Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

- Anzeige -

Spielinfos

Miami Heat   Cleveland Cavaliers
BILANZ
32 Siege 24
24 Niederlagen 32
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Miami HeatMiami Heat - Vereinsnews

Vucevic schickt Atlanta nach Hause
Die NBA lieferte am Sonntag das sportliche Vorprogramm für den Super Bowl. Lediglich zu den frühen Tip-Off-Zeiten gingen die Korbjäger in den Hallen auf Punktejagd. Die Atlanta Hawks waren in Orlando gefordert, gingen trotz toller Aufholjagd im Schlussviertel als Verlierer vom Feld. Einen Heimsieg feierten ebenfalls die Boston Celtics. Die Knicks mussten sich den Denver Nuggets beugen. ... [weiter]
 
Curry in Area 51 - Nowitzkis 28 reichen nicht
Jede Menge Monsterzahlen gefällig? Die hatte der NBA-Mittwoch zu bieten! Allen voran ging Stephen Curry, der das Scheibenschießen mit John Wall mit 51 Punkten und elf Dreiern für sich entschied und dafür noch auf dem Court geduscht wurde. LeBron James kletterte in der Alltime-Bestenliste an Kevin Garnett vorbei auf 16. "One-Trick-Pony" Dirk Nowitzki nahm nach der großen Pause mächtig Fahrt auf - zum Sieg reichte es nicht. Und Kevin Durant und Russell Westbrook zauberten Gamewinner und Triple-Double aufs Parkett. ... [weiter]
 
Nowitzki führt Mavs zum Sieg in Chicago - Schröder verliert
Nach der verordneten Ruhepause ihrer Starting Five kehrten die Dallas Mavericks beim Auswärtsspiel in Chicago nach katastrophaler Wurfausbeute vor der Pause doch noch in die Erfolgsspur zurück. Die Atlanta Hawks zogen in der Verlängerung in Milwaukee den Kürzeren. Dennis Schröder steuerte 16 Punkte von der Bank bei. Triple-Double gelangen Russell Westbrook beim OKC-Sieg über die T-Wolves und Hassan Whiteside bei seiner "Block-Party" in Denver. ... [weiter]
 
Schwacher Nowitzki - Explosion in Miami und Chicago
Am 1. Januar 2016 ließen fünf Heimteams in der NBA nichts anbrennen: Washington, Miami, Toronto, Chicago und die Los Angeles Lakers schickten ihre Gäste jeweils mit Niederlagen vom Parkett und beschenkten somit ihre Fans zum Neujahrstag. Unter den Verlieren: Dirk Nowitzki, der mit seinen Mavs bei den Heat klar mit 82:106 das Nachsehen hatte. Damit endete zugleich eine frisch aufgebaute Siegesserie. Ferner gewannen auch die in der Liga zuhauf strauchelnden Lakers, während die Bulls ihren Erfolg vor allem im vierten Viertel unter Dach und Fach brachten. ... [weiter]
 
Bulls bezwingen OKC -
Alle Jahre wieder kommt die National Basketball Association mit einem Fünf-Gang-Menü zum Christmas Day um die Ecke. Den ersten Gang servierten dabei Miami und New Orleans, allerdings war die Partie am South Beach trotz Verlängerung über weite Strecken nur schwer verdauliche Kost. Chicago bediente sich in Oklahoma City. Später im Hauptgang dürfen sich die Fans dann aber auf einen wahren Leckerbissen freuen. ... [weiter]
 
 
 
 

Cleveland CavaliersCleveland Cavaliers - Vereinsnews

Schröder beruhigt Hawks-Nerven - Spion Sullinger
273 Punkte in Boston, ein Gamewinner von Kawhi Leonard mit anschließender Schlafmützigkeit der San Antonio Spurs, innige Umarmung zwischen King und Mamba, Schubsereien auf der Suns-Bank, ein furios aufspielender Dennis Schröder beim Hawks-Gastspiel im United Center und die Utah Jazz auf der Verliererseite - das waren nur einige Highlights an einem pickepackevollen NBA-Mittwoch, der die meisten Spieler in eine gut einwöchige Pause schickt. ... [weiter]
 
Schröders Hawks verzocken 20-Punkte-Vorsprung
Es hätte die schnelle Revanche werden sollen für die Niederlage am Super-Bowl-Sonntag. Doch wie schon in Orlando zogen die Atlanta Hawks auch vor eigenem Publikum gegen die Magic den Kürzeren und rutschen wieder aus der Top-Gruppe der Eastern Conference heraus. Doppelt bitter: Dennis Schröder und Teamkollegen verspielten bei der 110:117-Schlappe einen 20-Punkte-Vorsprung. Ein runder Abend war es für LeBron James - der "King" machte sein 40. Karriere-Triple-Double. ... [weiter]
 
Meilensteine für
Mit Center Zaza Pachulia zurück im Team kehrten die Dallas Mavericks am Freitag gegen die Brooklyn Nets zurück in die Erfolgsspur und festigten ihren Play-off-Rang im Westen der NBA. LeBron James und die Cleveland Cavaliers schafften beim Auswärtssieg in Detroit Außergewöhnliches - der "King" erreichte gleich zwei Meilensteine. ... [weiter]
 
Tyronn Lue setzt Cavs-Debüt in den Sand
Unverständnis, Ungläubigkeit, Mitleid - so sah das Reaktionsspektrum der Trainerkollegen nach der Entlassung von David Blatt als Head Coach der Cleveland Cavaliers in etwa aus. Am Samstag gab Nachfolger Tyronn Lue seinen Einstand - und dieser missglückte unter lauten Buhrufen der Anhängerschaft. Großen Jubel gab's in Phoenix, wo die Suns Atlanta trotz eines starken Dennis Schröder mit der Sirene in Schach hielten. Monsterzahlen lieferten Tyson Chandler und Boogie Cousins. ... [weiter]
 
Coach Blatt gefeuert - Nachfolger bereits gefunden
Die Cleveland Cavaliers, derzeit souveräner Tabellenführer in der Eastern Conference, haben sich trotz des sportlichen Erfolges von ihrem Coach David Blatt getrennt. Das bestätigten Klub und (Ex-)Coach am Freitag. Dabei dürfte auch das Wort von Superstar LeBron James eine Rolle gespielt haben, wurde doch immer wieder von Spannungen zwischen Trainer und Spieler berichtet. Bei der Suche nach einem Nachfolger war der selbsternannte "King" offenbar ebenfalls beteiligt. ... [weiter]
 
 
 
 
 
11.02.16
 
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -