Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

- Anzeige -

Spielinfos

Philadelphia 76ers   Phoenix Suns
BILANZ
13 Siege 18
18 Niederlagen 13
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Philadelphia 76ersPhiladelphia 76ers - Vereinsnews

Curry in Area 51 - Nowitzkis 28 reichen nicht
Jede Menge Monsterzahlen gefällig? Die hatte der NBA-Mittwoch zu bieten! Allen voran ging Stephen Curry, der das Scheibenschießen mit John Wall mit 51 Punkten und elf Dreiern für sich entschied und dafür noch auf dem Court geduscht wurde. LeBron James kletterte in der Alltime-Bestenliste an Kevin Garnett vorbei auf 16. "One-Trick-Pony" Dirk Nowitzki nahm nach der großen Pause mächtig Fahrt auf - zum Sieg reichte es nicht. Und Kevin Durant und Russell Westbrook zauberten Gamewinner und Triple-Double aufs Parkett. ... [weiter]
 
Butler-Show - Zirkus in Memphis - Spurs bezwingen auch Cavs
Der Donnerstag bot in der NBA zwar nur sechs Spiele - von London bis Oakland war aber jede Menge geboten. Als da wäre: Der 23. Heimsieg der San Antonio Spurs im Topduell mit den Cleveland Cavaliers, ein letztes Gastspiel von Kobe Bryant bei den Warriors, 53 Butler-Punkte in Philadelphia, ein Zirkuswurf in Memphis - und unglückliche Utah Jazz mit Kurzarbeiter Tibor Pleiß, die sich erst mit dem letzten Wurf den Sacramento Kings geschlagen geben mussten. ... [weiter]
 
Barea führt Mavericks zum Sieg - Nowitzki gefeiert
Dank eines Karriere-Bestwerts von J.J Barea gewannen die Dallas Mavericks ihr Heimspiel gegen die Chicago Bulls und festigten so Rang zwei in der Southwest Division. Eine böse Klatsche erlebten die Cleveland Cavaliers bei den Portland Trail Blazers, während die Philadelphia 76ers bei den Phoenix Suns überraschten. Dagegen fuhr Dennis Schröder mit den Atlanta Hawks einen souveränen Sieg ein. ... [weiter]
 
Aus 40 mach 20: Curry verdirbt Papas Party
Sie haben es wieder getan: Auch auf ihrer langen Auswärtsreise durch Nordamerika lassen sich die Golden State Warriors bislang nicht aufhalten. Beim 116:99 bei den Charlotte Hornets kam es zum Treffen der Familie Curry - und zum 20. Saisonsieg des Champions zum Start in die Saison. Der MVP spielte im dritten Viertel nahezu überirdisch. Highlights setzte indes Kobe Bryant bei seiner Farewell-Tour durch die Hallen der Liga in der Hauptstadt. Die Berg- und Talfahrt der Atlanta Hawks geht nahtlos weiter. ... [weiter]
 
Nowitzki: Erst vernascht, dann gnadenlos - Philly jubelt erstmals
Dirk Nowitzki und Neuzugang Deron Williams waren die Sieggaranten beim Overtime-Sieg der Dallas Mavericks in Portland. Doch auch Rückkehrer Wesley Matthews hatte gegen seine ehemaligen Teamkollegen ein paar Patronen im Gurt. Das 115:112 beendete eine Serie von vier Auswärtsniederlagen in Folge. Stichwort Serie: Die Philadelphia 76ers können ihre ad acta legen - Kobe Bryant kam mit seinen Lakers gerade recht. Eine unliebsame Überraschung erlebten LeBron James und die Cleveland Cavaliers. ... [weiter]
 

Phoenix SunsPhoenix Suns - Vereinsnews

Friseur statt Phoenix: Nowitzki pausiert bei Mavs-Sieg
Die Dallas Mavericks haben ihren Marathon-Januar mit 18 Spielen mit ausgeglichener Bilanz beendet - dank eines 91:78-Heimerfolgs über die Phoenix Suns, bei dem Dirk Nowitzki mit neuer Haartracht pausieren und sich den Spott seiner Teamkollegen anhören durfte. Beeindruckend war jedoch auch die Leistung von Draymond Green bei den Golden State Warriors, einer von nur wenigen Spielern in der Geschichte der Liga mit einem perfekten Triple-Double. Alles andere als perfekt läuft es bei den Atlanta Hawks. ... [weiter]
 
Tyronn Lue setzt Cavs-Debüt in den Sand
Unverständnis, Ungläubigkeit, Mitleid - so sah das Reaktionsspektrum der Trainerkollegen nach der Entlassung von David Blatt als Head Coach der Cleveland Cavaliers in etwa aus. Am Samstag gab Nachfolger Tyronn Lue seinen Einstand - und dieser missglückte unter lauten Buhrufen der Anhängerschaft. Großen Jubel gab's in Phoenix, wo die Suns Atlanta trotz eines starken Dennis Schröder mit der Sirene in Schach hielten. Monsterzahlen lieferten Tyson Chandler und Boogie Cousins. ... [weiter]
 
Nowitzki bezwingt Chandler - Schröders Hawks im Sinkflug
Wichtiger Sieg für die Dallas Mavericks, um das Polster zu Platz neun in der Western Conference komfortabel zu halten: Im Duell mit den Phoenix Suns um den früheren Mavs-Meistercenter Tyson Chandler gab es per 104:94 mal wieder einen Heimsieg und den insgesamt 14. Erfolg in dieser Saison. Die Mavs sind damit Fünfter, die Suns (11:15) Neunter. Eine mittlerweile signifikante Formkrise weisen die gut gestarteten Atlanta Hawks um Dennis Schröder auf. ... [weiter]
09.02.16
 
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -