Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?

- Anzeige -

Spielinfos

Orlando Magic   Cleveland Cavaliers
BILANZ
30 Siege 28
28 Niederlagen 30
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Orlando MagicOrlando Magic - Vereinsnews

Schröders Hawks verzocken 20-Punkte-Vorsprung
Es hätte die schnelle Revanche werden sollen für die Niederlage am Super-Bowl-Sonntag. Doch wie schon in Orlando zogen die Atlanta Hawks auch vor eigenem Publikum gegen die Magic den Kürzeren und rutschen wieder aus der Top-Gruppe der Eastern Conference heraus. Doppelt bitter: Dennis Schröder und Teamkollegen verspielten bei der 110:117-Schlappe einen 20-Punkte-Vorsprung. Ein runder Abend war es für LeBron James - der "King" machte sein 40. Karriere-Triple-Double. ... [weiter]
 
Vucevic schickt Atlanta nach Hause
Die NBA lieferte am Sonntag das sportliche Vorprogramm für den Super Bowl. Lediglich zu den frühen Tip-Off-Zeiten gingen die Korbjäger in den Hallen auf Punktejagd. Die Atlanta Hawks waren in Orlando gefordert, gingen trotz toller Aufholjagd im Schlussviertel als Verlierer vom Feld. Einen Heimsieg feierten ebenfalls die Boston Celtics. Die Knicks mussten sich den Denver Nuggets beugen. ... [weiter]
 
Magic wie in alten Zeiten - Rondo fliegt in Mexiko vom Platz
Das erinnert ja fast schon an die Zeiten, als Shaquille O'Neal oder später Dwight Howard aus den Orlando Magic ein Topteam der Liga gemacht hatten. Die Franchise aus Florida gewann am Donnerstag per 103:94 bei den Utah Jazz ihr fünftes Spiel in Folge und bietet im Kampf um den Titel in der Southeast Division derzeit den Platzhirschen aus Miami und Atlanta die Stirn. Der Lauf der Indiana Pacers endete unterdessen in Portland, Rajon Rondo starrte beim Wiedersehen mit den Boston Celtics etwas zu lange auf den Schiedsrichter. ... [weiter]

Cleveland CavaliersCleveland Cavaliers - Vereinsnews

Schröders Hawks verzocken 20-Punkte-Vorsprung
Es hätte die schnelle Revanche werden sollen für die Niederlage am Super-Bowl-Sonntag. Doch wie schon in Orlando zogen die Atlanta Hawks auch vor eigenem Publikum gegen die Magic den Kürzeren und rutschen wieder aus der Top-Gruppe der Eastern Conference heraus. Doppelt bitter: Dennis Schröder und Teamkollegen verspielten bei der 110:117-Schlappe einen 20-Punkte-Vorsprung. Ein runder Abend war es für LeBron James - der "King" machte sein 40. Karriere-Triple-Double. ... [weiter]
 
Meilensteine für
Mit Center Zaza Pachulia zurück im Team kehrten die Dallas Mavericks am Freitag gegen die Brooklyn Nets zurück in die Erfolgsspur und festigten ihren Play-off-Rang im Westen der NBA. LeBron James und die Cleveland Cavaliers schafften beim Auswärtssieg in Detroit Außergewöhnliches - der "King" erreichte gleich zwei Meilensteine. ... [weiter]
 
Tyronn Lue setzt Cavs-Debüt in den Sand
Unverständnis, Ungläubigkeit, Mitleid - so sah das Reaktionsspektrum der Trainerkollegen nach der Entlassung von David Blatt als Head Coach der Cleveland Cavaliers in etwa aus. Am Samstag gab Nachfolger Tyronn Lue seinen Einstand - und dieser missglückte unter lauten Buhrufen der Anhängerschaft. Großen Jubel gab's in Phoenix, wo die Suns Atlanta trotz eines starken Dennis Schröder mit der Sirene in Schach hielten. Monsterzahlen lieferten Tyson Chandler und Boogie Cousins. ... [weiter]
 
Coach Blatt gefeuert - Nachfolger bereits gefunden
Die Cleveland Cavaliers, derzeit souveräner Tabellenführer in der Eastern Conference, haben sich trotz des sportlichen Erfolges von ihrem Coach David Blatt getrennt. Das bestätigten Klub und (Ex-)Coach am Freitag. Dabei dürfte auch das Wort von Superstar LeBron James eine Rolle gespielt haben, wurde doch immer wieder von Spannungen zwischen Trainer und Spieler berichtet. Bei der Suche nach einem Nachfolger war der selbsternannte "King" offenbar ebenfalls beteiligt. ... [weiter]
 
King & Kyrie - am Ende zu stark für Nowitzkis Mavericks
Trotz einer starken Vorstellung konnten die Dallas Mavericks die Cleveland Cavaliers um LeBron James nicht stoppen. Der Vizemeister benötigte eine starke Schlussphase und dann die Verlängerung, um mit 110:107 zu gewinnen und den achten Erfolg in Serie einzufahren. Dirk Nowitzki schaffte ein Double-Double, verlor jedoch in den Schlusssekunden der regulären Spielzeit den Ball. Eine traurige Nachricht ereilte unterdessen Bostons Chefcoach Bradley Stevens. ... [weiter]
 
 
 
 
 
09.02.16
 
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -