas 2, Cunningham 2

- Anzeige -

EWE Baskets Oldenburg:

Brown 26, Burrell 14, Bahiense de Mello 10, Paulding 7, Chubb 6, Sehovic 3, Majstorovic 3, Smeulders 2
Zuschauer: 1900

Szolnoki Olaj - Telekom Baskets Bonn 96:94 (44:50)

Szolnoki Olaj: Nikolov 21, Horvath 19, Trotter 13, Mills 13, Gay 11, Trepák 8, Bader 4, Grebenár 2
Telekom Baskets Bonn: Buljan 26, Serapinas 16, Ensminger 12, Veikalas 12, Battle 12, Jordan 8, Gaffney 8
Zuschauer: 1623

Artland Dragons - Pinar Karsiyaka Izmir 95:88 (46:49)

Artland Dragons: Thomas 27, Peavy 18, Hess 17, Fenn 12, Holston 8, Grünheid 6, Strasser 5, King 2
Pinar Karsiyaka Izmir: Stanojevic 21, Karaman 18, Ikonic 16, Batuk 13, Chatman 12, Allen 6, Bayav 2
Zuschauer: 1275

Eurocup:
Lokomotiv Kuban - Alba Berlin 73:70 (41:34)

Lokomotiv Kuban: Massey 23, Blakney 13, Shukhovtsov 9, Traore 9, Grigoryev 6, Bykov 5, Ilievski 4, Rivers 2, Sheleketo 2
Alba Berlin: Wood 19, Taylor 18, Weaver 13, Simonovic 8, Idbihi 7, Allen 5
Zuschauer: 2000

28.02.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

Vereinsdaten

Vereinsname:Telekom Baskets Bonn
Anschrift:Telekom Baskets Bonn
Celsiusstraße 43
53125 Bonn
Telefon: 02 28 - 25 90 20
Telefax: 02 28 - 25 90 222
Internet:http://www.telekom-baskets-bonn.de/

- Anzeige -

- Anzeige -