Zur Loginbox springen Zur Navigation springen Zum Inhalt springen
26.05., 09:43
Motorrad-zu-Auto-Kommunikation

Elektronisches Schutzschild für Motorradfahrer

Motorradfahrer leben gefährlich. Eine neue Technik soll für mehr Sicherheit sorgen, indem sie Bikes und Autos vernetzt. Bosch hat sie zur Prototypenreife entwickelt.


25.05., 09:45
Coole Kisten
Einkauf mit Kühlbox
Praktisch im Sommer: Kühlboxen halten die Lebensmittel auch auf dem Heimweg mit dem Auto schön kühl.

Das erste heiße Sommerwochenende steht bevor. Kühlboxen sind dann ein probates Mittel, um die eingekauften Lebensmittel oder die Getränke und den Proviant für den Wochenendausflug kühlzuhalten. Die Gesellschaft für Technische Überwachung (GTÜ) und der Auto Club Europa (ACE) haben jetzt acht sogenannter thermoelektrischer Boxen getestet. Erstaunliches Ergebnis: Die preiswerteste der coolen Kisten war gleichzeitig die beste.


24.05., 14:06
Alfa Giulia: Das schöne Mädchen kann auch schnell
Alfa Romeo Giulia
Giulia: Mit der Sportlimousine ist Alfa Romeo ein Modell gelungen, das dem Charisma der Marke gerecht wird.

Vernunft ist wahrscheinlich der letzte Beweggrund, der beim Erwerb eines Alfa Romeo eine Rolle spielt. Die Lebensabschnittspartnerschaft mit solch einem Italo-Modell läuft eher unter der Rubrik "Herzensangelegenheit". Seit die Giulia zur Modellfamilie gehört, hat Alfa wieder an Strahlkraft gewonnen. Die 280 PS starke Variante 2.0 Veloce im Fahrbericht:


12.05., 17:03
Piaggio Ape
Piaggio Ape: Die auf 25 km/h eingebremste Version darf mit Mofaführerschein gefahren werden.

Die Piaggio Ape gehört zu Italien wie Juve, Pasta und Sommersonne. Seit in Deutschland die Fahrerlaubnis-Verordnung geändert worden ist, darf das kultige Dreirad bereits mit Mofa-Prüfbescheinigung gefahren werden. Damit können selbst Teenies mit dem Einsitzer losknattern.

10.05., 18:42
BMW 5er touring
BMW 5er touring: Drei Monate nach der Limousine folgt jetzt auch die Kombi-Variante.

Vor drei Monaten ist der neue 5er BMW als Limousine in den Verkauf gestartet. Den Bestellvorgang dürften viele deutsche Kunden aber erst jetzt in Angriff nehmen. Sie haben auf den "touring" gewartet, der hierzulande 60 Prozent des Verkaufsvolumens trägt. Was die Qualitäten als Lademeister betrifft, ist der Kombi besonders belastbar und empfiehlt sich somit gleichermaßen als Familienauto und Dienstwagen. Deshalb gilt bei ihm der Diesel nach wie vor als großes Thema. Erste Eindrücke vom 520d und 530d.

09.05., 15:59
Skoda Rapid Spaceback
Skoda Rapid Spaceback: Die optischen Retuschen nehmen nur Kenner wahr.

Skoda hat den Kompaktwagen Rapid überarbeitet. Neue Dreizylinder-Benziner mit einem Liter Hubraum lösen die bisherigen 1,2-Liter-Aggregate ab, dazu gibt es optischen Feinschliff und eine Ausweitung der Assistenz-Angebote.

15.04., 11:51
Euro-6-Nachrüstsystem
Nachrüstsystem: Twintec hat das BNOx-SCR-System entwickelt. Aus EU5- sollen damit EU6-Diesel werden.

Besitzer von Euro-5-Dieseln sind verärgert und verunsichert - zu Recht: Noch bis vor zwei Jahren sind solche Selbstzünder als Neuwagen verkauft worden, jetzt könnten sie aus Innenstädten verbannt werden. Das drückt den Wiederverkaufswert. Wie gut, wenn man einfach auf Euro-6 umrüsten könnte. Doch das ist gar nicht so einfach.

04.05., 22:18
Honda Clarity
Honda Clarity: Elektromobilität auf unkomplizierte Art - mit Brennstoffzelle.

An der Brennstoffzellentechnologie wird schon lange gearbeitet. Vor dem Hintergrund jener Fortschritte, welche die batterielektrische Mobilität macht, ist das Fahren mit Wasserstoff jedoch schon fast ins Hintertreffen geraten. Hersteller wie Honda aber bleiben unverdrossen dran. Mit dem Clarity stellen die Japaner ein Elektroauto vor, das eine Reichweite von 650 km aufbietet und dabei so unkompliziert im Umgang ist, wie wir das vom Verbrennungsmotor gewohnt sind. Obendrein fährt sich die große Limousine prima und bietet reichlich Platz. Trotzdem bleibt vor allem ein Problem.

30.04., 13:14
Opel Ampera-e
Opel Ampera-e: Nach Papierform kommt er über 500 km weit, in der Praxis sind es knapp 400.

Der Opel Ampera-e ist mit großer Spannung erwartet worden. Angesichts einer Reichweite, die selbst in der Praxis bei knapp 400 Kilometern liegt, ist er das erste einigermaßen bezahlbare Elektroauto mit akzeptablem Aktionsradius. Auch an praktischen Vorzügen fehlt es nicht. Eine erste Probefahrt:

28.04., 15:15
Skoda Karoq
Skoda Karoq: Noch ist nicht viel von ihm zu sehen, das Bild zeigt ihn im Tarnkleid.

Der Yeti ist im Skoda-Programm eine Institution gewesen. Jetzt geht er in Rente, denn im Herbst rückt der Nachfolger an. Der wird nicht nur einen anderen Namen tragen - Karoq -, sondern auch deutlich größer daherkommen. Mehr Platz also für Insassen und Gepäck. Die Motorenpalette reicht von 115 bi 190 PS. Außerdem erhält der Karoq ein topmodernes Ausstattungsdetail, mit dem nicht einmal der größere Kodiaq dienen kann.

23.04., 10:43
Qoros K-EV
Eines der vielen Exponate, die auf der "Auto Shanghai" an der Zapfsäule hängen: Der 812 PS starke Qoros K-EV.

China gilt als Leitmarkt für Elektromobiliät. Der Bestand an E-Fahrzeugen steigt rasant, auf der "Auto Shanghai" sind die Stromer in größtmöglicher Vielfalt zu sehen - vom flügeltürigen Sportler über den zweisitzigen Autozwerg bis hin zum Reisebus. Hinter der Elektro-Expansion stecken freilich staatliche Vorgaben, die bei uns kaum durchzusetzen wären. Und Präsenz auf breiter Front zeigen die E-Mobile auch im Reich der Mitte noch lange nicht.

21.04., 18:51
MG E-Motion
Auch so was können die Chinesen inzwischen: Der Elektro-Sportler MG E-Motion mit aufregenden Scherentüren.

Superlative über Superlative: China ist der weltweit größte Automarkt, erreicht die höchsten Verkaufszahlen bei Elektroautos, stellt auch für deutsche Hersteller das wichtigste Absatzgebiet dar. Und die "Auto Shanghai" (bis 28. April) gilt als weltweit größte Automesse - 1500 Aussteller sind vertreten, rund eine Million Besucher werden erwartet. Erkenntnis nach einem Messerundgang: Die Chinesen holen gewaltig auf - und das nicht nur beim Thema Elektromobilität.

20.04., 16:48
Citroen C5 Aircross
Citroen C5 Aircross: Optischer Blickfang sind die seitlichen Airbumps, die farblich mit den Lufteinlässen korrespondieren.

Dass ohne SUVs gar nichts mehr läuft im Automobilgeschäft, hat sich inzwischen auch in Frankreich herumgesprochen. Während Peugeot zumindest seit kurzem mit 3008 und 5008 punkten kann, läuft bei der PSA-Schwestermarke Citroen die SUV-Offensive erst jetzt an. Ab Jahresende bewirbt sich der kleine C3 Aircross um Kunden. Ihm wird eine Klasse weiter oben der C5 Aircross folgen. Bis er Fahrt aufnimmt, soll es allerdings Ende 2018 werden. Auf der Automesse von Shanghai ist der robuste Franzose mit den auffälligen Airbumps jetzt dem Publikum vorgestellt worden.

19.04., 17:40
VW I.D. Crozz
VW I.D. Crozz: Seine Reichweite soll über 500 km betragen. Produktionsbeginn ist laut VW im Jahr 2020.

Auf der "Auto Shanghai" demonstriert der Volkswagen-Konzern nachdrücklich seine Strom-Stärke. VW zeigt aus der Elektro-Baureihe I.D. den Dritten im Bunde, Audi gibt mit dem e-tron Sportback einen Ausblick auf sein zweites E-Modell und Skoda demonstriert anhand der Studie Vision E seine Ambitionen in Sachen Elektromobilität. Serienreif ist allerdings noch keines dieser Modelle. Dass ausgerechnet die chinesische Automesse zur Showbühne für die E-Offensive wird, ist kein Zufall.

19.04., 00:46
Mercedes S-Klasse
Mercedes S-Klasse: Das Flaggschiff mit Stern ist die weltweit meistverkaufte Luxuslimousine.

Die Mercedes S-Klasse ist die meistverkaufte Luxuslimousine der Welt. Wie das so geht im Auto-Kosmos mit seinen verschiedenen Modellzyklen, musste sie sich in technischer Hinsicht zuletzt von der kleineren E-Klasse überholen lassen. Im Hinblick auf die ebenso wohlsituierte wie anspruchsvolle Kundschaft ist es da Ehrensache, dass die hierarchischen Verhältnisse wieder geradegerückt werden. Die Baureihe W222 bekommt also zum Juli ein ausführliches Facelift, erweitert ihre technologischen Fähigkeiten auch im Hinblick auf teilautonomes Fahren und erhält neue Motoren. Die drei LED-Streifen in den Scheinwerfern deuten zwar nicht auf Sportbekleidung hin. Dennoch dient ein bordeigenes Trainingsprogramm der Muskelaktivierung.

08.04., 21:51
Pedelec-Fahrer
Feiner Unterschied: Pedelecs (l.) brauchen kein Versicherungskennzeichen, E-Bikes schon.

Die beliebteste Form der Elektromobilität ist das Fahrrad mit Akku: Nach Zahlen der Arag-Versicherung sind Ende 2016 schon rund drei Millionen Pedelecs und E-Bikes auf deutschen Straßen unterwegs gewesen. Von Radwegpflicht bis zur Führerscheinfrage: Das sollten Radler unter Strom wissen:

18.04., 15:09
Mercedes Concept A Sedan
Mercedes Concept A Sedan: Als Stufenhecklimousine trägt die A-Klasse den Panamericana-Grill im Gesicht.

Die A-Klasse erhält Familienzuwachs: Auf der "Auto Shanghai" (20. bis 27. April) präsentiert Mercedes sein Kompaktmodell als viertürige Limousine. Die Inspiration dazu könnte aus bayerischen Gefilden gekommen sein. Eine weitere Ergänzung des Portfolios folgt.

12.03., 11:09
Stinkefinger
Das sollte man besser bleiben lassen: Wer anderen obszöne Gesten zeigt, riskiert Geldstrafen und sogar ein Fahrverbot.

Kaum irgendwo lässt es sich so schön aufregen wie im Straßenverkehr. Wer andere aber mit Stinkefinger oder rausgestreckter Zunge beleidigt, muss unter Umständen heftig blechen. Wenn's ganz dumm kommt, ist er sogar die Fahrerlaubnis los.

14.04., 11:09
Microlino
Kleinstwagen Microlino: Wie die Ur-Isetta mit ungewöhnlichem Zustiegskonzept per Fronttür.

Wenn ein Fiat Cinquecento und ein Mini erfolgreiche Wiederauferstehung feiern - warum nicht auch die Isetta? Für alle, die die Wirtschaftswunderzeit nicht mehr live erlebt haben: Die Isetta war ein winziger Kabinenroller mit ungewöhnlicher Fronttür. Gebaut wurde sie - man glaubt es kaum - von BMW. Ein Schweizer Unternehmer will die Knutschkugel von einst zum Citymobil von heute machen. Der Microlino stromert elektrisch durch die Stadt und kann schon mit Rollerführerschein gefahren werden.

15.03., 11:13
Jaguar F-Pace 30d
Jaguar F-Pace 30d: Der 300 PS starke V6-Biturbo-Diesel erweist sich als famose Antriebsquelle.

Auch Jaguar konnte irgendwann nicht mehr anders: Ein SUV musste her. Warum auch nicht, schließlich haben sich selbst bei einem dezidierten Sportwagenhersteller wie Porsche längst Macan und Cayenne als Topseller etabliert. Und dank der abenteuerlustig-robusten Schwester Land Rover wissen die Briten hochqualifizierte Offroad-Kompetenz zur Hand. Im Fahrbericht: Der F-Pace 30d mit 300 PS starkem Sechszylinder-Diesel.

11.04., 16:26
Mercedes Compact Cars
Kompakt-Familie von Mercedes: Von links nach rechts B-Klasse, GLA, A-Klasse, CLA und CLA Shooting Brake.

Ja - es gab einmal eine Zeit, da war bei Mercedes unterhalb der C-Klasse Schluss. 1997 hat sich das geändert: Vor 20 Jahren kam die erste Generation der A-Klasse auf den Markt. Aus dem damaligen Minivan, einem "Einzelkind", ist inzwischen eine fünfköpfige Modellfamilie geworden, die entscheidend zur Verjüngung der Marke beigetragen und ihr neue Kundenkreise erschlossen hat. Jüngstes Mitglied ist der GLA 220 4Matic. Drei weitere Derivate sind bereits in Sicht.

10.04., 19:33
VW Golf R
VW Golf R: Der Topsportler im Programm leistet 310 PS und ist bis zu 270 km/h schnell.

Ein Sport-Golf ist nicht genug: Seit vier Jahren führt der normale GTI eine Koexistenz mit der stärkeren Performance-Variante, der ein Update jetzt 245 PS beschert. Das meiste Feuer besitzt aber der Golf R, der die eigentliche Krone der Golf-Schöpfung darstellt. Ihm hat VW satte 310 Pferdestärken antrainiert. Lässt man ihnen freien Lauf, rückt der wilde Wolfsburger sogar einem Porsche auf die Pelle.

07.04., 19:35
Mercedes AMG GT Modellfamilie
Familienversammlung: Die AMG-GT-Familie aus GT3 (l.), den Coupés (Mitte) und dem Roadster (rechts).

AMG hat es weit gebracht: Aus den Anfängen eines Ingenieurbüros, das in einer schwäbischen Mühle hauste, entwickelte sich die weltweit renommierte Tuningschmiede von Mercedes. In Affalterbach werden nicht nur die Modelle mit Stern veredelt, sondern auch so spektakuläre Renner wie der SLS oder der GT auf die Räder gestellt. In diesem Jahr wird AMG 50 und lässt es weiter kräftig aus dicken Auspuffendrohren röhren. Mit einem 1000-PS-Boliden machen sich die Affalterbacher sogar selbst ein Geburtstagsgeschenk.

06.04., 14:51
Seat Ibiza
Neuer Seat Ibiza: Das Bild zeigt die sportliche Variante "FR". Ein Cupra ist nicht geplant.

Traditionell tauft Seat seine Modelle auf die Namen spanischer Lokalitäten. Der Ibiza heißt so wie die partyfreudigste Baleareninsel. Zum Feiern gibt er auch allen Grund. Weltweit markiert der Ibiza das meistverkaufte Seat-Modell. Und die jetzt vorgestellte, sehr gelungene fünfte Generation ist ein scharfes Schnittchen geworden, das sogar gegenüber dem Konzernbruder VW Polo die Nase vorn hat.

26.02., 11:29
Feuerwehr
Hat Vorfahrt: Feuerwehr mit Martinshorn und Blaulicht im Einsatz.

Wenn Polizei, Rettungsfahrzeuge oder Feuerwehr unter vollem Einsatz von Blaulicht und Sirene auf sich aufmerksam machen, reagieren viele Autofahrer voller Konfusion. Dabei ist besonnenes und strukturiertes Handeln gar nicht schwer.

05.04., 11:00
Kia Picanto
Federgewicht: Das Basismodell des Kia Picanto mit 67 PS starkem Dreizylinder wiegt keine 1000 Kilo.

Der Picanto ist der Stadtfloh im Kia-Programm. Auch preislich macht er sich klein, denn das Einstiegsmodell bleibt haarscharf im vierstelligen Bereich. Perspektivisch soll sich der kurze Koreaner aber auch zum 100 PS starken Kraftzwerg mausern.

27.02., 12:10
Suzuki Baleno
Suzuki Baleno: Optisch kein Aufreger, aber ein auf unauffällige Weise gut aussehender Fünftürer.

Baleno - war da nicht schon mal was? Allerdings: Bereits von 1995 bis 2001 hat Suzuki einen Kompakten dieser Bezeichnung gebaut. Wirklich auferstanden ist aber nur der Name. Beim Neu-Baleno handelt es sich um einen vier Meter kurzen Kleinwagen, der in der Liga von VW Polo, Opel Corsa, Ford Fiesta & Co. mitmischen will. Ein Mild-Hybrid-System wirkt dabei als Muntermacher.

02.04., 11:56
Bugatti Chiron
Bugatti Chiron: Cristiano Ronaldo ist einer von 250 Kaufwilligen. Das Warten kann bis zu drei Jahre dauern.

Wir treiben einen der ersten Bugatti Chiron über Straßen rund um Lissabon. Die Arbeitsdrehzahl des 8,0-Liter-W16-Motors liegt im Stadtverkehr und auf Landstraßen meist bei 1500 Touren, um legal unterwegs zu sein. Dann aber geben wir dem Biest die Sporen, schalten ein, zwei Gänge zurück und geben Gas. Was jetzt passiert, hebelt alle automobile Erfahrung aus den Angeln!


kicker-sportmagazin

Lesen Sie die aktuelle kicker-Ausgabe vor allen anderen auf Ihrem Tablet oder Smartphone!
noch vor Verkaufsstart verfügbar: Lesen Sie die Montagsausgabe schon Sonntagabend
mit unserem Abo-Service verpassen Sie garantiert keine Ausgabe
bequeme und sichere Bezahlung über Ihren Appstore-Account
mühelos und in Sekunden-
schnelle geladen!
   

Schlagzeilen

- Gewinnspiel -
   
google+ Google+ aktivieren
dauerhaft aktivieren

Community

Die aktuellsten Forenbeiträge
Re (5): Eine Frage an die Experten: von: flippo1978 - 26.05.17, 17:00 - 4 mal gelesen
Re (4): Aubameyang von: bugatti2011 - 26.05.17, 16:54 - 23 mal gelesen

TV Programm

Zeit Sender Sendung
17:15 EURO Radsport
 
17:30 EURO Fußball
 
17:45 ARD Fußball-Bundesliga
 
18:30 SKYBU Fußball: Bundesliga
 
18:45 SDTV Meisterkonferenz (Feyenoord vs. Heracles + Willem II vs. Ajax)
 

DIE GANZE WELT DER KICKER APPS!
Informieren Sie sich über unser vielfältiges App Angebot:
Smart TV Tippspiel eMagazine kicker MeinVerein FußballQuiz GloryRun