Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Memphis Grizzlies

 - 

Cleveland Cavaliers

 
Memphis Grizzlies

24:27 18:20 20:22 22:9
84:78

Cleveland Cavaliers
Seite versenden

Spielinfos

Memphis Grizzlies   Cleveland Cavaliers
BILANZ
13 Siege 16
16 Niederlagen 13
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Memphis GrizzliesMemphis Grizzlies - Vereinsnews

Schröders Hawks heben ab - Spurs in L.A. vermöbelt
Gelungener Play-off-Auftakt für Dennis Schröder und die Atlanta Hawks: Der Ost-Erste gewann seine Auftaktpartie gegen die Brooklyn Nets in eigener Halle mit 99:92. Die Cleveland Cavaliers entschieden ihr Startspiel gegen die Boston Celtics mit 113:100. Dabei ragte Cavs-Guard Kyrie Irving mit 30 Punkten heraus. Nichts zu holen gab es zunächst für Chris Kaman und die Portland Trail Blazers in Memphis. Titelverteidiger San Antonio kassierte bei den L.A. Clippers eine deutliche Schlappe. ... [weiter]
 
Play-off-Time! Wer stoppt die Splash Brothers?
"Play-offs, Baby!" Die richtige NBA-Saison beginnt an diesem Wochenende. In der Western Conference überstrahlten die Golden State Warriors um ihre Splash Brothers Stephen Curry und Klay Thompson das Geschehen, ihre Auftakthürde heißt New Orleans. Dirk Nowitzki geht in seine 14. Play-offs, die Dallas Mavericks treffen auf den texanischen Rivalen Houston Rockets. Ferner im Duell: Die L.A. Clippers und Meister San Antonio Spurs sowie die Portland Trail Blazers und die Memphis Grizzlies. kicker.de mit Vorschau und Prognosen. ... [weiter]
 
Tickets für Bulls und Grizzlies - Nowitzki zieht Nash auf
Nach Golden State, Atlanta und Cleveland haben auch Chicago und Memphis das Play-off-Ticket in der Tasche. Die Bulls sicherten sich den Etappensieg durch ein 98:86 über die Charlotte Hornets, die Grizzlies gewannen locker und leicht mit 103:82 bei den New York Knicks. Nächster im Play-off-Feld werden wohl die Houston Rockets sein, bei denen James Harden einen glänzenden Abend in Indianapolis erlebte. Dirk Nowitzki blickte derweil nochmal auf die Zeit mit Steve Nash zurück. ... [weiter]
 
Hawks gehen leer aus: Westbrook hat's schon wieder getan
Eine satte Punkteausbeute von Dennis Schröder war nicht genug für einen weiteren Sieg der Atlanta Hawks: Russell Westbrook hatte mit seinen Oklahoma City Thunder das letzte Wort, dem Topstar der Hausherren gelang dabei ein weiteres Triple-Double. Nach drei Siegen in Folge landeten die Dallas Mavericks im Heimspiel gegen die Memphis Grizzlies hart auf dem Boden der Tatsachen - und auf Rang sieben ihrer Conference. Im Osten gewann Chicago das Positionsgerangel gegen Toronto. ... [weiter]
 
Irving geht durch die Decke - Wizards finden Grizzlies
Was war das für eine Vorstellung? Kyrie Irving setzte der laufenden NBA-Saison mit einer Erste-Sahne-Leistung die Krone auf. Der Point Guard der Cleveland Cavaliers traf beim Overtime-Sieg in San Antonio nach Belieben und war von keinem der zuletzt so starken Texaner zu stoppen. Irvings 57 Punkte bedeuteten einen neuen Bestwert in dieser Spielzeit - auch den alten hatte Irving aufgestellt (55). ... [weiter]
 
 
 
 
 

Cleveland CavaliersCleveland Cavaliers - Vereinsnews

Schröders Hawks heben ab - Spurs in L.A. vermöbelt
Gelungener Play-off-Auftakt für Dennis Schröder und die Atlanta Hawks: Der Ost-Erste gewann seine Auftaktpartie gegen die Brooklyn Nets in eigener Halle mit 99:92. Die Cleveland Cavaliers entschieden ihr Startspiel gegen die Boston Celtics mit 113:100. Dabei ragte Cavs-Guard Kyrie Irving mit 30 Punkten heraus. Nichts zu holen gab es zunächst für Chris Kaman und die Portland Trail Blazers in Memphis. Titelverteidiger San Antonio kassierte bei den L.A. Clippers eine deutliche Schlappe. ... [weiter]
 
Hawks wollen abheben - Cavs gut in Schuss
Wie weit führt der Play-off-Weg die Atlanta Hawks nun? Hat der souveräne Ost-Primus Final-Format? Die Mannschaft um Trainer Mike Budenholzer und den jungen Braunschweiger Dennis Schröder trifft zunächst auf die Brooklyn Nets und will wieder an die Winter-Topform anknüpfen. Größter Herausforderer im Kampf ums Finalticket werden wohl die Cleveland Cavaliers mit LeBron James sein, die sich im Auftaktduell mit Boston auseinandersetzen müssen. Ferner: das Lake-Michigan-Duell Bulls vs. Bucks und die Paarung Toronto gegen Washington. ... [weiter]
 
OKC reichen 54 Westbrook-Punkte nicht
In der NBA läuft die letzte Woche der Regular Season. Dabei machten die Boston Celtics am Sonntag einen großen Schritt in Richtung Play-offs, jedoch dürfte das Verhalten der Cleveland Cavaliers nicht für Begeisterung bei Bostons Verfolgern gesorgt haben. Gleichzeitig verlor Brooklyn in Milwaukee, was den Kelten ebenfalls zu Gute kam. Die West-Rivalen OKC und New Orleans verloren am Sonntag im Fernduell um Rang acht. Dallas gewann, Atlanta verlor mit dem B-Team um Dennis Schröder. ... [weiter]
 
Westbrooks Triple-Double reicht nicht
Die NBA befindet sich auf der Zielgeraden der regulären Saison. Und noch sind längst nicht alle Entscheidungen im Kampf um die begehrten Play-off-Plätze gefallen. Dementsprechend lieferten sich Oklahoma City und Houston bis zum Ende einen erbitterten Kampf um den Sieg, den am Ende die Texaner einfuhren. Einen persönlichen Erfolg feierte auch James Harden gegen Russell Westbrook. Die L.A. Lakers verbuchten derweil einen Vereinsnegativrekord. ... [weiter]
 
James überflügelt Ewing - Barnes' Buzzer-Beater
LeBron James arbeitet weiter fleißig an seinem Status als einer der besten NBA-Spieler aller Zeiten. In der Nacht zum Freitag sammelte der King beim 114:88-Sieg seiner Cleveland Cavaliers 23 Punkte und überflügelte damit Patrick Ewing in der ewigen Korbjäger-Tabelle. Dirk Nowitzki kassierte derweil eine Derby-Pleite, während in Oakland ein Buzzer-Beater die Entscheidung herbeiführte. ... [weiter]
 
 
 
 
 
21.04.15
 
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -