Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Memphis Grizzlies

 - 

Los Angeles Lakers

 
Memphis Grizzlies

34:18 22:31 26:21 24:28
106:98

Los Angeles Lakers
Seite versenden

Spielinfos

Memphis Grizzlies   Los Angeles Lakers
BILANZ
25 Siege 30
30 Niederlagen 25
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Memphis GrizzliesMemphis Grizzlies - Vereinsnews

Pierce-Dreier kommt zu spät und lässt Hawks feiern - Curry trifft von hinten
Im Gleichschritt Marsch: Die beiden Conference-Besten der Regular Season zogen am Freitag einträchtig und im selben Rhythmus in die Runde der letzten Vier ein. Sowohl die Atlanta Hawks als auch die Golden State Warriors setzten sich in Spiel sechs ihrer Serie jeweils auswärts und durch den dritten Erfolg in Reihe durch. Während die Washington Wizards dramatisch gegen Schröder & Co. unterlagen, mussten die Memphis Grizzlies die Warriors-Überlegenheit anerkennen. MVP Stephen Curry traf sogar von hinten. ... [weiter]
 
Sandwiches für die Wizards-Fans: Schröder kann's verschmerzen
Nach Spiel vier der Conference-Halbfinals in den NBA-Play-offs haben nur die Los Angeles Clippers gegen die Houston Rockets zwei Matchbälle. Will heißen: Sowohl die Atlanta Hawks als auch die Golden State Warriors rissen den Heimvorteil in ihren Serien mit wichtigen Auswärtserfolgen am Montag wieder an sich. Matchwinner waren die Point Guards Jeff Teague und Stephen Curry. Aber auch Dennis Schröder zeigte sein Können - und beschenkte ungewollt die Fans mit Chicken-Sandwiches. ... [weiter]
 
Conleys Grizzlies zwingen Warriors in die Knie - Hawks-Ausgleich
Diesen NBA-Play-offs fehlt fürwahr nicht die nötige Würze! Seit Dienstag haben auch die Golden State Warriors einen Fleck auf der Weste. MVP Stephen Curry & Co. unterlagen erst zum dritten Mal in dieser Saison zu Hause - Spielmacher Mike Conley hatte für die Memphis Grizzlies bei seiner Rückkehr das richtige Rezept mitgebracht. Auch in Atlanta fiel der Ausgleich: Die Hawks um Dennis Schröder profitierten vom kurzfristigen Ausfall von Wizards-Regisseur John Wall. ... [weiter]
 
Fehlstart! Hawks brechen ein
Ring frei für die zweite Runde der NBA-Play-offs. Die Atlanta Hawks verloren zum Auftakt gegen die Washington Wizards trotz einer überragenden ersten Hälfte 98:104. Eine miserable Trefferquote im dritten und vierten Viertel machte den Fehlstart für das Team von Dennis Schröder perfekt. Währenddessen bestätigten die US-Hauptstädter ihre Auswärtsstärke. In der Nacht kamen die Golden State Warriors um Stephen Curry zu einem souveränen Auftaktsieg über Memphis. ... [weiter]
 
3:2 Hawks: Der Schrottplatz-Hund schickt die Nets vom Hof
"In den Play-offs ist man nicht verletzt." DeMarre Carroll brachte es nach dem 107:97 seiner angeschlagenen Atlanta Hawks in der unerwartet engen Serie gegen die Brooklyn Nets auf den Punkt. Und so biss sich die All-Star-Riege des Ost-Ersten im richtungsweisenden Spiel fünf nach zwei Niederlagen am Stück zurück in die Erfolgsspur. Den Portland Trail Blazers gelang dies nicht - LaMarcus Aldridge & Co. kassierten in Memphis die vierte Niederlage. Die Cleveland Cavaliers müssen eine Hiobsbotschaft hinnehmen und lange auf einen Starspieler verzichten, während sich bei den Houston Rockets alles um "Tweet-Gate" dreht. OKC steht derweil vor der Verpflichtung eines neuen Trainers. ... [weiter]
 
 
 
 
 

Los Angeles LakersLos Angeles Lakers - Vereinsnews

Westbrooks Triple-Double reicht nicht
Die NBA befindet sich auf der Zielgeraden der regulären Saison. Und noch sind längst nicht alle Entscheidungen im Kampf um die begehrten Play-off-Plätze gefallen. Dementsprechend lieferten sich Oklahoma City und Houston bis zum Ende einen erbitterten Kampf um den Sieg, den am Ende die Texaner einfuhren. Einen persönlichen Erfolg feierte auch James Harden gegen Russell Westbrook. Die L.A. Lakers verbuchten derweil einen Vereinsnegativrekord. ... [weiter]
 
Nash hört auf und erinnert an Nächte mit Nowitzki
Der zweimalige "MVP" Steve Nash hat erwartungsgemäß das Ende seiner Basketballkarriere bekanntgegeben - nach 19 Jahren aktiver Zeit. Der 41-Jährige, der sechs Jahre an der Seite seines Freundes Dirk Nowitzki bei den Dallas Mavericks gespielt hatte, begründete seinen Schritt mit den anhaltenden Rückenproblemen. Nash bestritt wegen seiner Verletzungsprobleme in dieser Saison noch gar kein Spiel für die Los Angeles Lakers. In einem öffentlichen Statement erläuterte er sein Bedauern und erinnerte an die Zeit mit dem Würzburger. ... [weiter]
 
Sonne und Schatten: 50 für Harden und die Lakers
Neue Bestleistung für James Harden: Der Superstar der Houston Rockets führte sein Team beim 118:108 über die Denver Nuggets mit 50 Punkten zum Erfolg. Durch den 56. Saisonsieg bleiben die Texaner dem West-Zweiten Memphis auf den Fersen. Die Zahl 50 spielte am Donnerstag auch für die Los Angeles Lakers eine Rolle, während die New Orleans Pelicans ohne den verletzten Anthony Davis in einem ekligen Spiel bei den Phoenix Suns knapp verloren. ... [weiter]
 
Schröders Stern strahlt am Sunset Boulevard
Mike Budenholzer hatte Dennis Schröder die Hauptverantwortung übertragen, und der junge Braunschweiger lieferte. Mit 24 Punkten und zehn Assists führte er seine Atlanta Hawks zu einem 91:86-Erfolg bei den Los Angeles Lakers und damit zum 52. Saisonsieg. Für Schröder war es eine neue Karrierebestleistung, die sein stetig wachsendes Selbstbewusstsein in der NBA unterstreicht. Sein Comeback nach Verletzung feierte Blake Griffin beim Lakers-Stadtrivalen - ohne Erfolg. Die Cleveland Cavs bangen indes um LeBron James. ... [weiter]
27.05.15
 
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -