Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
Nicht registriert?
- Anzeige -

Boston Celtics

 - 

San Antonio Spurs

 
Boston Celtics

27:30 21:26 26:26 26:30
100:112

San Antonio Spurs
Seite versenden

Spielinfos

Boston Celtics   San Antonio Spurs
BILANZ
7 Siege 22
22 Niederlagen 7
35
30
25
20
15
10
5
5
10
15
20
25
30
35
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Gesamt
Heim
Auswärts

Boston CelticsBoston Celtics - Vereinsnews

Currys unmöglicher Dreier - Rose knüpft an Glanzzeiten an
Drei Spiele, drei Auswärtssiege, dreimal 3:0: Die Golden State Warriors, Cleveland Cavaliers und Chicago Bulls stehen nach ihren Erfolgen vom Donnerstag mit einem Bein in der zweiten Play-off-Runde der NBA. In einer elektrisierenden Nacht benötigten die Bulls einen Derrick Rose in voller Pracht sowie zwei Verlängerungen, um in Milwaukee zu bestehen. Mit dem Wurf der Saison rettete Stephen Curry die Warriors nach 20-Punkte-Rückstand noch in New Orleans. LeBron James führte die Cavs zum Sieg in Boston. ... [weiter]
 
Schröders Hawks heben ab - Spurs in L.A. vermöbelt
Gelungener Play-off-Auftakt für Dennis Schröder und die Atlanta Hawks: Der Ost-Erste gewann seine Auftaktpartie gegen die Brooklyn Nets in eigener Halle mit 99:92. Die Cleveland Cavaliers entschieden ihr Startspiel gegen die Boston Celtics mit 113:100. Dabei ragte Cavs-Guard Kyrie Irving mit 30 Punkten heraus. Nichts zu holen gab es zunächst für Chris Kaman und die Portland Trail Blazers in Memphis. Titelverteidiger San Antonio kassierte bei den L.A. Clippers eine deutliche Schlappe. ... [weiter]
 
Hawks wollen abheben - Cavs gut in Schuss
Wie weit führt der Play-off-Weg die Atlanta Hawks nun? Hat der souveräne Ost-Primus Final-Format? Die Mannschaft um Trainer Mike Budenholzer und den jungen Braunschweiger Dennis Schröder trifft zunächst auf die Brooklyn Nets und will wieder an die Winter-Topform anknüpfen. Größter Herausforderer im Kampf ums Finalticket werden wohl die Cleveland Cavaliers mit LeBron James sein, die sich im Auftaktduell mit Boston auseinandersetzen müssen. Ferner: das Lake-Michigan-Duell Bulls vs. Bucks und die Paarung Toronto gegen Washington. ... [weiter]
 
OKC reichen 54 Westbrook-Punkte nicht
In der NBA läuft die letzte Woche der Regular Season. Dabei machten die Boston Celtics am Sonntag einen großen Schritt in Richtung Play-offs, jedoch dürfte das Verhalten der Cleveland Cavaliers nicht für Begeisterung bei Bostons Verfolgern gesorgt haben. Gleichzeitig verlor Brooklyn in Milwaukee, was den Kelten ebenfalls zu Gute kam. Die West-Rivalen OKC und New Orleans verloren am Sonntag im Fernduell um Rang acht. Dallas gewann, Atlanta verlor mit dem B-Team um Dennis Schröder. ... [weiter]

San Antonio SpursSan Antonio Spurs - Vereinsnews

Gasol bleibt Grizzly - Blüht Lin in Dallas auf?
Mega-Vertrag für Marc Gasol bei den Memphis Grizzlies: Der spanische Star-Center hat sich mit der Franchise aus der Bluesstadt auf eine Verlängerung seines Arbeitspapieres um fünf Jahre geeinigt. Neuigkeiten gab es ferner von den San Antonio Spurs zu vermelden, die nach dem Aldridge-Transfer zwei Routiniers an sich banden. Texas-Rivale Dallas steht derweil vor der Verpflichtung von Jeremy Lin. ... [weiter]
 
In der "Free Agency" der NBA fügen sich die Teile nach und nach zusammen. Mit LaMarcus Aldridge ist seit Samstag der wohl dickste Fisch an Land gezogen. Der heißumworbene All-Star der Portland Trail Blazers verkündete via Twitter seinen Wechsel zu den San Antonio Spurs. US-Medien zufolge unterschreibt der 29-Jährige in Texas einen Maximalvertrag über vier Jahre, der ihm mehr als 80 Millionen US-Dollar einbringen wird. ... [weiter]
 
Monta Ellis zu den Pacers - Duncan hat noch nicht genug
Trades und unterschriebene Verträge wohin das Auge blickt. In der NBA sind die Team-Verantwortlichen und Spieler fleißig, am Donnerstag ging es abermals rund: Dwyane Wade und Damian Lillard verlängerten zu satten Bezügen, Tim Duncan hängt ein weiteres Jahr dran, Monta Ellis verlässt die Dallas Mavericks und wechselt zu den Indiana Pacers. Zudem: Greg Monroe erhält bei den Milwaukee Bucks einen Maximalvertrag, Arron Afflalo geht nach New York und die Phoenix Suns schaufeln Cap-Space frei - für, natürlich: LaMarcus Aldridge. ... [weiter]
 
Pelicans: Monster-Deal mit Anthony Davis
Das Transferfenster in der NBA ist offen - und gleich danach gaben die New Orleans Pelicans und ihr Topstar Anthony Davis ihre Einigung auf einen rekordverdächtigen Vertrag bekannt, der in den kommenden Tagen unterzeichnet werden wird und "The Unibrow" bis 2021 an die Franchise bindet. Im Schatten dieser Schlagzeile standen andere Personalien: So trifft sich Rajon Rondo nach seinem gebrauchten Jahr in Dallas mit den Sacramento Kings, auch Bulls-All-Star Jimmy Butler und Spurs-Arbeitsbiene Kawhi Leonard spielten eine Rolle. ... [weiter]
 
Die NBA-Meister seit 1947
Alle Titelträger der National Basketball Association seit 1947 auf einen Blick. Rekordmeister sind nach wie vor die Boston Celtics mit 17 Meisterschaften, knapp vor den Los Angeles Lakers (16). ... [weiter]
 
 
 
 
 
08.07.15
 
- Anzeige -
- Anzeige -

- Anzeige -
- Anzeige -