Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

11.02.2012, 10:32

Dallas siegte in Minneapolis - "Lin-Sanity" in New York

Nowitzki in Galaform: 33 Punkte bei den T-Wolves!

Also doch All-Star. Dirk Nowitzki hat im vierten Spiel in Serie seine Extraklasse bestätigt und die Dallas Mavericks mit 33 Punkten zum 104:97-Erfolg bei den Minnesota Timberwolves geführt. Der Titelverteidiger unterstrich seine Play-off-Ambitionen, "Big D" entschied das Duell gegen Double-Double-Monster Kevin Love für sich. Im Osten wurden die Siege der Bulls und Heat überlagert von einem Senkrechtstarter, den im Draft niemand wollte und der die Giants-Ekstase in New York in die "Lin-Sanity" umwandelte.

Dirk-Dunk! Nowitzki fliegt wieder durch die Hallen der NBA.
Dirk-Dunk! Nowitzki fliegt wieder durch die Hallen der NBA.
© Getty ImagesZoomansicht

Saisonbestmarke mit 33 Zählern, durchschnittlich 28 Punkte in den vergangenen vier Partien - Dirk Nowitzki spielt wieder in der Form der vergangenen Jahre. Der Würzburger lief am Tag nach seiner Berufung zum All-Star - zum elften Mal in Serie - in Minneapolis zur Galaform auf und leitete die Dallas Mavericks zum Sieg bei den erstarkten Timberwolves, die im Westen ebenfalls zu den Play-off-Anwärtern gehören.

"Dirk hat großartig gespielt, besonders am Anfang und am Ende", sagte Dallas-Headcoach Rick Carlisle über den elfmaligen All-Star, der seinem Team mit zwei Drei-Punkte-Würfen im ersten Viertel früh Sicherheit gab: "Er hat uns unter dem Korb Präsenz verschafft."

- Anzeige -

Beflügelt wurden die Texaner jedoch auch von der Rückkehr des wiedergenesenen Aufbauspielers Jason Kidd. Der Routinier, der sich am Freitag in seinen Spielpausen steht's auf dem Hometrainer warmhielt ("Ich bin sicherlich die ganze Strecke über den Fluß nach St. Paul gestrampelt"), hatte die letzten sechs Spiele aufgrund einer Muskelverletzung verpasst. Zehn Assists und ein Schlüsseldreier unterstreichen seine starke Vorstellung. "Wir haben ihn vermisst", sagte Forward Lamar Odom: "J-Kidd ist unser Quarterback, er weiß, wie er die Jungs zum Werfen bekommt, und kann das Tempo kontrollieren." Kidd beantwortete einen 19:5-Run der T-Wolves zehn Minuten vor Schluss mit einen Dreier zum 81:75.

Nowitzkis Gala im Zahlenspiegel

Spieler Minuten Punkte Rebounds Assists Steals Blocks Wurfquote Dreierquote Turnover
Nowitzki 35 33 4 3 1 3 11/19 4/7 1

Das Duell Nowitzki gegen Love endete derweil nach Punkten 33:32 für den Deutschen, der auch vier Dreier verwandelte. Love holte den gewohnten Double-Double mit zwölf Rebounds. Er verwandelte zudem all seine 14 Freiwürfe. Jason Terry sammelte 16 Zähler. Love lobte seinen erfahrenen Kontrahenten: "Das ist definitiv der alte Dirk. Er ist ein Hall-of-Famer." Der Gelobte konterte: "Es macht Spaß, Kevin spielen zu sehen. Er ist ein Tier am Brett, das ist bekannt."

Dirk hat großartig gespielt, besonders am Anfang und am Ende.Mavs-Coach Rick Carlisle über Nowitzki

Die Mavericks, die die letzten beiden Vergleiche gegen Minnesota verloren hatten, belegen mit 16 Siegen bei elf Niederlagen Rang vier im Westen, die Wolves (13:14) liegen knapp unter dem Strich. Mit einem Heimspiel gegen die Portland Trail Blazers geht es am Samstag für Dallas gleich weiter.

Nowitzkis Mavericks Kandidat für Deutschland-Spiel

Nowitzki könnte übrigens bald für ein Spiel mit den Mavericks nach Deutschland kommen. Wie die Dallas Morning News berichteten, ist der amtierende Meister heißer Kandidat für die Europa-Tour der NBA. Ein Preseason-Spiel könnte in Berlin über die Bühne gehen. Des Weiteren würde für die Mavs ein Auftritt in Barcelona auf dem Plan stehen.

Lin macht den Big Apple glücklich

Ein Harvard-Absolvent mit taiwanesichen Wurzeln wirbelt derzeit die Eastern Conference durcheinander. Wie aus dem Nichts tauchte Jeremy Lin vor einer Woche auf dem NBA-Parkett auf und verzückt die Fans der New York Knicks. Das neu formierte, jedoch auch bislang enttäuschende Team aus Manhattan scheint endlich einen talentierten Point Guard gefunden zu haben. Lin, den im Draft niemand wollte und der vor gut einer Woche noch vor der Entlassung aus dem Kader gestanden haben soll, macht die Abwesenheit der beiden Superstars Carmelo Anthony und Amare Stoudemire vergessen. "Melo" fehlt verletzt, Stoudemire hat nach dem Unfalltod seines Bruders eine Auszeit genommen.

Doch da ist ja Lin, der die Regie führt, nachdem der im Winter geholte Routinier Baron Davis nach wie vor verletzt fehlt. Mit zum Teil begeisternden Spielzügen führte er die Knicks von Sieg zu Sieg. Das Highlight am Freitag: Lin, der inzwischen auch die Aufmerksamkeit des asiatischen TV-Marktes auf sich gezogen hat, stellte beim Heimsieg der New Yorker über die Los Angeles Lakers sogar Kobe Bryant in den Schatten!

Im Madison Square Garden trieb Lin die Lakers mit 38 Punkten (Tagesbester! siehe unten "Die Besten des Tages") zur Verzweiflung und die Knicks zum 92:85-Erfolg. Am Ende hallten "MVP"-Rufe durch die traditionsreiche Basketball-Stätte. Was sicherlich verfrüht ist, obwohl dem Knicks-Publikum große Fachkundigkeit attestiert wird.

In New York herrscht der Wahn-Lin! Trainer Mike D'Antoni (li.) kann sein Glück kaum fassen. Landry Fields feiert mit Shooting-Star Jeremy Lin (Nr. 17).
In New York herrscht der Wahn-Lin! Trainer Mike D'Antoni (li.) kann sein Glück kaum fassen. Landry Fields feiert mit Shooting-Star Jeremy Lin (Nr. 17).
© Getty Images

Der 23 Jahre alte Lin war erst im Dezember nach New York gekommen, nachdem er bei den Golden State Warriors und Houston Rockets für zu schlecht gehalten worden war. "Es war eine unglaubliche Woche für mich", sagte Lin, der in den letzten vier Partien immer auf mindestens 23 Punkte kam. Bryant zeigte mit 34 Punkten und zehn Rebounds zwar ebenfalls eine starke Leistung, gegen Lin zog der 13-malige Allstar aber den Kürzeren.


NBA, Freitag, 10.02.2012

Washington Wizards - Miami Heat 89:106, Orlando Magic - Atlanta Hawks 87:89 n.V., Charlotte Bobcats - Chicago Bulls 64:95, Toronto Raptors - Boston Celtics 86:74, Philadelphia 76ers - Los Angeles Clippers 77:78, Detroit Pistons - New Jersey Nets 109:92, Cleveland Cavaliers - Milwaukee Bucks 112:113 n.V., Memphis Grizzlies - Indiana Pacers 98:92, Minnesota Timberwolves - Dallas Mavericks 97:104, New York Knicks - Los Angeles Lakers 92:85, New Orleans Hornets - Portland Trail Blazers 86:94, Utah Jazz - Oklahoma City Thunder 87:101

Die Besten des Tages

Punkte: Jeremy Lin (New York) 38, Antawn Jamison (Milwaukee), Kobe Bryant (Lakers) je 34, Dirk Nowitzki (Dallas) 33, Kevin Love (Minnesota) 32, Jamal Crawford (Portland) 31; Rebounds: Josh Smith (Atlanta) 19, Dwight Howard (Orlando) 18, Trevor Booker (Washington) 15, Joakim Noah (Chicago) 14; Assists: Ramon Sessions (Cleveland) 16, José Calderón (Toronto) 14, Jason Kidd (Dallas), John Wall (Washington) je 10;

NBA: Der Deutsche spielt zum elften Mal mit
All-Star-Game: Zehn Starter - und wieder Nowitzki!
D-Wade und der King sind dabei
Eastern Conference: Dwyane Wade und LeBron James (Miami Heat)

Am 26. Februar ist es wieder soweit: All-Star-Game der NBA in Orlando, Florida. Quasi ein Heimspiel für Dwyane Wade und LeBron James von den Miami Heat, die aus South Beach nur ein paar Stunden Richtung Norden reisen müssen. "King" James ist derzeit zweitbester Punktesammler der Liga, D-Wade plagt sich mit Verletzungen herum. Wade/James - nur eins von gleich drei Franchise-Duos in diesem Jahr. Die anderen beiden kommen aus Kalifornien.
© Getty Images

vorheriges Bild nächstes Bild
11.02.12
 
- Anzeige -
Seite versenden
zum Thema

National Basketball Association - 7. Woche 07.02. - 12.02.

Heim GastErg.
Orlando - LA Clippers102:107 OT
 
Philadelphia - LA Lakers95:90
 
Washington - Toronto111:108 OT
 
Atlanta - Phoenix90:99
 
New Jersey Nets - Chicago87:108
 
New York - Utah99:88
 
Charlotte - Sacramento92:100
 
Memphis - San Antonio84:89
 
Denver - Houston90:99
 
Portland - Oklahoma City107:111 OT
 
Indiana - Utah104:99
 
Boston - Charlotte94:84
 
Miami - Cleveland107:91
 
Milwaukee - Phoenix105:107
 
Minnesota - Sacramento86:84
 
Golden State - Oklahoma City116:119
 
Cleveland - LA Clippers99:92
 
Orlando - Miami102:89
 
Philadelphia - San Antonio90:100
 
Washington - New York93:107
 
Toronto - Milwaukee99:105
 
Atlanta - Indiana97:87
 
New Jersey Nets - Detroit92:99
 
Charlotte - Chicago67:90
 
Memphis - Minnesota85:80
 
Denver - Dallas95:105
 
Portland - Houston96:103
 
Boston - LA Lakers87:88 OT
 
Denver - Golden State101:109
 
Phoenix - Houston89:96
 
Sacramento - Oklahoma City106:101
 
Orlando - Atlanta87:89 OT
 
Philadelphia - LA Clippers77:78
 
Washington - Miami89:106
 
Toronto - Boston86:74
 
Charlotte - Chicago64:95
 
Cleveland - Milwaukee112:113 OT
 
Detroit - New Jersey Nets109:92
 
Charlotte - Portland86:94
 
Minnesota - Dallas97:104
 
New York - LA Lakers92:85
 
Memphis - Indiana98:92
 
Utah - Oklahoma City87:101
 
Indiana - Denver109:113
 
Charlotte - LA Clippers86:111
 
Cleveland - Philadelphia84:99
 
Minnesota - New York98:100
 
New Jersey Nets - San Antonio89:103
 
Dallas - Portland97:94 OT
 
Milwaukee - Orlando94:99
 
Sacramento - Phoenix84:98
 
Toronto - LA Lakers92:94
 
Boston - Chicago95:91
 
Detroit - Washington77:98
 
Atlanta - Miami87:107
 
Golden State - Houston106:97
 
Memphis - Utah88:98
- Anzeige -

Dallas Mavericks - letzte 10 Spiele

S
U
N

Minnesota Timberwolves - letzte 10 Spiele

S
U
N
- Anzeige -

- Anzeige -